Information

Monika Maria Herzing

Monika Maria Herzing
Monika Maria Herzing
© Bernd Brundert 

Monika Maria Herzing

Occupational group
Actor
Acting age
48 - 58 Years  
Height
169 cm
Place of residence
München
Accommodation
Berlin / Potsdam | Frankfurt/Main / Rhine-Main | Hamburg | Cologne | Munich | Vienna (AT) | London | New York | Paris | San Francisco | Vancouver
Steuerlicher Wohnsitz
Bavaria 
Language(s)
German | English (fluent)  | French (good)
Dialects/Accents
GER - Bavarian | GER - Franconian | GER - North German
Pitch of voice
Mezzo-soprano
Singing
stage singing | chanson | classical music
Dance
dance education | expressive dance | ballet | movement dance | choreography | classical dance | modern dance | dance theatre | theatrical dance | contemporary dance | stage dance | impro dance | rock'n'roll | standard dance | waltz
Sports
mountaineering | kayak | canoe | nordic walking | pilates | cycling | alpine skiing | cross-country skiing | tai chi chuan | volleyball
Driving licence
A - Motorbike | B - Car
Special features
movement performance | impro | cabaret | dance | singer | ten-finger system | milking | model | choreography | speaker / narrator
Hair colour
blonde
Eye colour
blue
Figure / Build
slim
Nationality
Germany
grew up in
Franken, Bayern, Freiburg, Köln, England, Neuseela

Contact

ZAV Künstlervermittlung München Film/Fernsehen

Roswitha Polosek, Herbert Sporn, Jessica Wolf
Kapuzinerstr. 26
80337 München
fon +49 228 50208 40 -01/-02/-04
zav-kv-muenchen@arbeitsagentur.de


