Drucken

Kurzinformation

Maximilian Seidel
Maximilian Seidel
 

Maximilian Seidel

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Dresden, Freiburg / Baden, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Wien, Zürich, London  
Jahrgang
1989 
Spielalter
21 - 31 Jahre 
Größe
176 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Sächsisch  
Sport
Klettern  
Haarfarbe
rot-blond / strawberry blond  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
keltisch / Celtic, mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

BAHL FOR ACTORS
Kiera Bahl
Fährstraße 36
13505 Berlin
fon 030 - 488 27 545
fax 030 - 488 27 546
info@bahl-for-actors.de
bahl-for-actors.de
Mobil: 0170.83 73 941


Agenturprofil:
bahl-for-actors.com/#!maximilian-seidel/n48m1

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 This is Heaven Him Vasco Mendes
2015 Solness (AT) Hase Michael Klette ZDF
2015 Ecke Weserstraße Vincent Johannes Hertwig Hertwig & van Oepen
2015 Anfang Pierre Gio Korkashvili dffb
2015 Balla Balla Nackedei Yves Lawton dffb
2015 Blind und Hässlich Nightboy Ryan Tom Lass ZDF
2014 Verlauf des Lebens Knödel Andreas Buchholz BHU
2014 Phonezombies Aviv Kosloff
2014 Feeling Like Erich Aviv Kosloff
2014 Waiting for Daybreak Aviv Kosloff Cannes
2013 Penny - Kochklub Kochschüler Lars Büchel Element E
2013 The Monuments Men False German Officer George Clooney Kino
2013 Ecke Weserstraße Vincent Hayung von Oepen / Johannes Hertwig TV-Serie
2013 Gute Zeiten, schlechte Zeiten Thomas „Pinky“ Röder Michael Ammann RTL / UFA Serial Drama
2013 Selbstmord? Victor Lorenz Michael Vögel / Maximilian Alexander Carus WatchMe Films
2012 Friss David/Woyzeck Jurij Balbekow Beuth
2012 Gier (AT) Sohn Maik Astheimer
2012 Gute Zeiten, schlechte Zeiten Thomas „Pinky“ Röder André Siebert Grundy Ufa
2012 Ken Folletts Reise ins Mittelalter Robert Cranmer Robert Krause Sat1 / Chanel 4 (UK)
2011 Willkommen im Krieg Wachsoldat Schmidt Oliver Schmitz Sat.1
2009 BLISSESTRASSE TWENTY ONE YEAR OLD Paul Donovan Kino
2006 DÖNER OF DEATH GRUFTIE Sebastian F. Zeitschnitt Kino
2004 WIE ERZIEHE ICH MEINE ELTERN FG. 21-26 FELIX WOLKENFUSS Peter Hill ARD
2003 WIE ERZIEHE ICH MEINE ELTERN FG. 14-20 FELIX WOLKENFUSS Peter Hill ARD
2003 BERLIN, BERLIN KLEIN-GUIDO Ulrike Hamacher ARD
2003 MEINE SCHÖNSTEN JAHRE MAX Uli Baumann RTL
2002 WIE ERZIEHE ICH MEINE ELTERN FG. 7-13 FELIX WOLKENFUSS Peter Hill ARD
2001 PAULAS SCHULD MAX Claudia Garde TV-FILM
2001 HAND IN HAND JAKOB als Kind Maria T. Camoglio Hessischer Rundfunk
2001 WIE ERZIEHE ICH MEINE ELTERN FG. 7-13 FELIX WOLKENFUSS Peter Hill ARD
2001 DR. SOMMERFELD-NEUES VOM BÜLOWBOGEN MARCEL GROTHE Dr. Jürgen Kaitzik ARD
2001 KLINIKUM BERLIN-MITTE TORSTEN BACHMANN Ulrich Zrenner Pro 7
2000 NUR MEIN SOHN WAR ZEUGE NIKO ACKERMANN Jakob Schäuffelen TV-FILM
1998 ZWEI ALLEIN ANTON Matthias Steurer ZDF
Kino
Kino
von bis Stück Rolle Regie Theater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2007 2007 Talents Getting Started - iSFF Berlin
10 / 2013 02 / 2014 Camera Actors Studio - iSFF Berlin
 
Besonderes (Auswahl)
Synchronsprecher (Auswahl)

2006 Kujibiki/Genshiken (Manga-Serie)

Musikvideos (Auswahl)

2007 Scavenger - Gute Nacht Babylon
2007 X-Berg positive Vibrations von Dr. Zombo
1998 Marius Müller-Westernhagen - Nimm mich mit/ Double Westernhagen als Kind

Maximilian Seidel wurde 1989 während der Sowjetzonenflucht seiner Mutter in Bad Homburg vor der Höhe geboren.
Kurz danach fällt die Mauer und er zieht nach Berlin, wo er aufwächst.

Mit 7 Jahren spielt Seidel in Fernsehfilmen und Serien, mit 11 erstmals Hauptrollen.
Erwachsene nehmen den selbstständigen Jungen, der sich nicht unterordnen will oft als rebellisch und arrogant wahr.
So kommt Seidel in seiner Jugend ständig mit Autoritäten in Konflikt, wird mehrmals verhaftet und bricht schließlich die Schule ab.

Viel Zeit verbringt er in besetzten Häusern, versucht sich an Straßenkunst und am Aufbau antikapitalistischer Gruppen.
Später engagiert er sich in Gewerkschaften, Seidel Pate beim Bundesverband Schauspiel.
Es folgt die Produktion eigener Filme und die Gründung von das Rudel Filmproduktion.