Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Michael Schütz Michael Schütz Michael Schütz
Michael Schütz   Michael Schütz © 2010  Michael Schütz  

Michael Schütz

Spielalter
52 - 52 Jahre 
Geburtsjahr
1964 
Größe
171 cm 
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
grün / green  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Muttersprache)  
Dialekte/Akzente
D - Hessisch  
Sport
Fechten, Reiten  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Chanson  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Gesang, Komposition, Singer-Songwriter  
Unterkunft
Köln  
Wohnort
Düsseldorf 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur J.S. Production (Köln u. Essen)
NRW: Postfach 16 41 43
D-45221 Essen-Werden (Folkwang)
fon 0201-715451 / 0221-5070510 / 0700-57243687
fax 03222 - 240 34 58
j.s.production@t-online.de / jsagents@t-online.de
http://www.JSPRODUCTION.DE
Mobil: +49(0)171 - 77 88 451


Agenturprofil:
http://www.jsproduction.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2008 2008 Das Weisse Rauschen Psychiater Dr. Wollschon Hans Weingartner (Erstling) Kinofilm, zahlreiche Preise
2005 2006 VERLIEBT IN BERLIN Thomas Pietsch, durchg. Rolle div. Telenovela f. Sat 1
2005 MÜNSTER-KRIMISERIE "WILSBERG" Braunberger (Episodenrolle) Episode "Callgirls" Cologne Film fürs ZDF
2001 SK KÖLSCH FOLGE:"KOPFGELD" Polier P. Welz Sat1
2001 KELLY BASTIAN Fernsehreporter Andreas Kleinert WDR
1999 COBRA 11 FOLGE:"TÖDLICHER SAND" Klaus Zamorski Christoph Eichhorn RTL
1999 ROTE GLUT - DER AUFSTAND Anton Vegener, Sohn des Arbeiterführers Mark Schlichter D.I.E.-Film / ZDF
1998 TATORT FOLGE:"RESTRISIKO" Karl Lagerhoff C.M. Rohne WDR
1997 1998 DER TURM (KURZFILM) Hauptrolle Oliver Scherz Akademie / ZDF
1994 MANNI RAMM (KLAUS POHL) Titelrolle des Fußballers Jürgen Bosse (Theaterregie) WDR Fernsehfassung
von bis Stück Rolle Regie Theater
2011 2012 Kasimir und Karoline ( Horvath) Der Merkl Franz Lisa Nielebock Schauspielhaus Bochum
2011 2012 Uraufführung "Haus am See" (R.Finger) Max Keller Intendant Anselm Weber Schauspielhaus Bochum
2010 2011/201 "Die Labdakiden" Kreon Roger Vontobel Schauspielhaus Bochum
2010 ALS MITGLIED DES ENSEMBLES Protagonist/ Hauptrollen-Darsteller am Schauspielhaus Bochum
2006 2010 ALS MITGLIED DES ENSEMBLES: Protagonist /Hauptrollen-Darsteller am Düsseldorfer Schauspielhaus
2006 2007 ÄRA-ERÖFFNUNG "DIE HOCHZEIT" (CANETTI) Brautvater Segenreich Amelie Niermeyer Düsseldorfer Schauspielhaus
2006 2007 "GROSSE KOALITION" Song-Drama, Rolle Bernhard Erik Gedeon Düsseldorfer Schauspielhaus
2005 2006 WAS IHR WOLLT (SHAKESPEARE) Sir Toby Antoine Uitdehaag Schauspiel Leipzig
2005 EIN FLOH IM OHR / FEYDEAU Chandebise / Poche Wolfgang Engel Schauspiel Leipzig
2004 EIN VOLKSFEIND / IBSEN Stockmann /Titelrolle Antoine Uitdehaag Schauspiel Leipzig
2003 TROILUS UND CRESSIDA (SHAKESP.) Thersites Wolfgang Engel Schauspiel Leipzig
2002 GELIEBTE APHRODITE Lenny Weinrib Matthias Kniesbeck Schauspiel Essen
2001 ONKEL WANJA Anstrow Antoine Uitdehaag Schauspiel Essen
2000 CYRANO DE BERGERAC Titelrolle Matthias Kniesbeck Schauspiel Essen
1999 MEPHISTO Titelrolle Antoine Uitdehaag Schauspiel Essen
1999 1999/2000 FÖRDERPREIS NRW Bester männlicher Schauspieler des Landes Nordrhein-Westfalen
1998 ENIGMA Journalist Claudia Oberleitner Schauspiel Essen
1996 KUNST (YASMIN REZA) Yvan Jürgen Bosse Schauspiel Essen
1993 MANNI RAMM (KLAUS POHL) Titelrolle des Fußballers Jürgen Bosse Schauspiel Essen
1992 2006 Nach Staatstheater Stuttgart ab 92 92-2001 Schauspiel Essen und 2001-2006 Schauspiel Leipzig 2006/7 bis 2010 Düsseld. Schauspielhaus
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1986 1990 Otto-Falckenberg-Schule München
 
Besonderes (Auswahl)
Michael Schütz begeistert das Publikum an den Bühnen seiner Engagements auch durch eigene Chansonabende, auch in französischer Sprache, die er perfekt (zwei Muttersprachen) beherrscht. Spielt Piano, arrangiert und komponiert auch. Nach Festengagements am Schauspiel des Württ. Staatstheaters Stuttgart ein Jahrzehnt am Schauspiel Essen (Grillo), dann Schauspiel Leipzig und Düsseldorfer Schauspielhaus, durch zahlreiche Theater-Hauptrollen bis 2010 nur wenige Filmarbeiten möglich. Seit Spielzeit 2010/2011 Ensemblemitglied des Schauspielhauses Bochum.