Anfrage für Theater:
Monika Herzing
0176-55 39 48 93
moherzing@aol.com

CV

from to Production Role Director Casting Director Channel
2019 Aktenzeichen XY-Spezial - Vorsicht Betrug Angelika C. Rudolf Schweiger Stephen Sikder ZDF
2019 Another One Bites the Dust (gets CLas) cover Cocktail Lady Laurynne Coates UC Davis, California, USA
2019 FÜNF LEBEN - Testamentseröffnung Iris Schulze Patrick Freiheit, Andy Klein SAT.1
2018 Schicksale - Liebe über den Tod hinaus Karla Rommel Andy Klein Sat.1
2018 DAS TAL DER MÖRDER Wirtin Oberhofer Peter Keglevic ZDF
2018 NOVARTIS - Melanom Frau Schuster, Mutter Christiane Weber Imagefilm
2017 Galilio spezial - DAS KANZLEREXPERIMEMT Umweltministerin Tobias Bräuhauser ProSieben
2017 KLEINE MENSCHEN - GROßE FRAGEN Kathrin Sybold, KITA Leitung Johannes Rosenstein Bibel TV
2016 ICH HABE DREI KINDER, oder wissen Sie von mehr Ehefrau Luzi Daniela Glatz Kurzfilm
2015 FUCK JU GÖTHE 2 Burnout Lehrerin Bora Dagtekin Kino
2015 EINE FRAU WIE ICH Mareike Herzog Patrick Hammerschmidt Sat.1
2015 FADING COLOR Dr. Ebert Julian Pfretzschner Kurzfilm
2014 SOKO 5113 - Chaos im Kopf Anneliese Uhlmann Heidi Kranz ZDF
2014 ZEIT FÜR TIERE Protagonist Nicole Hillgruber BR
2014 DAHOAM IS DAHOAM Frau Schneider Jochen Müller BR
2014 ZWEIMAL ZWEITES LEBEN Krankenschwester Claudia Prietzel & Peter Henning ZDF
2013 DER ALTE - Melodie des Todes Ehefrau des Staatskultursekretärs Michael Kreindl ZDF
2013 UNTER VERDACHT - Mutterseelenallein Rechtsmedizinerin Martin Weinhart ZDF
2013 LIEBESDIENER Protagonistin G. Köstler-Kull 3SAT
2013 GESUNDHEIT- Cholesterin Protagonistin P. Künzel BR
2013 LEBENSLÄNGLICH MORD - Blutige Familientragödie Mutter Margit Dreher R. Schweiger BR
2012 ANNA VERZWEIFELT GESUCHT Hilfsdienstmitarbeiterin A. Ruhmland Sat 1
2012 GESUNDHEIT - anti aging Protagonistin J. Richter BR
2011 FREI WIE EIN VOGEL Mutter M. Gottmann Kurzfilm Macromedia Filmhoschschule München
2010 GESUNDHEIT - Nachtblindheit Protagonistin B. Thomas BR
2010 STURM DER LIEBE Hotelgast C. Meyer-Grohbrügge TV-Telenovela
2010 CASH4GOLD Shopping Frau J. Litzinger TV-Werbung
2010 LOVELAB Büroangestellte M. Dolerer & S. Santamaria Abschlußfilm Filmakademie Ludwigsburg, ZDF
2008 DER KAISER VON SCHEXING Beerdigungsgast Bogner TV-Serie
2008 M.A.N. - DIE TREIBENDE KRAFT Köchin/Mutter 1807, elegante Dame 1924 J. Litzinger Imagefilm
2007 MOIN, MOIN HAMBURG Touristin J. Schneider Kurzfilm
2006 2007 TRAUMA Golfspielerin B. Schneider KINO
2006 EUERE LETZTE CHANCE Mutter des verstorbenen Sohnes F. Lederbogen
2005 2006 STRAFGERICHT Hausfrau, Society Lady, Mutter der Angeklagten I. Klöntrup RTL / Constantin Entertainment
2000 2001 VERBOTENE LIEBE Liebespartnerin, Autoscooterbesitzerin, Passantin ARD / Grundy UFA
1999 2000 LINDENSTRAßE Kirchgängerin, Nachbarin WDR, ARD / GFF
1998 INTERCITY Zugreisende
from to Play Role Director Casting Director Theatre
2018 heute Verschiedene Produktionen diverse Birkholz/Schnitzer Interactors, Frankfurt
2020 2021 Embracing Joy Choreografin/Produzentin/Tanztrainerin Monika Herzing; gefördert durch Kulturreferat München Monika Herzing TANZtheater 50+, München, Gasteig und Pasinger Fabrik
2019 2021 EIN ENGEL AUF DER COUCH Schutzengel Elena, plus 5 weitere Rollen; Solostück Johannes Rosenstein; gefördert durch LichtBlick diverse Kleinkunstbühnen München und Bayern
2020 2020 Was Menschen berührt - bewegt mich Performerin mit Tanz und Stimme Monika Herzing, Paul-Klinger-Künstlersozialwerk Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, München
2018 LIAISONS MIT PICASSO Olga Khoklova, Francoise Gilot; Co-Produzentin Herzing/Hobucher, gefördert durch BA 15 und LichtBlick Ensemble Littera Mobile, diverse Theater, München,
2017 PERFORMANCE INSTALLATION Performerin Zita Schüpferling, Debütantenförderung durch AdBK Lothringer 13 Halle, München
2017 WAHRE SINNLICHKEIT Choreografin / Produzentin Monika Herzing; gefördert durch Kulturreferat München TANZtheater 50+, München, Gasteig und Pasinger Fabrik
2016 DIE BUDDENBROOKS nach Thomas Mann diverse Sandra Strunz Akademie der Kunst, Ludwigsburg
2015 2016 FRAU HOLLE Frau Holle Andy Konrad Theater K-BUM, Liechtenstein
2015 PEER GYNT von Ibsen/Grieg Aase Enke Eisenberg Schloßfestspiele Marburg, Musica Europa
2015 Novotel-ibis HOTELERÖFFNUNG Regina Katharina Möbius Brand-L Event, München
2014 2015 FRÄULEIN SCHMITT UND DER AUFSTAND DER FRAUEN Fräulein Schmitt (Hauptrolle) Silvia Kirchhof Kleines Stadttheater Gerolzhofen
2012 2014 MORD IN DER ABTEI STANKT BENEFIZIUS Hauptkommissarin (Hauptrolle) W. Gamlik Dine & Crime, Tourneetheater München
2009 2014 DER FLUCH VON SÜDERSTORM Inselwirtin (weibl. Hauptrolle) W. Gawlik Dine & Crime Theaterproduktion München
2014 ALTER ENT-FALTEN Choreografin / Produzentin Monika Herzing TANZtheater 50+; München Pasinger Fabrik
2011 2013 MURDER IN THE ABBEY OF ST. BENEFIZIUS Chief Inspector (Hauptrolle) W. Gawlik Dine & Crime engl. Theaterproduktion München
2011 MORD IN GIESING interviewte Leiche Live Krimi Event Impro Allmender GmbH, München
2010 VERSTEH´ EINER DIE FRAUEN Hausfrau Riese & Ko AuGuSTheater Neu-Ulm
2006 2007 DER WUNSCHPUNSCH Geldhexe R. Hauff Stadttheater Koblenz-Lahnstein
2006 DAS MIETSHAUS - 1923 Nachbarin A. Hinz Schauspiel im Denkmal, Koblenz
2005 ORPHEUS UND EURYDIKE diverse A. Hinz Uraufführung des Schauspiels im Denkmal Koblenz
2005 DER KLEINE HORRORLADEN Chriystal, Pflanze A. Horre Stadttheater Koblenz-Lahnstein
2001 2004 MADAME KUH UND DAS Q Storch und Kälbchen A. Ferraris Stadttheater Velbert mit ZENO Theater Köln
2002 ANTIGONE Antigone C. Scholze Theater im Depot, Dortmund
2002 DIE HUTMACHERIN Hutmacherin Beimbauer/Ebelt Freies Werkstatt Theater mit ZENO Theater Köln
1996 2001 NIQUENA - Ich bin auf dem Heimweg Natura P. Eischeid Stadttheater Konstanz mit LifeArt Ensemble
from to  
1989 1991 Abschlußzertifikat in Bewegungstheater; Tanztheater Oberlinden, Freiburg.
1991 1994 Studienabschluß als Bachelor of Arts (Hon) Degree; Bretton Hall, University of Leeds, England. Fachrichtung: Schauspiel, Tanz und Choreographie.
1994 1995 Stipendium zur Halprin Graduate; Tamalpa Institute, Kentfield, CA, USA. Ausbildungsinhalte: diverse Performance- und Improvisationstechniken, sowie Coaching.
1995 bis heute Sprech-, Gesangs-, Rollenarbeits- , sowie Tanz- und Bewegungstraining in New York, Köln und München.
2008 Camera Acting bei Jessica Hahner, München.
2010 Camera Acting bei Herrmann Killmeyer, Hamburg.
2013 Film Acting bei Hendrik Martz, Münchner Filmwerkstatt.
2016 Film Acting iSFF Berlin, Hendrik Martz
2020 2020 Sprecherakademie München / Wien
 
