Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Michael Fritz Schumacher Michael Fritz Schumacher Michael Fritz Schumacher Michael Fritz Schumacher Michael Fritz Schumacher Michael Fritz Schumacher Michael Fritz Schumacher Michael Fritz Schumacher Michael Fritz Schumacher
Michael Fritz Schumacher © Hannes Caper 2015  Michael Fritz Schumacher © Hannes Caper 2015  Michael Fritz Schumacher © Olaf Dankart 2016  Michael Fritz Schumacher © Hannes Caper 2015  Michael Fritz Schumacher © Olaf Dankart 2016  Michael Fritz Schumacher © Hannes Caper 2015  Michael Fritz Schumacher © Hannes Caper 2015  Michael Fritz Schumacher © Hannes Caper 2015  Michael Fritz Schumacher © Adriane Pochon 2016 

Michael Fritz Schumacher

Spielalter
26 - 38 Jahre 
Geburtsjahr
1982 
Größe
182 cm 
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
braun / brown  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, nordeuropäisch / Northern European, osteuropäisch / Eastern European, südeuropäisch / Southern European  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Englisch (US) (fließend), Spanisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
D - Hamburgisch, D - Norddeutsch  
Dialekte/Akzente
D - Berlin-Brandenburgisch, D - Hamburgisch, D - Mecklenburgisch, D - Norddeutsch  
Deutsch mit Akzent
Französisch  
Sport
Basketball, Billard, Golf, Kampfsport, Kung Fu, Pilates, Reiten, Schwimmsport, Segeln, Ski Alpin, Sportschießen, Tauchen (Geräte), Yoga  
Instrumente
Gitarre / guitar, Mundharmonika / harmonica  
Tanz
Modern, Standard  
Gesang
Bühnengesang, Chanson, Chor, Lied, Pop, Rock  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Anspielpartner (Casting), Combatschiessen, Gesang, Sprecher  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hannover / Kassel, Konstanz / Bodensee, Köln, Leipzig, München, Stuttgart, Zürich  
Wohnort
Berlin, Hamburg 
Staatsangehörigkeit
deutsch  
Geburtsort
Hamburg  

Kontakt

KNUDSEN.MANAGEMENT
Max-Brauer-Allee 81
22765 Hamburg
fon 040 53 30 7000
info@knudsen-management.de
http://www.knudsen-management.de


Agenturprofil:
http://www.knudsen-management.de/index.php/person.html?id=37
Homepage:
http://www.michael-fritz-schumacher.com/

