Drucken

Kurzinformation

Nadine Baier
Nadine Baier
 

Nadine Baier

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München, Wien, Paris  
Jahrgang
1983 
Spielalter
30 - 40 Jahre 
Größe
179 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Muttersprache)  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Instrumente
Klavier / piano, Saxophon / saxophone, Ukulele / ukulele  
Gesang
Chanson  
Tanz
Ausdruckstanz, Ballett, Jazz, Modern, Salsa, Step  
Sport
Aerobic, Basketball, Inlineskaten, Reiten, Ski Alpin, Wellenreiten, Windsurfen, Yoga  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Clownerie, Maskenspiel, Moderation, Pantomime, Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
grün / green  
ethn. Erscheinungsbild
arabisch, orientalisch / Arab, Middle Eastern, mitteleuropäisch / Central European, südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Red Carpet Actors
Annett Schlange
Geitnerweg 7b
12209 Berlin
fon +49 (0)30 - 245 36 000
fax +49 (0)30-245 31 874
agentur@redcarpet-actors.com
redcarpet-actors.com
Mobil: +49 (0)176-702 94 084


Agenturprofil:
redcarpet-actors.com/
Homepage:
nadinebaier.com
E-Mail Schauspieler:
mail@nadinebaier.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 La fin Emmanuel degrées du lou
2014 In Gefahr Kommissarin Linda Peters Patrick Hammerschmidt Sat 1
2013 2014 Gönn dir mal ne Bause (Inka!) Handwerkerin Frank Nesemann ZDF
2013 2014 Heiter bis tödlich - Alles klara Anna Wagner Thomas Freundner ARD
2013 2014 Soko Leipzig - Irre Katja Bindseil Patrick Winczewski ZDF
2013 DIe Leisigkeit des Steins (KS Kalksandstein) Andi Knaup Imagefilm
2013 Créateurs de visite Corinne Lemigre Imagefilm
2013 4 Shorts Lucy Rahel Fiona Juschka
2013 La porte rouge Lucie Landa
2012 Gangster of love als Sprecherin Nebojsa Slijepcevic Subcultura films
2012 Gérard in the sky Hauptrolle Emmanuele Desgrees du Lou Kurzfilm, Tele Bocal
2012 Fishing song Ben Binski Musikclip
2012 Actifip - HERZLICH WILLKOMMEN. BESTER SERVICE Hauptrolle Corinne Lemigre Imagefilm
2011 Sky Umbrella Wolf-Derek Erhardt Sky
2010 Loup des steppes Maina Pouhaer Dokufiction
2010 Rothschild Olivier Berne Imagefilm
2010 Enfin je sors! Michel Archimbaud Kurzfilm
2009 NONA Eli Triffault Kurzfilm
2009 TELLEMENT PROCHES Oliver Nakache, EricToledano Kino
2008 2010 WESH! une allemande à Paris Tarik Derri Cap24
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 Tartüff M. Farre Monbijoutheater
2015 Gertrud Elisabeth Gutjahr Cité de la Voix
2013 GUTE-NACHT-PERLEN Kathy Carlo Emmanuele Esposito Theater Greif Bozen
2013 DUNGEON BERLIN - 700 JAHRE GRAUENHAFTE BERLINER GESCHICHTE diverse Rollen in Deutsch und Englisch Kieran Smith
2012 NOCES INTESTINES Greta Morlin Julie Dhomps Theatre des Halles
2011 2012 MONDFAHRT verschiedene Knut Weber Stadttheater Ingolstadt
2011 2012 Monsieur Lendemain Francoise Merle Theatre de la Guilliotine
2011 WAS IHR WOLLT SERGE LYPSZYC LA STAZZONA KORSIKA
2011 MISTERIOSO 119 Koffi Kwahulé JTM, Paris, TGP Paris, Thalia-Theater, Halle
2010 KIRSCHGARTEN (NOS CERISAIES) Charlotta Iwanowna Andzej Seweryn Theatre du Conservatoire
2010 EMMENEZ-MOI Nadia Claire Dasne-Larcueil Festival International de Theatre, Korsika
2010 WAS IHR WOLLT Narr Serge Lipszyc La Stazzona, Korsika
2009 DANS LES MAINS D'EDWIGE VON WAJDI MOUAWAD Mutter Daniel Berlioux Theatre Marigny, Paris
2009 DAS JÜNGSTE KIND Geschäftsfrau, deutsches Kind, Gast, Staatsanwalt Ludmilla Dabo Theatre Jouvet
2009 SZENEN WOODY ALLEN - ADULTERE verschiedene Team-Regie Theatre Le Balzac
2009 RODOGUNE Cleopatre Rafaele Minnaert Theatre ESAD
2009 INCENDIES (VERBRENNUNGEN) VON WAJDI MOUAWAD Sawda Daniel Berlioux Theatre Marigny, Paris
2009 BAJAZET Racine (Roxane) Rafaele Minnaert Theatre Silvia Monfort
2006 2009 SOURIS - MONOLOGE VON NADINE BAIER Soussou Michel Garre u.a. Theatre Marigny und Point Virgule, Paris
2006 TERMINUS SABADANI VON NADINE BAIER Cyril Musso Theatre Bois colombes
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2012 2012 ISFF BERLIN, camera actor's, Weiterbildung vor der Kamera
2013 2013 Masterclass mit Philippe Adrien, La Célestine
2012 2013 ständige Weiterbildung in workshops
2004 Cours Florent, Conservatoire du 10c, Sorbonne
2006 2010 Staatliches Schauspielkonservatorium Paris (Ecole supérieure d'art dramatique, Conservatoire National d'art dramatiqie)
 