Special features (selection)
CHOREOGRAPHIN (Auswahl):
2020/21 "Embracing Joy", TANZtheater 50+, Gasteig und Theater Pasinger Fabrik München. Eigenproduktion, mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats München.
2019 "Ein Engel auf der Couch", Solo Theaterstück mit Tanz und Gesang; diverse Veranstaltungsorte München und Bayern. Eigenproduktion mit freundlicher Unterstützung von LichtBlick.
2018 "Liaisons mit Picasso", szenische Lesung mit Tanz und Gesang, Theater Pasinger Fabrik und andere, München. Eigenproduktion mit freundlicher Unterstützung des BA 15 München, LichtBlick.
2017 "Wahre Sinnlichkeit", TANZtheater 50+, Gasteig, sowie Theater der Pasinger Fabrik, München. Eigenproduktion, mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats München.
2015/16 "Frau Holle", Gastteilchoreographin, Theater K-BUM, Liechtenstein; R: A. Konrad.
2015 "Peer Gynt" nach Ibsen/Grieg, Gastteilchoreographin, Schloßfestspiele Marburg, Musica Europa; R: E. Eisenberg.
2014/15 "Fräulein Schmitt und der Aufstand der Frauen", Kleines Stadttheater Gerolzhofen; R: S. Kirchhof
2014/15 Alter ent-falten, TANZtheater 50+, Theater der Pasinger Fabrik, München
2006/07 Hair, Gastteilchoreographin am Stadttheater Koblenz-Lahnstein; R: F. Hahn
2005/06 West Side Story, Gastchoreographin Stadttheater Koblenz-Lahnstein
2004 Chicken Farm, Köln
2003 Women Only, Orangerie Köln. Gefördert von Kunststiftung NRW.
2002 Die Hutmacherin, Gastchoreographin für ZENO Theater Köln
2001 Self-esteem, in Eigenproduktin, Köln
2000 Kalimando, in Eigenproduktion, Köln
1999 America, in Eigenproduktion, Köln
1994 For you my friend, Bretton Hall Theatre, England
1993 Eek - Europeans coming together, Bretton Hall Theatre, England
1995 bis 1999 Choreographie und Coaching für Modenschauen Erlangen, Nürnberg, Frankfurt.
1995 bis heute Choreographie und Coaching für darstellende Künstler


