Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Michael Maertens Michael Maertens Michael Maertens Michael Maertens Michael Maertens
Michael Maertens   Michael Maertens   Michael Maertens   Michael Maertens   Michael Maertens  

Michael Maertens

Spielalter
43 - 55 Jahre 
Geburtsjahr
1963 
Größe
183 cm 
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
blau-grau / blue and gray  
Stimmlage
Tenor / Tenor  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (fließend)  
Sport
Basketball, Fußball, Handball, Reiten, Volleyball  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, München, Wien, Zürich  
Wohnort
Wien, Zürich 
Staatsangehörigkeit
deutsch  
Geburtsort
Hamburg  

Kontakt

die agenten GmbH
Motzstrasse 60
10777 Berlin
fon +49 (0)30 - 28 88 43 30
fax +49 (0)30 - 28 88 43 31
news@die-agenten.de
http://www.die-agenten.de


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 BIBI & TINA: TOHUWABOHU TOTAL Detlev Buck Boje Buck Produktion
2016 DAS PUBERTIER Leander Haußmann Constantin
2015 WINNETOU Philipp Stölzl RTL
2015 FACK JU GÖHTE 2 Bora Dagtekin
2015 BIBI & TINA: MÄDCHEN GEGEN JUNGS Detlev Buck
2014 ALTES GELD, 8 FOLGEN David Schalko ORF
2014 VORSICHT VOR LEUTEN Arne Feldhusen ARD/WDR
2014 TATORTREINIGER - DER FLUCH Arne Feldhusen NDR
2014 BIBI & TINA: VOLL VERHEXT Detlev Buck Boje Buck Produktion
2014 PITTER PATTER GOES MY HEART, KURZFILM Christoph Rainer Filmakademie Baden-Württemberg
2013 BIBI & TINA Detlev Buck Boje Buck Produktion
2013 PHOENIX Christian Petzold Schramm Film
2013 FINSTERWORLD Frauke Finsterwalder Walker+Worm
2012 DIE VERMESSUNG DER WELT/ MEASURING THE WORLD Detlev Buck Boje Buck Produktion
2005 SPEER UND ER - GERMANIA - DER WAHN Heinrich Breloer ARD
2001 FAMILIEN UND ANDERE GLÜCKSFÄLLE Dror Zahavi ProSieben
2001 DIE ERPRESSUNG - EIN TEUFLISCHER PAKT Stefan Krohmer ARD
1999 MUSICA - DR. ROBERT SCHUMANN, TEUFELSROMANTIKER Ernst-Günter Seibt, Christine Soetbeer ZDF
1999 TATORT - NORBERT Niki Stein ARD
1999 DIE HÄUPTER MEINER LIEBEN Hans-Günther Bücking Kinofilm München GmbH
1999 SONNENALLEE Leander Haußmann Boje Buck
1995 DAS GLÜCK MEINER SCHWESTER Angela Schanelec LUNA-Film
1992 ALLES LÜGE Heiko Schier Delta Film
1991 LINDA Ottokar Runze DEFA
1991 LEISE SCHATTEN Sherry Hormann Hager Moss
1990 DAS SERBISCHE MÄDCHEN Peter Sehr Arbor TV Filmproduktion GmbH
1989 TIGER, LÖWE, PANTHER Dominik Graf Bavaria
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 2015 YVONNE, DIE BURGUNDERPRINZESSIN Barbara Frey Schauspielhaus Zürich
2016 2015 DER REVISOR Alvis Hermani Burgtheater
2016 2015 DIE AFFÄRE RUE DE LOURCINE Barbara Frey Burgtheater
2016 2014 DIE MÖWE Jan Bosse Burgtheater
2016 2013 LUMPAZIVAGABUNDUS Matthias Hartmann Salzburger Festspiele/ Burgtheater
2016 2012 ONKEL WANJA Matthias Hartmann Burgtheater
2016 2007 DER GOTT DES GEMETZELS Jürgen Gosch Schauspielhaus Zürich/ Berliner Ensemble
2016 NACHTSTÜCK Barbara Frey Schauspielhaus Zürich
2015 2014 DANTONS TOD Jan Bosse Burgtheater
2015 2014 KÖNIG LEAR Peter Stein Burgtheater
2014 2010 WAS IHR WOLLT Barbara Frey Schauspielhaus Zürich
2014 DIENER ZWEIER HERREN Barbara Frey Schauspielhaus Zürich
2013 2012 RICHARD III Barbara Frey Schauspielhaus Zürich
2013 2011 DER ZERBROCHENE KRUG Matthias Hartmann Burgtheater
2013 2011 PLATONOW Barbara Frey Schauspielhaus Zürich
2013 2000 RICHARD II Claus Peymann Berliner Ensemble
2009 MY FAIR LADY Helmuth Lohner Seefestspiele Mörbisch
2009 LORENZACCIO Stefan Bachmann Burgtheater
2009 DIE FLEDERMAUS Christian Pade Staatsoper Unter den Linden
2006 ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN Barbara Frey Burgtheater
2005 DER PARASIT Matthias Hartmann Schauspielhaus Bochum
2005 KÖNIG OTTOKARS GLÜCK UND ENDE Martin Ku?ej Burgtheater
2004 UNTERTAGEBLUES Claus Peymann Berliner Ensemble
2004 KING ARTHUR Jürgen Flimm Salzburger Festspiele
2002 HAMLET Klaus-Maria Brandauer Burgtheater
2002 ANATOL Luc Bondy Burgtheater
2002 WARTEN AUF GODOT Matthias Hartmann Schauspielhaus Bochum
1999 AMPHITRYON Dieter Dorn Münchner Kammerspiele
1998 DER IGNORANT UND DER WAHNSINNIGE Philip Tiedemann Berliner Ensemble
1998 CYMBERLIN Dieter Dorn Münchner Kammerspiele
1997 HAUTNAH Christoph Loy Münchner Kammerspiele
1996 EIN SOMMERNACHTSTRAUM Leander Haußmann Salzburger Festspiele
1995 PRINZ FRIEDRICH VON HOMBURG Jürgen Gosch Deutsches Theater Berlin
1994 ANTONIUS UND KLEOPATRA Peter Stein Salzburger Festspiele
1993 WIE ES EUCH GEFÄLLT Katharina Thalbach Schiller Theater Berlin
1993 DAS GLEICHGEWICHT Luc Bondy Salzburger Festspiele
1992 HASE HASE Benno Besson Schiller Theater
1990 DIE RÄUBER Alexander Lang Schiller Theater
1989 DANTONS TOD Ruth Berghaus Thalia Theater
1988 CLAVIGO Alexander Lang Thalia Theater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
 
Besonderes (Auswahl)
AUSZEICHNUNGEN / PREISE:

2006 Nestroy-Nominierung als Bester Schauspieler für "Arsen und Spitzenhäubchen" (Akademietheater/ Burgtheater Wien)

2005 Nestroy-Auszeichnung in der Kategorie Bester Schauspieler für "König Ottokars Glück und Ende" (Salzburger Festspiele/ Burgtheater Wien)

2004 Nestroy-Nominierung als Bester Schauspieler für "Das goldene Vlies" (Burgtheater Wien)

2002 Gertrud-Eysoldt-Ring für Titelrolle in Schnitzlers "Anatol"

2001 Schauspieler des Jahres ausgezeichnet von Theater Heute

2000 Nestroy-Nominierung als Bester Schauspieler für "Der Ignorant und der Wahnsinnige" (Berliner Ensemble)

1989/90 Nachwuchsschauspieler des Jahres

1989 Boy-Gobert-Preis Titelrolle in Goethes "Clavigo"