Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Nadia Migdal Nadia Migdal Nadia Migdal Nadia Migdal Nadia Migdal Nadia Migdal Nadia Migdal Nadia Migdal Nadia Migdal
Nadia Migdal © Max Eicke  Nadia Migdal © Max Eicke  Nadia Migdal © Max Eicke  Nadia Migdal © Max Eicke  Nadia Migdal © Norman Schenk  Nadia Migdal © Norman Schenk  Nadia Migdal © Norman Schenk  Nadia Migdal © Norman Schenk  Nadia Migdal © Norman Schenk 

Nadia Migdal

Spielalter
22 - 34 Jahre 
Geburtsjahr
1984 
Größe
165 cm 
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, nordeuropäisch / Northern European, osteuropäisch / Eastern European  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse), Schwedisch (fließend), Spanisch (Grundkenntnisse)  
Sport
Billard, Eishockey, Fechten, Fitness, Laufsport, Squash, Stockkampf, Tischtennis  
Instrumente
Klavier / piano, Violine / violin  
Führerschein
B - Pkw  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, München, Münster, Ruhrgebiet, Stuttgart, Wien, Zürich, New York, Stockholm  
Wohnort
A - Wien 
Staatsangehörigkeit
deutsch, schwedisch  

Kontakt

c/o filmmakers
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
http://filmmakers.de


E-Mail Schauspieler:
nadia_migdal@yahoo.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 Seekrieg Gabi Norman Schenk moonwolf production
2013 Mutprobe Tina Norman Schenk moonwolf production
2009 Aus.lauf Tanja Kling Nadia Migdal ZHdK Zürcher Hochschule der Künste
2009 Herr der Lage Frau Antshi von Moos Hochschule Luzern
2007 Die Hure und der Frosch Hure Pernella Raffalt FAMU Prag
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 Fernwärme Medea Katharina Cromme Theaterhaus Gessnerallee, Zürich
2014 Die Schneekönigin Wolke (Trollchefin, Räubermädchen, Prinzessin) Annette Raffalt Burgtheater Wien
2014 Viel Lärm um Nichts Hero Thorleifur Örn Arnarsson Klosterspiele Wettingen
2013 2014 Faust 1 & 2 Gott der Herr Carl Philip von Maldeghem Salzburger Landestheater
2013 2014 Die nackte Wahrheit Sissy Bemiss Darnley Marco Dott Salzburger Landestheater
2012 2013 Die schmutzigen Hände Jessica Alexander Nerlich Landestheater Tübingen
2012 2013 Die Firma dankt Naomi (Sandor) Paul Georg Dittrich Landestheater Tübingen
2011 2013 Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner Christine Ralf Siebelt Landestheater Tübingen
2011 2012 Der Meister und Margarita Margarita Thorleifur Örn Arnarsson Landestheater Tübingen
2011 2012 Troilus und Cressida Cressida Simone Sterr/Ralf Siebelt Landestheater Tübingen
2011 2012 Corpus Delicti Mia Holl (HR) Jenke Nordalm Landestheater Tübingen
2010 2011 Der Diener zweier Herren Smeraldina Michael Helle Landestheater Tübingen
2010 2011 Irina - Eine Frisöse /die Kröte Irina/Kröte Elina Finkel Landestheater Tübingen
2010 Klein Zaches, genannt Zinnober Frau Rosenschön/Geiger Sbiocca Christina Rast Landestheater Tübingen
2009 2010 Ein Sommernachtstraum Hermia Simone Sterr Landestheater Tübingen
2009 2010 Harper Regan Sarah Regan/Justine Ross Alexander Tull Landestheater Tübingen
2009 Gemeinsam die Frau, Nadia (HR) Sophie Stierle Schauspielhaus Hamburg, Malersaal
2008 You must remember this die Geigerin Sophie Stierle Theater der Künste Zürich /Schauspielschultreffen
2008 Wiäni miis Mami n Papi chalt gmacht han oder Porno für Anfänger Jürg Andreas Kriegenburg Theater der Künste Zürich
2007 Weniger Notfälle 1 (HR) Moritz Schöncker Schauspielhaus Zürich
2005 Die kahle Sängerin Mrs Smith (HR) Moritz Schöncker Schauspielhaus Bochum
2004 Lulu (Wedekind/von Uslar) Scarlet Christina Paulhofer Schauspielhaus Bochum
2004 Bluthochzeit 1.Mädchen Jürgen Kruse Schauspielhaus Bochum
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2005 2010 Zürcher Hochschule der Künste, Studiengang Schauspiel Master 2010








Spielzeit 2014/15

PREMIERE am 12. März 2015 im Theaterhaus Gessnerallee mit "FERNWÄRME" als Medea (HR)
PREMIERE am 15. November 2015 im Akademietheater, Wien mit "DIE SCHNEEKÖNIGIN"




1992-96   1. Preise bei "Jugend Musiziert" im Fach Violine
2007        Förderpreis der Armin Ziegler Stiftung
2008        Ensemble- und Publikumspreis für "You must remember this - ein musikalischer Erinnerungsabend" beim Treffen                      deutschsprachiger Schauspielschulen
2011 & 2012 Preis der Freunde des LTT Tübingen für "Benefiz - Jeder rettet eien Afrikaner" und "Die Firma dankt"
2011        Nominierung zu besten Nachwuchsschauspielerin in der Fachzeitschrift THEATER HEUTE