TÄNZERIN UND CHOREOGRAPHIN (Auswahl):

2003 Projektionen, Kufa Koblenz; Solo in Kooperation m. Fotograf M. Bertram
2002 Antigone, Gastengagement Solo, Theater im Depot Dortmund; R: C. Scholze
2001 Put your head..., Solo, in Eigenproduktion, Köln
2000 Unusual way, Solo, in Eigenproduktion, Köln
1996 bis 2000 Niquena - Abenteuer im Land der Wolken, Solo und Mitbegründerin des LifeArt Ensemble, Tourneetheater; R: P.Eischeid; mit Gastengagement am Stadttheater Konstanz
1996/97 Evolution, Solo in Eigenproduktion, Nürnberg, Köln
1995 Trust in me - believe in me, Solo, San Francisco, USA
1993 Salsa, Tanzkollaboration, Wakefield Opera House, England
1992 Untitled Solo, Solo, M. Herzing, Bretton Hall Theatre, England
1991 It is what it is, Duo, M. Herzing, Bretton Hall Theatre, England


TÄNZERIN (Auswahl):

1996 Portugal, Ensemble, Freiburg, Deutschland; Choreografie: S. Grothmann
1994 On the edge, Ensemble, Tournee in England; C: Janet Smith
1993 Other people´s shoes, Ensemble, Theatre Leeds, England; C: Janet Smith
1993 Memories, Ensemble, Wakefield Opera House, England; C: C. Lomas
1993 Dance Pieces, Ensemble, Wakefield Opera House, England & City Theatre, Wales; C: A. Howitt
1992 Shakespeare Festival, Ensemble, Bretton Hall Theatre, England; C: J. Butterworth
1992 Movement is the message, Ensemble, Bretton Hall Theatre; C: E. Jamieson
1992 Dessert voice, Enemble, Wakefield Opera House, England; C: E. Jamieson
1991 Crucible, Ensemble, Tournee in England; C: J. Butterworth
1991 bis 1994 Arbeiten mit Motionhouse, Jonathan Burrows und Wayne Mc Gregor, England sowie Andy Howitt, Schottland
1990 Pyanopsion, Ensemble, Tanztheater Freiburg, Deutschland; C: E. Weissmann


LEHRTÄTIGKEIT:

1995 bis heute Dozentin für Kreativitäts- und Tanzweiterbildungen innerhalb Deutschlands, in England und den USA
1997 bis 2003 Tanzdozentin und Choreographin an der Berufsfachschule für Schauspiel und Tanz, Köln
1999 Tanzdozentin am D.a.S.Theater, Köln
1996 Gasttanzdozentin für Tanz- und Clownschule TUT, Hannover


SYNCHRONSPRECHEN:

2010 Solo- und Ensemblesprechen für Violet Media und Berliner Synchron München


SONSTIGE AUSBILDUNGEN:

1983 bis 1986 Ausbildung zur examanierten Krankenschwester, Uniklinik Erlangen-Nürnberg

Auslandsaufenthalte

Von 1986 bis 1987 lebte und arbeitete sie in Neuseeland.

1991 lebte und arbeitete sie in Frankreich.

Von 1991 bis 1994 lebte und studierte sie in England.

Von 1994 bis 1995 lebte und studierte sie in den USA.


Dreherfahrungen: Liechtenstein, Österreich und den USA.