Besonderes (Auswahl)
WEITERBILDUNGEN IN PARIS, CLOWN, COMMEDIA DELL ARTE; SPRECHERAUSBILDUNG u.a. IN PARIS (RADIO FRANCE) UND BONN (DEUTSCHE WELLE)

Awards

2009Nominierung Prix Silvia MontfortFrankreich

Parcours artistique

Die Deutsch-Syrerin Nadine Baier wollte immer schon in Paris sein. Gesagt, getan. In einer Chambre de bonne, einem 9m2 grossen Zimmer, begann ihr Leben über den Dächern von Paris in einem Schuhkarton. Nach einer Vorausbildung am Cours Florent, der Sorbonne und an den Conservatoires d'arrondissements, hat sie am Staatlichen Konservatorium für Schauspiel in Paris (Conservatoire national de région, ESAD und am Conservatoire National supérieur d'art dramatique) studiert und im Juli 2010 abgeschlossen. Während des Studiums wurde sie für den Tragödienpreis (Prix Silvia Montfort) für "Bajazet" von Racine nominiert.

Auf Korsika spielte sie im Anschluss bei den "Rencontres internationales" (Juli-September 2010) u.a. in Shakespeares "Was ihr wollt".

Gleich im Anschluss ging sie auf Tournee und war bis September 2011 mit dem Stück Misterioso-119 in Frankreich und Deutschland (u.a. Thalia Theater Halle, Théâtre Gerard Philipe, Ile de Ré) zu sehen. Durch ein Vorsprechen am Staatstheater Karlsruhe folgte ein erstes Engagement in Deutschland am Stadttheater Ingolstadt (2011/2012). Die Lust, längerfristig in Deutschland zu sein, wurde immer stärker. Langsam hatte es sich "ausgeparist", sie sagte zwei anstehende Theaterproduktionen in Paris ab und ging fest entschlossen nach Berlin.

 

Rückblick

Noch in der Schulzeit jobbte sie als mehrsprachiger Tourguide in den Bavaria Film Studios, nach dem Abitur studierte sie an der LMU in München und arbeitete beim Privatsender Radio Arabella als Reporterin. In Paris ging sie zunächst an die Sorbonne (Fach: Langues et cultures européennes), belegte den Theaterkurs und begann Ihre Vorausbildung am Cours Florent und an den sogenannten Conservatoires d'arrondissements für die Aufnahmeprüfungen an den staatlichen Schauspielkonservatorien. Im Jahr 2006 startete sie ihr Schauspielstudium an der ESAD und am CNSAD.

Sie arbeitete für zahlreiche Radiosender als freie Auslandskorrespondentin, Moderatorin und Redakteurin (Radio France Internationale, Deutsche Welle, Radio Prague, Deutschlandradio) und konnte auch für ARTE (Restoration, La boite 2 prod) und das ZDF Erfahrungen als Fernsehredakteurin sammeln. Sie jobbte als Model, Dolmetscherin und Sprecherin (u.a.Theaterproduktionen wie "Théâtre de la colline", Motors TV, Imagefilme), als Produktionsassistentin für Konzernabende, als Moderatorin für Events. Im Fernsehen war sie  in den Werbeports von Sky und für das ZDF zu sehen, in Paris in Kurzfilmen und in der Serie "Wesh" als "L'allemande à Paris", "Die Deutsche in Paris". Mit ihren selbst geschriebenen Stücken ("Souris", "Terminus Sabadani") hatte sie Auftritte in kleinen Pariser Sälen ("Le Pont Virgule", ETP, Bois Colombes) . Ausserdem übersetzte und adaptierte sie französische Stücke auf deutsch (z.B. "Misterioso-119", deutsch-französiche Version). In Paris drehte sie die Kurzfilme "Enfin je sors!",  "Gerard in the sky" (Télé Bocal), "La rage" und "la porte rouge". In der ARD-Serie "Heiter bis tödlich" spielte sie die Rolle der Anna Wagner, in der Folge "Irre" Soko Leipzig die Tourette-Patientin Katja Bindseil. Sie realisierte auch nach der Schliessung der deutschen Redaktion weiterhin Reportagen und Dokumentarfilme (u.a. Maurice dans la brume), um kleine, soziale Pariser Geschehnisse in Politik und Kultur aufzudecken.  Zu sehen ist sie manchmal ausserdem im Berlin Dungeon. 






2009 Nomminiert für Prix Silvia Montfort (Tragödienpreis in Frankreich) als beste Darstellerin für Roxane in Bajazet, Paris, Theater Silvia Montfort