Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Michael Lesch Michael Lesch Michael Lesch Michael Lesch Michael Lesch Michael Lesch
Michael Lesch © Anne Huneck 2013  Michael Lesch   Michael Lesch © Anne Huneck  Michael Lesch © Anne Huneck  Michael Lesch © Anne Huneck  Michael Lesch © Lesch 

Michael Lesch

Spielalter
54 - 64 Jahre 
Geburtsjahr
1956 
Größe
176 cm 
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch  
Dialekte/Akzente
D - Berlin-Brandenburgisch, D - Rheinisch  
Sport
Fußball, Golf, Reiten, Ski Alpin, Tennis  
Instrumente
Triangel / triangle  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Spezielles
Ballonfahren  
Unterkunft
Köln  
Wohnort
Köln 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

management rehling
Kirchenstraße 17c
82110 Germering
fon +49 - (0)89 - 21 96 36 32
fax +49 - (0)89 - 89 42 77 49
info@managementrehling.com
http://www.managementrehling.com
Mobil: 0043-664-2020717


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2011 2005 TIERÄRZTIN DR. MERTENS wechselnd TV-Serie
2005 ROSENHEIM-COPS TV-Serie
2005 TRAUMHOTEL INDIEN Otto Retzer TV-Film
2005 LIEBE WARTET IN TREVENAH D. Kehler TV-Film nach Rosamunde Pilcher
2003 FLIEGE KEHRT ZURÜCK K. Gietinger TV-Produktion
2003 IN ALLER FREUNDSCHAFT C. Bleiweiß TV-Serie
2003 PARADIES IN DEN BERGEN H. Griesmayer TV-Produktion
2002 2003 DER ALTE G. Ehrhardt TV-Serie
2002 SISKA H. J. Tögel TV-Serie
2002 EIN HIMMLISCHES WEIHNACHTSGESCHENK K. Hercher TV-Produktion
2002 DER LANDARZT S. Landgraeber TV-Serie
2001 EIN FALL FÜR ZWEI E. Neureuther TV-Serie
2001 TATORT M. Lahn TV-Serie
2001 EIN FALL FÜR ZWEI E. Neureuther TV-Serie
2001 TATORT M. Lähn TV-Film
2001 DIE AFFÄRE SEMMELING D. Wedel TV-Film
1997 2000 DER FAHNDER wechselnd TV-Serie
1997 1998 KLINIK UNTER PALMEN O. Retzer TV-Produktion
1997 LIEBLING KREUZBERG V. Loebner TV-Serie
1996 KOMMISSAR REX H. Werner TV-Serie
1995 DAS TRAUMSCHIFF C. Kabisch-Knittel TV-Serie
1995 FRANKIE C. Schrewe TV-Produktion
1995 AUS HEITEREM HIMMEL A. Thiel TV-Serie
1995 TATORT H. Förnbacher TV-Film
1993 STÜRMISCHE BEGEGNUNG H. Förnbacher TV-Film
1991 1996 FREUNDE FÜRS LEBEN wechselnd TV-Serie
1987 1988 TATORT W. Storch TV-Film
1986 DER TOD DES WEIßEN MARABUT D. Schlotterbeck TV-Film
1985 DER FÄLSCHER R. von Sydow TV-Film
1983 1991 EIN HEIM FÜR TIERE wechselnd TV-Serie
1983 STURZFLUG INS GLÜCK C. Kabisch-Knittel TV-Film
1981 HEIMAT I E. Reitz TV-Mehrteiler
1979 SIERRA MADRE H. Flick TV-Film
von bis Stück Rolle Regie Theater
2004 2005 DIE KATZE AUF DEM HEISSEN BLECHDACH verschieden Tourneetheater Kempf
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1974 Zinner-Studio, München
 
Besonderes (Auswahl)
<c>1982 Förderpreis NRW</c>

Theater:
1977-1990: Engagements an verschiedenen Theatern - u.a.: Staatstheater Karlsruhe, Rheinisches Landestheater Neuss,
Schillertheater Berlin, Theater am Kudamm, Komödie am Kudamm, Freilichtspiele Schwäbisch-Hall, Tourneetheater Landgraf

Zusammenarbeit u.a. mit folgenden Regisseuren: G. Balz, J. Strube, G. O. Leutner, J. Woelffer, C. Régnier, A. Plato

Biographie:
Wurde in Solingen geboren und ist dort auch aufgewachsen. Er macht sein Abitur, und geht ansonsten seiner großen Leidenschaft nach; dem Fußball. Fortuna Düsseldorf wird auf ihn aufmerksam, aber ein Wirbelsäulenschaden beendet diese Karriere bevor sie richtig beginnt. Da ihn seine Mannschaftskameraden schon auf dem Spielfeld einen Schauspieler nannten, geht Michael Lesch nach München. Ohne Wissen seiner Eltern beginnt er seine Ausbildung an der Schauspielschule. Nach schönen, aber auch harten Jahren auf den Brettern die die Welt bedeuten, kommt mit "Ein Heim für Tiere" die Chance auf eine lange Fernsehpräsenz. Als Paul Simon in "Heimat" von Edgar Reitz wird Michael Lesch zwar über die Grenzen hinweg bekannt, aber zum Fernsehliebling wird er durch die ZDF Serie: "Freunde fürs Leben". Sechs Jahre bleibt er der Figur des Dr. Junginger treu. Dann wird er der neue "Fahnder" der ARD. Nach einer schweren Krankheit genesen, können wir Michael Lesch demnächst als skrupellosen Regierungsangestellten in Dieter Wedels Sechsteiler "Die Affäre Semmeling" sehen; im "Tatort" als Erpresser und in "Ein Fall für zwei" geht ein kleiner schauspielerischer Wunsch in Erfüllung: Endlich ist er auch einmal der Mörder!