Drucken

Kurzinformation

Nikola Norgauer
Nikola Norgauer
© Janine Guldener 

Nikola Norgauer

Wohnort
München/Regensburg 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Bremen / Osnabrück, Dresden, Hamburg, Innsbruck, Konstanz / Bodensee, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Rostock, Ruhrgebiet, Saarbrücken, Stuttgart, Wien, Zürich, Paris  
Jahrgang
1973 
Spielalter
36 - 46 Jahre 
Größe
165 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch  
Heimatdialekt
D - Bairisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano, Sopran / Soprano  
Instrumente
Blockflöte / recorder, Klavier / piano  
Gesang
Gesangsausbildung, Bühnengesang, Chor, Volkslied  
Tanz
Standard, Step  
Sport
Schlittschuh, Ski Alpin, Tai-Chi Chuan  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
blau-grün / blue and green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Frederking Management
Gabriele Frederking
Esterwagnerstr. 6
85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn
fon +49 (0)8102 - 987 960
fax +49 (0) 8102- 987 959
mail@frederking-management.de
frederking-management.de
Mobil: +49 (0)151 - 24 11 52 26


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 NOCKHERBERG 2016 Ursula von der Leyen Marcus H. Rosenmüller BR
2015 NOCKHERBERG 2015 Ursula von der Leyen Marcus H. Rosenmüller BR
2015 TATORT "Einmal wirklich sterben" Clara Ruppert Markus Imboden ARD
2015 UM HIMMELS WILLEN "Mutter vermisst" Katharina Straubing Helmut Metzger ARD
2015 TATORT "Klingelingeling" Spendensammlerin Markus Imboden ARD
2014 HUBERT UND STALLER "Bauernopfer" Lisl Scherber Jan Markus Linhof ARD
2013 MÜNCHEN 7 "Die zwölfte Frau" Inge Volkmar Franz Xaver Bogner ARD/BR
2013 TATORT "Aus der Tiefe der Zeit" Zeugin Dominik Graf ARD
2012 KOMMISSARIN LUCAS Dorfbewohnerin Tim Trageser ZDF
2010 BOARISCH PILGERN Erik Grun KINO
2009 DER KLEIDERSTÄNDER Rolf Stemmle Kurzfilm
2008 PATTEX-WERBESPOT Florian Leitl TV-Spot
2006 THEATER-WERBESPOT Alexander Kalutti IN-TV
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 Caligula Caesonia Petra Wüllenweber Stadttheater Fürth
2016 Der zerbrochene Krug Frau Marthe Jan Langenheim Pfalztheater Kaiserslautern
2015 EISENSTEIN Gerlinde Jochen Schölch Metropoltheater/Tournee Landgraf
2015 DIE REICHSGRÜNDER OD. DAS SCHMÜRZ Anna Harald Demmer Pfalztheater Kaiserslautern
2014 DER VORNAME Elisabeth Reinhard Karow Pfalztheater Kaiserslautern
2014 DIE LÄSTIGEN Orphise Jean Renshaw Stadttheater Fürth
2014 JIM KNOPF Frau Mahlzahn Christoph Zauner Luisenburg, Wunsiedel
2014 GLAUBE UND HEIMAT Sandpergerin Michael Lerchenberg Luisenburg, Wunsiedel
2013 PORTIA COUGHLAN Marianne / Stacia Jochen Schölch Metropoltheater München
2013 MAß FÜR MAß Madame Pimperreif Ingrid Gündisch Stadttheater Fürth
2012 SEIN ODER NICHTSEIN Maria Tura Michael Bleiziffer Theater Regensburg
2012 GUT GEGEN NORDWIND Emmi Birgit Bagdahn Theater Regensburg
2011 DIE KASSETTE Fanny Krull Janusz Kica Theater Regensburg
2010 BUDDENBROOKS Tony Johannes Zametzer Theater Regensburg
2009 DAS FRÄULEIN POLLINGER Frl. Pollinger Florian B. Reiter Theater Regensburg
2008 DREIGROSCHENOPER Polly Petra Wüllenweber Theater Regensburg
2008 DER GOTT DES GEMETZELS Véronique Grazyna Kania Theater Regensburg
2007 PENTHESILEA Meroe Petra Wüllenweber Theater Regensburg
2006 SERVUS KABUL Fanny Rüdiger Burbach Theater Ingolstadt
2006 VOR SONNENAUFGANG Helene Thilo Voggenreiter Theater Ingolstadt
2005 ANATEVKA Zeitel Karl Absenger Theater Ingolstadt
2004 NATHAN DER WEISE Recha Siegfried Bühr Theater Krefeld/Mönchengladbach
2004 ANTIGONE Antigone Esther Hattenbach Theater Krefeld/Mönchengladbach
2003 EINSAME MENSCHEN Käthe Carsten Bodinus Theater Krefeld/Mönchengladbach
2002 DANTONS TOD Lucile Kay Neumann Badisches Staatstheater Karlsruhe
2000 DREI SCHWESTERN Irina Peter Hatházy Badisches Staatstheater Karlsruhe
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1996 2000 Studiengang "Darstellende Kunst - Schauspiel" an der Hochschule des Saarlandes für Musik und Theater in Saarbrücken - Abschluss mit Dipolom
2013 Filmseminar bei Christian Wagner an der HFF München






2004        Rheinischer Theateroscar
2012        Ensemblepreis bei den "Bayerischen Theatertagen" für die Produktion "Eisenstein" von Christoph Nußbaumeder,
                Regie: Jochen Schölch