Nathalie Lucia Hahnen

Nathalie Lucia Hahnen
Nathalie Lucia Hahnen
© Stefan Klüter 

Nathalie Lucia

Hahnen

Berufsgruppe
Schauspiel  
Jahrgang
1991 
Spielalter
18 - 24 Jahre 
Größe
162 cm 
Wohnort
Köln, Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Saarbrücken, Stuttgart, Zürich, London  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse), Portugiesisch (Muttersprache), Spanisch (gut)  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Gitarre / guitar  
Gesang
a cappella, Chanson, Chor  
Tanz
Forró, Lateinamerikanisch, Salsa  
Sport
Fitness, Laufsport, Skateboard, Wellenreiten  
Führerschein
B - PKW  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
grün-braun / green and brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch, brasilianisch  

Kontakt

schwarz berlin-Schauspielagentur für Film/TV/Bühne
Maria Schwarz
Kastanienallee 79
10435 Berlin
fon +49(0)30 - 486 255 09
fax +49(0)221 - 732 80 34
info@schwarzberlin.com


Mail: NathalieLHahnen@gmail.com

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 WIR SIND DOCH SCHWESTERN Martha Janssen (1915) Till Endemann Spielfilm (hist.) | DAS ERSTE | Ufa Fiction
2017 SOKO WISMAR - GEGENWIND Emma Stein (EHR) Steffi Doehlemann Krimiserie | ZDF | Cinecentrum Berlin
2017 WAS BLEIBT (AT: ONELIFESTAND) Sophie (HR) Stella Fachinger Kurzfilm | Macromedia GmbH
2017 OKAY (Ex-)Freundin Fabian Epe Spec-Spot Kurzfilm | KHM
2017 MAINTENANCE Daisy (HR) Cecilia Zisengwe Short Film | Met School Berlin
2016 WORLD OF WOLFRAM Denise (HR) Lutz Heineking jr. Webserie | FUNK | eitelsonnenschein
2015 AUFBRUCH Anke Schumacher Hermine Huntgeburth Spielfilm (hist.) | WDR Degeto | Tag/Traum Film
2015 PAULA Elevin Christian Schwochow Kino (hist.) | Pandora Film
2015 SOKO KÖLN Paula Niebach Daniel Helfer Krimiserie | ZDF | Network Movie
2015 VOR DER MORGENRÖTE Enkelin Maria Schrader Kino (hist.) | ARTE | X-Filme Creative Pool
2014 DER LEHRER Antonia (EHR) Peter Gersina Serie | RTL | Sony Pictures
2014 CATCH ME LOVER Woman (HR) Lukas Helming Kurzfilm
2013 DER WEIHNACHTSKRIEG Mara (HR) Oliver Dommenget Spielfilm | SAT.1 | Zeitsprung Pictures
2013 TATORT DORTMUND - EINE ANDERE WELT Meike Götz Andreas Herzog Krimiserie | ARD, WDR | Colonia Media
2013 NICHTS MEHR WIE VORHER Steffi Oliver Dommenget Spielfilm | SAT.1 | Zeitsprung Pictures
2013 DANNI LOWINSKI - ZWANGSPENSION Schülerin Richard Huber Serie | SAT.1 | UFA
2012 DER DEUTSCHE FREUND / EL AMIGO ALEMÁN Studentin Jeanine Meerapfel Kino (hist.) | ARD | Malena & GFF
2011 TATORT KÖLN - FETTE HUNDE Maria Andreas Kleinert Krimiserie | ARD, WDR | Colonia Media
2011 AUSREICHEND Mona Isabel Prahl Kurzfilm | ARTE | eitelsonnenschein
2011 EIN AUSBRUCH Mädchen (HR) Adrian Wolf Kurzfilm | Lykos
2010 DIE AUSBILDUNG Marie Dirk Lütter Kino | ARTE | UNA-Film
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 WHO'S AFRAID OF VIRGINIA WOOLF Honey Marianne de Pury Euro Theater Central Bonn
2015 2016 BLIND CHICKEN - NO PARENTS, NO POLICE. Utopian-Dreamer Christel Gbaguidi P14, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin
2009 EIN SOMMERNACHTSTRAUM Hermia Dirk S. Greis Arturo Köln
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2017 Nachwuchsspezial Chubbuck-Technique - Workshop (Tim Garde)
2016 DFFB: Schauspiel und Regie (Ltg. V.Umlauft & H.Markgraf)
2015 Acting for the Camera - Workshop (Wolfgang Wimmer)
2015 Rollenarbeit Theater (Ines Bartholomäus)
2014 Filmschauspiel & Kameratraining (Teresa Harder - Frank Betzelt´s Coachingteam Berlin)
2013 2014 regelmäßiges Dialect Coaching in English (AE)(Kathleen Renish)
2012 ifs Köln: Acting in English, mehrwöchiges Workout (Kathleen Renish)
2006 2012 Schauspielschule JuniorHouse
2007 Camera Acting - Workshop (Dagmar Seume)
2006 Hörspielworkshop (Klaus Prangenberg)
 
Besonderes (Auswahl)
2017: Bachelor of Science in Psychologie



AUSZEICHNUNG (Auswahl):


2017 - Rio WebFest "Best Infantile-Juvenile Series" für "World of Wolfram"
2016
 - Festival des Deutschen Films "Filmkunstpreis" für "Vor der Morgenröte"

2014 - Publikumspreis des deutschen FernsehKrimi-Festivals für "Nichts mehr wie vorher"
2014 - Robert Geisendörfer Preis für "Nichts mehr wie vorher"
2012 - Philadelphia Independent Filmfestival "Best Foreign Short Film" für "Ausreichend"
2012 - First Steps Award "Spielfilm unter 60min" für "Ausreichend"


NOMINIERUNG (Auswahl):

2017 - Österreichischer Filmpreis für "Vor der Morgenröte"
2016 - Filmfest München "Neues Deutsches Fernsehen" für "Aufbruch"
2014 - Deutscher Fernsehpreis "Bester Fernsehfilm" für "Nichts mehr wie vorher"