Drucken

Kurzinformation

Nathalie Taly Journo
Nathalie Taly Journo
© (C) Fabian Stürtz 

Nathalie Taly Journo

Wohnort
Köln 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Freiburg / Baden, Stuttgart, Paris  
Jahrgang
1972 
Spielalter
36 - 45 Jahre 
Größe
167 cm 
Sprache(n)
Deutsch (als Fremdsprache) (Muttersprache), Englisch (fließend), Französisch (Muttersprache), Hebräisch (gut)  
Heimatdialekt
D - Kölsch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Gesang
a cappella, Chanson  
Tanz
Tanzausbildung, Hip-Hop, Standard, Zeitgenössischer Tanz  
Sport
Akrobatik, Angeln, Badminton, Basketball, Billard, Boule, Bowling, Bühnenkampf, Darts, Fechten, Fitness, Frisbee, Fußball, Golf, Gymnastik, Handball, Inlineskaten, Kajak, Kegeln, Minigolf, Reiten, Rollschuh, Schlittschuh, Skateboard, Tauchen (Apnoe), Tennis, Tischtennis, Wandern, Wasserball, Yoga  
Führerschein
AM - Moped bis 45 km/h, B - Pkw, BE - mit Anhänger, C1 - LKW bis 7,5t  
Besonderes
Anspielpartner (Casting), Ballonfahren, Barkeeper, Bildender Künstler, Burlesque, Choreografie, Comedy, Improvisation, Kabarett, Kampfszenenchoreograf, Kart, Melken, Model, Moderation, Motorradsport, Motorsport, Rettungsschwimmen, Rollstuhlfahren, Stuntfight, Tanz  
Haarfarbe
dunkelbraun / dark brown  
Augenfarbe
dunkelbraun / very dark brown  
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur, zierliche oder sehr schlanke Statur  
ethn. Erscheinungsbild
arabisch, orientalisch / Arab, Middle Eastern, mitteleuropäisch / Central European, südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
französisch, israelisch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49(0)221 - 55 403 -300/-301/-303
fax (02 21) 55 403 - 444
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Agenturprofil:
zav.arbeitsagentur.de/nn_310136/kv/Kuenstler/Schauspiel/F/J/
Homepage:
nathaliejourno.de/
E-Mail Schauspieler:
info@nathaliejourno.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 2015 Das Spiel HR Kim Lea Sakkal KHM Köln
2015 2015 Kein Anschluss HR Nikhiil Konrad KHM Köln
2015 2015 Bettys Diagnose Abida Al Sayed Jan Markus Linhof Network Movie
2015 Partysau Nonne Christoph Urban Musikvideo bei Urbanfilm
2013 2013 Der letzte Bulle Junkie Frau Thomas Nennstiel Sat1 - ITV Studios Germany GmbH
2013 2013 Red Barn Saloon Gast Rick L. Winters Werbespot Kino Darmstadt
2012 2012 Sehnsucht Hauptrolle Liljana Ilievska Studenten Projekt FH Bochum
2012 2012 Vergiss mein ich Eine Freundin Jan Schomburg Pandora Filmproduktion Köln
2009 2009 Krupp eine deutsche Familie, Teil I Gouvernante Carlo Rola ZDF Spielfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 2017 Der Prozess verschiedene Rollen Gerhard Roiß Bauturm Theater Köln
2015 2016 Aussicht auf Mord Managerin Marlene Meisen Jörg Heinrich Lakolkrimi Krimiloka
2015 2016 Hänsel & Gretel Mutter & Hexe Mike Reichenbach Komödie Düsseldorf
2014 2016 Methode Baklava (AT) HR Hannah Biedermann Comedia Theater
2014 2015 Der Tod heiratet mit Hildegard Kessler & Evelyn Gardin Jörg Heinrichs LokalKrimi Krimilokal
2014 2015 Rendez-Vous zum Tod Silvia Tausendschön Jörg Heinrichs LokalKrimi Krimilokal
2014 2015 Ein todsicheres Wiedersehen Clarissa Gierstein & Eva Scalpelli Jörg Heinrichs LokalKrimi Krimilokal
2014 2015 Mord nach Bestellung Karin Schmidt- Schnabach Jörg Heinrichs LokalKrimi Krimilokal
2014 2015 Ein Mörderischer Empfang Maria Vianden Jörg Heinrichs LokalKrimi Krimilokal
2014 2015 Die fünfte Jahreszeit Imi Chor von und mit Rainald Grebe Schauspiel Köln, Depot 1
2013 2013 Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck Hexe und Engel auf Rollerblades Jürgen Rose Oper – Bühne der Stadt Köln
2013 2013 Rigoletto von Giuseppe Verdi Darstellerin und Tänzerin Katharina Thalbach Oper – Bühne der Stadt Köln
2013 2013 Wozzek von Alban Berg, Darstellerin und Tänzerin Ingo Kerkhof Oper – Bühne der Stadt Köln
2013 2013 Die Entführung aus dem Serail von Johann Gottlieb Stephanie Darstellerin und Tänzerin Uwe Eric Laufenberg Oper – Bühne der Stadt Köln
2010 2010 "Die V- Monologe“ von Eve Ensler Moderatorin & Monologen: Meine V. war mein Dorf / Taly Journo Festival Arena Pula Istrien
2003 2003 Nibelungen- Heroes nach Friedrich Hebbel Kriemhild (Hauptrolle) Alexander Brill Schauspiel Köln, Schlosserei
2003 2003 Die Schlacht Hitler/Fleischers Frau Volker Niederfahrenhost Arturo Theater Köln
2003 2003 Eine Woche voller Samstage Frau Rotkohl Anne Knaack Arturo Theater Köln
2002 2002 Eintritt verboten, nur für Personal Jeanne D’Arc (Johanna oder die Lerche von Jean Ano Oliver Krietsch- Mazura Theaternacht Köln
2002 2002 Mit a bissel Masel Jüdische Mame & Moderation Alex Schnaider, Rafael Tabor Limelight Köln
2002 2002 Lebenskunstregeln Zwei woman show mit Sonja Kling Inka Neubert In- Teata Köln
2001 2001 "Soweit der Himmelblau…“ Eine Magd Gregor Höppner, Elisabeth Clarke- Hasters Arturo Theater Köln
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2016 2016 Schauspielertraining / Actor's place - Ifs Köln / Gerhard Roiß (3Monate)
2015 2015 Schauspielertraining / Actor's place - Theater der Keller / Gerhard Roiß (3Monate)
2014 2014 Schauspielertraining / Actor's place - Theater der Keller / Gerhard Roiß (3Monate)
April 2014 April 2014 Zusatzworkout für professionelle Schauspielerinnen/ ifs Köln / Corinna Nilson
Okt 2013 Okt 2013 Kamera Workout / ifs Köln / Corinna Nilson und Marc Schötteldreier
July 2013 July 2013 Movement Workshop / Ultima Vez / Iñaki Azpillaga in Brüssel
August 2002 August 2002 Methode-Acting Workshop / John Costopoulos
WS 2000 WS 2000 Methode-Acting Workshop / Peter Mustafa Daniels
1999 2003 Schauspielausbildung mit Abschluss / Arturo Köln