Weitere Ausbildungen


1983 bis 1986 Ausbildung zur examinierten Krankenschwester, Uni-Klinik Erlangen

weitere Berufsjahre im Bereich Intensivmedizin und Anästhesie


Am 17. September 2020 um 19 Uhr darf ich als Performerin mit Tanz und Stimme zur Eröffnung der Vernissage "Was Menschen berührt" mein Bestes geben. Die Ausstellung über zeitgenössische Malerei, Bildhauerei, Fotografie findet bis 30.1.21 im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales unter der Leitung des Paul-Klinger-Künstlersozialwerks in München statt. Toller Event!!!

Am 20.9.2020 im ORF 2 und 26.10.2020 im ZDF, jeweils um 20:15 Uhr wird der spannende Krimi "Das Tal der Mörder" im ZDF ausgestrahlt werden. Ich spiele darin die Wirtin Oberhofer. Fantastische Regie: Peter Keglevic. Cooles Drehbuch: Dominique Lorenz. Es lohnt sich auf alle Fälle rein zu sehen!

Mein neues TANZtheater 50+ Projekt "Embracing Joy", mit Vorstellungen im Gasteig und Theater Pasinger Fabrik in München, wurde aufgrund Covid-19 auf 2021 verlegt. Bleiben Sie gesund!

Im März 2020 wurde "Aktenzeichen XY-Vorsicht Betrug" im ZDF ausgestrahlt. Ich spiele darin eine Hauptrolle als Angelika C. (CEO-Fraud). Regie: Rudolf Schweiger. Unglaubliche Geschichten, die leider wahr sind.

Wiederaufnahme "Ein Engel auf der Couch" aufgrund unseres schönen Erfolgs, mit Spielterminen am: Frühjahr 2021 im Jungen Theater Forchheim, sowie im Theater das Vinzenz, München

Alle Veranstaltungen mit Interactors (Unternehmenstheater) sind aufgrund unserer Corona Pandemie bis auf weiteres abgesagt.

Am 30.3. und 6.4.2019 um jeweils 19:00 Uhr bin ich mit dem Theaterstück "Ein Engel auf der Couch" im Zelt des Café Gans am Wasser in München-Westpark zu sehen. Dieses Solostück mit Tanz und Gesang wurde von mir in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Johannes Rosenstein entwickelt und tourt in und um München. Mit freundlicher Unterstützung von LichtBlick e.V. Weitere öffentliche Vorstellungen sind auf dem Kulturfestival Wannda, München-Freimann am 25.5.19 um 19:00 Uhr.

Aufgrund des schönen Erfolges von Ensemble Littera Mobile mit "Liaisons mit Picasso" gibt es weitere Vorstellungen. Eine szenische Lesung mit Tanz und Gesang. Ich spiele darin Olga Khoklova und Francoise Gilot. Spannende und berührende Anekdoten aus Sicht der Frauen, über das opulente Liebesleben des genialen Jahrhundertmalers Pablo Picasso. Premiere: 16.2.18 um 20 Uhr im Theater der Pasinger Fabrik, München; sowie am 17.2.18 um 20 Uhr. Weitere Vorstellungen am 23.3.18 um 20 Uhr in der Kulturetage, München-Riem. Am 27. und 28.4.18 um 20 Uhr im Café Gans am See, München-Westpark. Am 7.5.18 um 20 Uhr bei Wannda Kulturfestival, München-Schwabing. Am 21.10.18 um 18 Uhr im Hofspielhaus, München-Innenstadt. Sowie am 30.11. und 1.12.18 um 20 Uhr im Pepper Theater, München-Neuperlach. Gefördert wurde diese Eigenproduktion durch den BA 15, sowie LichtBlick der Landeshauptstadt München.

Die Vorstellungen meines neuen TANZtheater 50+ Stückes "Wahre Sinnlichkeit" finden am 1.  (Premiere), 2. Dezember 2017 um 20:00 Uhr, sowie am 3Dezember 2017 (Matinée) um 11:30 Uhr im Theater der Pasinger Fabrik, München statt. Derniere ist am 18. Dezember 2017 in der Black Box im GasteigMünchen. TANZtheater 50+ arbeitet mit tanzbegeisterten Frauen und Männern zwischen 50 und 70. Gefördert vom Kulturreferat München. Weitere Informationen: www.monika-herzing.de. Choreografie/Idee/Leitung: Monika Herzing.

