Nik Breidenbach

Nik Breidenbach
Nik Breidenbach
© Oliver Fantitsch  

Nik

Breidenbach

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
42 - 52 Jahre 
Größe
189 cm 
Wohnort
Hamburg 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München, Wien  
Steuerlicher Wohnsitz
Hamburg 
Sprache(n)
Deutsch, Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse), Spanisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Hessisch, D - Kölsch, D - Norddeutsch  
Stimmlage
Bariton / Baritone, Tenor / Tenor  
Gesang
Gesangsausbildung  
Tanz
Tanzausbildung, Ballett, Jazz, Modern  
Sport
Aerobic, Basketball, Fitness, Tanzsport  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
graumeliert / salt-and-pepper  
Augenfarbe
blau / blue  
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

benjamin ahlborn management

Postfach 2021
21498 Geesthacht
fon +49 (0)4152 - 83 91 11
mail@benjaminahlborn.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 Buntstifte Herr Specht Lala Miñosa Hochschulfilm
2017 in aller Freundschaft - die jungen Ärzte Pfarrer Sturm Franziska Hörisch ARD
2010 Die lustige Witwe Njegus Mirko Bott Volkstheater Rostock
2006 2009 GZSZ Alexander Cöster diverse RTL
2009 Da kommt Kalle Episodenhauptrolle Patrick Winczewski ZDF
2005 GROSSSTADTREVIER Liebhaber diverse ARD
2002 "KÖNIG, KUNDE UND ANDERE KATASTROPHEN" Banker TV-Serie
2001 VERBOTENE LIEBE Barkeeper wechselnd TV-Daily
von bis Stück Rolle Regie Theater
2018 2019 Tschüssikowski Vater und Tourist Corny Littmann Schmidt Theater Hamburg
2018 2019 Pompös Nik Breidenbach (Bühnenentwurf und Regie Schmidts Tivoli Hamburg
2011 2019 Oh Alpenglüh´n Poldi Corny Littmann Deutschland Tour
2018 Der Liebhaber meiner Frau Taxifahrer Dirk Kummer ZDF
2017 My fair Lady Alfred Dolittle Erik Peterson Theater Chemnitz
2017 Pendelton und die Theater Leichen Nik Breidenbach ( Gewinner des CREATORS Wettbewerbes Hamburg
2015 2017 Entführung aus dem Paradies Peter corny Littmann Schmidtchen und Deutschland Tour
2016 Pompös Sänger der Show Nik Breidenbach Schmitts Tivoli Hamburg
2013 2016 Cavequeen Sven ( Soloprogramm ) Corny Littmann Deutschland Tour
2012 Cavequeen Sven ( Soloprogramm ) Corny Littmann Schmidt Theater Hamburg
2011 Volles Programm diverse Film Figuren Corny Littmann ( von Oliver Kalkofen) Schmidt Theater Hamburg
2010 Ich liebe meine Frau Wolle Lutz Selig Fliegende Bauten Hamburg
2010 Der Graf von Monte Christo Graf von Monte Christo Thomas Matschoß
2008 DAS APPARTMENT Theater am Ku`damm
2008 Käpt´n Blaubär Groos und Stollentroll DR. Jürgen Schwalbe Blaubärpalast Köln
2008 Das Apartment C.C. Baxter Helmut Baumann Theater am Ku'damm
2006 SWINGING BERLIN Theater am Ku`damm
2004 "HEIßE ECKE" Regie: Corny Littmann Kleines Schmidt-Theater, Hamburg
2003 2004 "MANCHE MÖGEN'S HEIß" Regie: Andreas Lachnit Altonaer Theater, Hamburg
2004 HEIßE ECKE Pitter und Miky Corny Littmann Schmidts Tivoli
2002 2003 "PENSION SCHMIDT" Kleines Schmidt-Theater, Hamburg
von bis  
1990 Tanz- und Gesangsstudio Theater an der Wien Schauspiel: Ida Krottendorf und Didi Holinderbäumer Kameratraining: Camera-Acting-Workshop
Besonderes (Auswahl)
Theater-Engagements in Hamburg, Wien und Düsseldorf:
"Elisabeth" - Regie: H. Kupfer. "Sweet Charity" - Regie: E. Emmanuelle. "Oskar" - Regie: T. Matschos. "Freak Out" - Regie: S. Ray. "Tanz der Vampire" - Regie: R. Polanski. "Die Schöne und das Biest" - Regie: R. J. Roth. "Le Bal Modern" - Regie: M. de Jaque. "Sleeping around" - Regie: K. El Jamail. "Cabaret" - Regie: Alex Balga.

Moderation und Tätigkeit als Sprecher

Biographie:
Wurde in Siegen geboren, ging mit 15 Jahren zwei Jahre ins Internat in England, wieder zurückgekehrt beendet er die Schule in Siegen mit dem Abitur. Nach dem Abitur ging er nach Wien an das Tanz-Gesang-Studio Theater an der Wien, unter der Leitung von Prof. Peter Weck. Er wurde dort in Gesang, Tanz und Schauspiel ausgebildet. Er spielte in verschiedenen Stücken, ausschließlich Haupt –und Nebenrollen, sowohl im Schauspiel- als auch im Musicaltheater. Er arbeitet u.a. mit Roman Polanski, Thomas Matschos, Harry Kupfer und Steve Ray. Parallel beginnt er mit ersten Fernsehproduktionen, hat Erfahrung mit Werbefilmen und ist auf verschiedenen CDs als Solist zu hören (Tanz der Vampire als Herbert, Cabaret als Conferencier u.a.). Hobbies: Sprachen (Englisch, Französisch), Sport, Lesen, Kino, Theater, Partys.