Heres to the crazy ones.
The misfits.
The rebels.
The troublemakers.

The round pegs in the square holes.
The ones who see things differently.
They are not fond of rules.
And they have no respect for the status quo.
You can quote them, disagree with them, glorify or vilify them.
but the only thing you cant do is ignore them.
Because they change things.
They push the human race forward.
And while some may see them as the crazy ones,
We see genius.
Because the people who are crazy enough to think
they can change the world,
Are the ones who do.

(c) Steve Jobs


Der Prozess von Franz Kafka

Nominiert für den Monica Bleibtreu Preis 2016 (Privattheatertage Hamburg)

Nominiert für den 19. Heidelberger Theaterpreis (Heidelberger Theatertage 2016) - 26.10.2016 um 20Uhr

Nächste Termine: 17.,18.12.2016

Tickets hier: http://offticket.koeln/veranstaltungen/theater-im-bauturm/der-prozess-von-franz-kafka-10

Besetzung: David N. Koch, Doris Plenert, Sascha Tschorn, Patrick Joseph, Taly Journo
Bühne/Kostüme: Cordula Körber
Inszenierung: Gerhard Roiß
Komposition & Live-Musik:Laurenz Gemmer
Regieassistenz: Carsten Karbach
Dramaturgie: Kerstin Ortmeier