Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Nicola Fritzen Nicola Fritzen Nicola Fritzen Nicola Fritzen Nicola Fritzen Nicola Fritzen Nicola Fritzen Nicola Fritzen Nicola Fritzen
Nicola Fritzen © Anja Limbrunner  Nicola Fritzen © Anja Limbrunner  Nicola Fritzen © Cathrin Bach  Nicola Fritzen © Anja Limbrunner  Nicola Fritzen © Anja Limbrunner  Nicola Fritzen © Anja Limbrunner  Nicola Fritzen © Anja Limbrunner  Nicola Fritzen © Cathrin Bach  Nicola Fritzen © Anja Limbrunner 

Nicola Fritzen

Spielalter
33 - 42 Jahre 
Geburtsjahr
1978 
Größe
178 cm 
Haarfarbe
dunkelbraun / dark brown  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Deutsch (bilingual) (Muttersprache), Englisch (fließend), Spanisch (Muttersprache)  
Heimatdialekt
D - Berlin-Brandenburgisch  
Dialekte/Akzente
D - Berlin-Brandenburgisch  
Sport
Aikido, Akrobatik, Fechten, Kampfsport, Klettern, Parkour, Reiten, Rugby, Wellenreiten, Windsurfen  
Instrumente
Trompete / trumpet  
Tanz
Tanzausbildung, Höfisch, Modern  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson, Lied, Musical, Oper  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Sprecher, Synchron  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München  
Wohnort
Freiburg 
Staatsangehörigkeit
deutsch  
Geburtsort
Berlin  

Kontakt

Judith Sutter Management / C. Post
Belfortstr. 8 EG/Sgb./c/o movea
81667 München
fon +49 (0) 89 - 20 35 18 66
cp@sutter-management.de
http://www.sutter-management.de


Agenturprofil:
http://www.sutter-management.de/nicola_fritzen/nicola_fritze
Homepage:
http://www.nicolafritzen.de/

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Die beste aller Welten Harry Adrian Goiginger Lailaps Pictures / Ritzelfilm / SWR
2016 Für schlechtere Zeiten Frederik Louise Peter Filmakademie Ludwigsburg
2015 Tatort: Rebecca Anwalt Neumann Umut Dag SWR-Produktion / ARD
2015 SOKO 5113: Die rote Bank Michael Kindelbacher Til Müller-Edenborn UFA Fiktion / ZDF
2011 Das Vorurteil Moritz Lamar Kacper Szymanski & Julia Tielke Kurzfilm, Reels of Steel
2010 Am Kreuzweg Nebenrolle Uwe Janson SWR / Phoenix Film
2010 Jeder Augenblick Kendrick Nicolas Ehret HFF München
2008 SOKO Köln: Das Au Pair Peter Landauer Axel Barth ZDF / Network Köln
2008 Aus Zwei mach Drei Hauptrolle Anja Wecker Filmakademie Ludwigsburg
2005 Kant Dr. Dre Carolin Otto BR / InterAction
2003 Rumkugeln mit Völkerball Hauptrolle Daniel Vogelmann HFF München
2002 Coconut Kiss Hauptrolle Christoph Busche HFF München
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2016 Ödipus Eteokles Felicitas Brucker Theater Freiburg
2014 2016 Sie können das alles senden Guido Christoph Frick Schauspiel Hannover
2014 2016 Im Westen nichts Neues Franz Kemmerich Lars-Ole Walburg Schauspiel Hannover
2014 2015 Der große Gatsby Tom Peter Kastenmüller Theater Neumarkt
2014 2015 Macbeth Lady Macbeth Pedro Martins Beja Theater Neumarkt
2011 2016 FELIX KRULL Felix Krull Bastian Kraft Münchner Volkstheater
2011 2012 Merlin oder Das wüste Land Parzival Christian Stückl Schauspielhaus Zürich
2010 2011 Ödipus und seine Kinder Eteokles Sebastian Nübling Schauspielhaus Zürich
2010 Bitten an Karl Karl Jessica Glause Münchner Kammerspiele
2009 2010 1984 Winston Smith Tom Kühnel Theater Freiburg
2009 2010 Hochstapler und Falschspieler Hauptrolle Christoph Frick Theater Freiburg
2006 2009 Joachim Schloemer, Jarg Pataki, Enrico Stolzenburg, u.a. Theater Freiburg
2003 2006 Wolfgang Hagemann, Martin Kloepfer, Ansgar Haag u.a. Theater Ulm
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2003 2016 diverse Produktionen ach, viele viele SWR, BR, DLF, DRS2, WDR
2002 About a Boy Marcus Carolin Neven Du-Mont Hörverlag
2002 Mozarts Liebesbriefe Mozart Jerry Hofer BR
Synchronstimme Cesar Ramos u. a.
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1999 2003 Otto-Falckenberg-Schule, München
1996 1998 Elke Steinmetz, Berlin
 
Besonderes (Auswahl)
Workshops bei
Complicité (Simon McBurney, Jos Houben),
Peeping Tom (Franck Chartier),
Georgette Dee
Clownskurs bei Paco Gonzalez












2013 Preis der Jugendjury der 31. Bayrischen Theatertage Nürnberg für besondere schauspielerische Leistung in FELIX KRULL

2012 Publikumspreis des Südtiroler Kulturinstituts für FELIX KRULL 1. Preis Festival radikal jung für FELIX KRULL

2011 tz Rosenstrauß des Jahres ...als beste Theaterinszenierung Münchens 2011 für FELIX KRULL

tz Rose der Woche ...hervorragende Leistungen auf kulturellem Gebiet" für FELIX KRULL

2002 Bundeswettbewerb Deutschsprachiger Schauspielstudierender, Preis für "Bestes Ensemble"

Jury- und Publikumspreis der Bayrischen Theatertage 2002 in Erlangen für WAS IHR WOLLT (Otto-Falckenberg-Schule)

2001 Merkurförderpreis, München