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 GROßSTADTREVIER Timo Blohm Till Franzen ARD
2016 UM HIMMELS WILLEN Sascha Paulin Andi Niessner ARD
2016 UNTER ANDEREN UMSTÄNDEN Kommissar Wilms Judith Kennel ZDF
2016 UN BEL DI VEDREMO Daniel Pablo Gonzalez Kino
2016 SCHLEFAZ Jan Business Sander Houtkruijer Tele5
2016 LAMPION John Dow Jannik Weiße Hochschulfilm
2015 NUR NICHT AUFREGEN M. Trennungsfanatiker Thomas Jahn ZDF
2015 SCHLOß EINSTEIN Immobilien Hai (Staffel Anatgonist) Markus Dietrich MDR
2015 ULLI HOENEß- DER PATRIACH Mehmet Scholl Christian Twente ZDF
2015 GOBLIN 2 Burkhart Keller Eric Hordes Kino
2015 FÜR UMME II Moritz Mikkelsen Vlady Valentin Oszkiel Web Serie
2015 DIE BULLIN Michael Sinan Akkus RTL
2015 TRIESTE Don Walsh Erik Zühlsdorf Abschlußfilm/Kino
2015 DURCH DIE WÜSTE Wrenzel Jan Buttler MBB
2014 2015 DER FALL BARSCHEL Martin Kilian Riedhof ARD
2014 DER STAATSANWALT Max Robra Daniel Helfer ZDF
2014 HIGH GIRLS Mike Elena Maier AK Ludwigsburg
2013 2013 DER TEUFEL MIT DEN 3 GOLDENEN HAAREN Felixs Vater Maria von Heland ARD
2013 2013 SPREEWALDKRIMI Sanni Kai Wessel ZDF
2013 2013 KÜSTENWACHE Ralf Guhlke Raoul W. Heimrich ZDF
2013 FÜR UMME I Moritz Mikkelsen Vlady Valentin Oszkiel Web-Serie
2013 UNTER UNS Bastian Mayer Florian Mangelsdorf RTL
2012 THE LOST FILM Hans the Physicist Reynolds Reynolds Kino
2012 DER SAMURAI Komissar Lietsch Till Kleinert Kino
2012 ROCKOS EINBRUCH Rocko Pablo Kaes Kurzfilm HFF
2012 CORD Konrad Weiz Pablo Gonzalez Kino
2011 DER VATER EINES MÖRDERS Reporter Niki Stein ZDF
2011 DIE STUNDE DER KRÄHEN Pfleger Hansen Thomas Nennestiehl Sat 1
2010 THIS SIDE OF NOWHERE David Christian Schröter
2009 SOKO WISMAR Patrik Kronmann Sascha Thiel ZDF
2009 MEINE WUNDERBARE FAMILIE Nico Neuhaus Monika Zinnenberg ZDF
2009 DIE PFEFFERKÖRNER Malte Grawert Klaus Wirbitzky ARD
2009 WILSBERG Karsten Hagen Hans-Günther Bücking ZDF
2009 DER GRÜNDER Esak Devito Eric Hordes
2008 WILSBERG Student Hans-Günther Bücking ZDF
2008 ALTER VOR SCHÖNHEIT Voluntär Thomas Nennstiel ZDF
2008 IN ALLER FREUNDSCHAFT René Jürgen Brauer ARD
2008 TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER Christopher Oliver Schmitz ARD
2007 DIE WÖLFE Friedemann Fromm ZDF
2007 DIE EISBOMBE Oliver Jahn
2007 OPERATION VALKYRIE young officer Bryan Singer
2005 MITTSOMMERNACHTSALPTRAUM Gregor Ilg
2003 ALPHATEAM Norbert Schultze Jr. Sat.1
von bis Stück Rolle Regie Theater
2013 2013 USA: Poetry On Stage Jack Kerouac Holger Müller-Brandes Hamburger Staatsoper
2008 FAUSTPFAND DER FREIHEIT Rotes Rathaus Berlin
2007 HISTORIALE TALK Abgeordnetenhaus Berlin
2006 ROMEO & JULIA Uni.Theater der UdK
2005 EINE HALBE EWIGKEIT Sofiensääle
2002 IM TAL DES TODES Karl-May-Festspiele
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2004 2008 Schauspielstudium an der Universität der Künste Berlin(2004-2008), Samuel Finzi, Rainer Strecker, Loriot, Ulrike Grote, Phillipe Gaullie, Marco Baricelli
2009 1015 Coaching bei Sigrid Anderson
2008 2008 Method Acting bei Geraldin Baron
2012 2012 Coaching Mel Churcher
2015 2015 Coaching an der ISFF. Bei Jorden Beswig und Heike Hanold-Lynch









Kleine Impression aus der Produktion SCHLEFAZ von TELE5

Unser Film CORD gewinnt den Gran Prix und den Gran Prix de la Critique in Frankreich beim Mauvais Genre Festival:
http://www.festivalmauvaisgenre.com/ Das sind CORDS 7. und 8. Preis auf internationalen Filmfesten


Infos zu einem eigenen Projekt:
https://www.indiegogo.com/projects/un-bel-di-vedremo-short-film/x/13502351#/









2016 8 Preise für den eigenen Langfilm CORD (ua. Bester Film Ravenna Nightmare, Fantasporto, Mauvais Genre Film und Fantastic Planet Sydney)

2014 Der Film Lialou mit Michael in der Hauptrolle gewinnt den Bundesvideopreis in Silber.
https://www.facebook.com/lialoufilm

2013 Gold Bester Internationaler Wirtschaftsfilm", (Die Reise)

2013 Gold Bester Deutscher Wirtschaftsfilm, (Die Reise)

2010 Canal+ Award, Internationales Kurzfilmfestival in Brest und vielen weiteren Festivals. Clemant Ferand etc.("Leave not a cloud behind") 

2007 Nominierung "Deutscher Kurzfilmpreis" ("Rettungsanker")