Im August 2016 gab es ein wundervolles "Fotoshooting" mit mir in Berlin. Fotograf: Bernd Brundert, www.berndbrundert.de. Es machte sehr viel Spaß, mit diesem hoch professionellen Fotografen zu arbeiten.

Im Juni 2016 wirkte ich im Projekt "Die Buddenbrooks" nach Thomas Mann mit (Rolle: diverse); Akademie der Künste, Ludwigsburg. Ein spannendes Projekt. Gesamtleitung: Sandra Strunz.

Im Mai 2016 wurde der Kurzfilm "Ich habe drei Kinder, oder wissen Sie von mehr" (Rolle: Ehefrau Luzi) im schönen Schwarzwald abgedreht. Regie: Daniela Glatz, eine junge Regisseurin mit großem Potential. Der Film wird auf diversen Filmfestivals gezeigt werden.

Im April 2016 nahm ich an einem Intensivseminar für "film acting" in Berlin teil. Gesamtleitung: Hendrik Martz, ISSF. Wir filmten wie die Weltmeister, mit einem sehr engagierten Team.

Am 4. Januar 2016 um 16:30 Uhr habe ich Premiere mit dem Kinderstück "Frau Holle", Theater K-BUM, Liechtenstein. In diesem zauberhaften Märchen spiele und singe ich als Frau Holle. Regie: Andy Konrad. Weitere Termine und Informationen siehe: 

Im November 2015 spielte ich im Kurzfilm "Fading Color" (Rolle: Dr. Ebert), München. Regie: Julian Pfretzschner. Der Film wird auf diversen Filmfestivals gezeigt werden.

Im Oktober 2015 spielte ich in der Sat.1 Serie "Eine Frau wie ich" (Rolle: Mareike Herzog). Regie: Patrick Hammerschmidt. Voraussichtlicher Sendetermin: Winter 2015.

Am 13. Oktober 2015 spiele ich für eine witzige, pfiffige Hoteleröffnung des Ibis/Novotel in München (Rolle: Regina) mit charmanten KollegInnen. Leitung: Brand-L Eventagentur. Regie: Katharina Möbius.

Am 17. Juni 2015 um 20:00 Uhr habe ich Premiere mit dem Musiktheater "Peer Gynt" nach Ibsen/Grieg (Rolle: Aase), Schloßfestspiele Marburg. Leitung ist Musica Europa. Regie führt: Enke Eisenberg. Musikalische Leitung: André Hammerschmied.
Weitere Termine und Informationen: http://www.musicaeuropa.de/schlossfestspiele/2015.html

Sommer 2014 wurde der ZDF-Film "Zweimal zweites Leben" (Rolle: Krankenschwester) u. a. mit Heike Makatsch und Benno Führmann abgedreht. Regie führten Claudia Prietzel und Peter Henning. Voraussichtlicher Sendetermin: Winter 2015.

Ende 2014 wird man mich im ZDF-Film "SOKO 5113 - Chaos im Kopf" (Rolle: Anneliese Uhlmann) u.a. mit Eckehard Preuß ab 20:15 Uhr sehen. Regie führte Heidi Kranz. Voraussichtlicher Sendetermin: Februar 2015.

Am 7. November 2014 um 20:00 Uhr findet die Premiere meines TANZtheater 50+ Ensemble mit dem Stück "Alter ent-falten" im Theater der Pasinger Fabrik in München statt. Ein witziges, skurriles Stück mit berührender Poesie bei dem ich die Choreografin bin. Mehr Infos unter: www.monika-herzing.de oder www.pasinger-fabrik.com.

Am 6. November 2014 ab 19:45 Uhr bin ich in der BR-Serie "Dahoam is Dahoam" (Rolle: Frau Schneider) mit Bernhard Ulrich und Hermann Giefer zu sehen. Regie führte Jochen Müller.

2001 Nomminiert für den Kölner Kindertheaterpreis für "Madame Kuh und das Q", ZENO-Theater Köln.