Drucken

Kurzinformation

Michael Kamp
Michael Kamp
© Stefan Klüter 2014 

Michael Kamp

Wohnort
Dortmund 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München, Wien, Zürich  
Jahrgang
1972 
Spielalter
39 - 49 Jahre 
Größe
175 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Rheinisch, D - Ruhrdeutsch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Blues, Bühnengesang, Musical, Pop, Rock  
Tanz
Modern, Standard  
Sport
Fechten, Fußball, Westernreiten  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Besonderes
Feuershow, Märchenerzähler, Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
dunkelbraun / dark brown  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49(0)221 - 55 403 -300/-301/-303
fax (02 21) 55 403 - 444
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Agenturprofil:
michaelkamp.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 2014 Kreuzweg Vater Dietrich Brüggemann
2011 Henker und Richter Diddi Lohne Joseph Orr ARD
2011 Danni Lowinski TR Sat 1
2011 Hand aufs Herz TR Sat 1
2010 Alles was zählt ER - Serie RTL
2010 Lena Liebe meines Lebens ER - Serie ZDF
2008 112 - SIE RETTEN DEIN LEBEN ER - Serie RTL
2007 HERZOG NR - Serie SAT1
2006 BOTTROP BOYS NR - Spielfilm Michael Kupczyk
2005 ABEND HR - Kurzfilm Andreas Herzog
2003 ALARM FÜR COBRA 11 NR - Serie RTL
1996 BOMBENSTIMMUNG HR - Kurzfilm Filmakademie Wien
1994 DERRICK Serie ZDF
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2015 Monty Python´s Spamalot Sir Robin Christian Brey Schauspielhaus Bochum
2015 2015 Die Kassette Oberlehrer Krull Milan Peschel Theater Heidelberg
2014 2015 diverse diverse diverse Düsseldorfer Schauspielhaus
2014 2015 Der Kontrabass Kontrabassist Monika Bujinski Düsseldorfer Schauspielhaus
2014 2014 Ein Mann will nach oben Kunze Anselm Weber Schauspielhaus Bochum
2013 2013 Alles Gold was glänzt Walter Milan Peschel Theater Heidelberg
2013 2013 Monty Python´s Spamalot Patsy Christoph Zauner Luisenburg Festspiele
2011 2012 Blues Brothers Elwood Blues Michael Lerchenberg Luisenburg Festspiele
1999 2010 Blues Brothers Elwood Blues Hermann Schmid-Rahmer Schauspiel Dortmund
Eines langen Tages Reise in die Nacht Jamie Tyrone, jr. Michael Grunder Schauspiel Dortmund
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1993 1997 Universität "Mozarteum" Salzburg
 
Besonderes (Auswahl)
BÜHNE

1999-2010 Schauspiel Dortmund - Leitung: Michael Gruner
1996-1997 Rheinisches Landestheater Neusss
1997-1998 Stadttheater Pforzheim

Rollenauswahl:
Zanga "Der Traum ein Leben"
Jamie "Eines langen Tages Reise in die Nacht"
Kaliajew "Die Gerechten"
Rotpeter " Bericht für eine Akademie"
Michael Minetti "Sechs Tanzstunden in sechs Wochen"
Mozart "Amadeus"
Mikael "Das Fest"
Elwood Dowd "Mein Freund Harvey"
Elwood Blues "Blues Brothers"
Nr. 819 "Experiment"
Jimmy "Augusta"
Georges de Valéra "Nekrassow"
Happy "Tod eines Handlungsreisenden"
Ray "Beauty Queen"
Tesman "Hedda Gabler"
Iason "Medea"
Hamm "Endspiel"

Hörfunk / Audio

-ARTE/Studio 7 Karlsruhe seit 2012
- Trailer für das Dortmunder Schauspiel, Radio 91,2
- Weinachtstexte, WDR 3 Passage
- Comedy, WDR 2
- diverse Overvoice-Texte, WDR
- Igel Records und Igel Genius
- Oberon in "Ein Sommernachtstraum", Salzburger Marionettentheater