Drucken

Kurzinformation

Nikolaus Paryla
Nikolaus Paryla
© Jürgen Weyrich 

Nikolaus Paryla

Wohnort
München 
Unterkunft
München  
Jahrgang
1939 
Spielalter
70 - 78 Jahre 
Größe
175 cm 
Sprache(n)
Englisch (Grundkenntnisse), Griechisch (Grundkenntnisse), Italienisch (fließend)  
Dialekte/Akzente
Schweiz - Schweizerdeutsch, Ö - Österreichisch  
Instrumente
E-Bass / electric bass, Klavier / piano  
Gesang
Chanson  
Sport
Fechten  
Besonderes
Pantomime  
Haarfarbe
halbglatzig / half-bald  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
österreichisch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49(0)221 - 55 403 -300/-301/-303
fax (02 21) 55 403 - 444
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2010 DONNA LEON Franchi Sigi Rothemund
2010 HEIMAT ZU VERKAUFEN Beamter der Landesregierung Karl Kases
2010 LÄNGER LEBEN Fritz Pollatschek Lorenz Kaiser
2009 HAYDN DOKUMENTATION Haydn Herbert Eisenschenk
2009 TATORT - WIR SIND DIE GUTEN Richard Wedel Jobst Oetzmann
2008 DER ZIERFISCH Herr Busic Hans Steinbichler
2008 IHR AUFTRAG, PATER CASTELL - DER 10. MÖNCH Bruder Laurentius Ulrich Zrenner
2008 DER BIBELCODE Paulus Christoph Schrewe
2008 TATORT - DER GLÜCKLICHE TOD Dr. Scheuren Aelrun Goette
2008 DER BIBELCODE Paulus Christoph Schrewe
2007 DONNA ROMA Dr. Ducati Jakob Schäuffelen
2006 RUDOLF,THE CROWN PRINCE Loschek Robert Dornhelm
2005 VIER FRAUEN UND EIN TODESFALL Schösswender H. Sicheritz
2005 MARIAS LETZTE REISE Dr. Wu Rainer Kaufmann
2005 FAMILIE SONNENFELD Helmut Hellenwein Erhard Riedelsperger
2005 SCHILLER Tänzer Martin Weinhart
2004 POLIZEIRUF 110 - VATER UNSER H. Schmitt Bernd Schadewald
2004 SCHIMANSKI - DAS GEHEIMNIS DES GOLEM Andreas Kleinert
2003 TATORT - DER SCHÄCHTER Jakob Leeb Jobst Oetzmann
2002 TRAUMSCHIFF Strathmann Michael Steinke
2001 FAHNDER: IM NAMEN GOTTES Episodenhauptrolle Michael Zens
2001 WAS IST BLOß MIT MEINEN MÄNNERN LOS Richter Schmidt R. Salembeni
2001 TATORT: IM FREIEN FALL Dr. Knuth Jobst Oetzmann
2001 GERMANICUS Sigurd Hanns Christian Müller
2000 JAHRHUNDERTREVUE Theaterdirektor Harald Sicheritz
2000 ZWÖLFELÄUTEN Lindmoser Harald Sicheritz
2000 POLT MUß WEINEN Kratky Julian Pölsler
2000 SCHWINDELNDE HÖHEN Arnold Jobst Oetzmann
2000 PUMUCKL UND DAS ZIRKUSABENTEUER Magier P. Weissflog
2000 HEIMKEHR DER JÄGER Kollege Wotawa Michael Kreihsl
2000 ROSENHEIM COPS Richard Prack Gudrun Scheerer
von bis Stück Rolle Regie Theater
1972 1986 DIVERSE diverse diverse Residenztheater, München
1970 1971 DIVERSE diverse Schillertheater, Berlin
1960 1969 DIVERSE diverse diverse Theater in der Josefstadt, Wien
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
Max Reinhardt-Seminar, Wien
 
Besonderes (Auswahl)
Auszeichnungen (Auswahl)

1986: Schauspieler des Jahres, München
1983: Bayerischer Staatsschauspieler
1980: Hersfeld-Preis, Festspiele (für den Mephisto im "Faust")
1980: Bundesfilmpreis für den Kinofilm "Lena Rais", Regie: Christian Rischert


zahlreiche Film- und Fernseharbeiten (Auswahl):

"Zirkusmelodie", Zirkus im TV (eigene Clowns-Nummer)
"Derrick", Gastrolle
"Frühbesprechung", TV
"Kishon-Einakter", TV
"Travesties", Aufzeichnung der Theatervorstellung (Insz.: Lietzau)
"Maghrebinische Geschichten", Rabbi, TV
"Wanninger", Gastrolle, TV-Serie
"Heiteres Bezirksgericht", Gastrolle, TV-Serie
"Der ganz normale Wahnsinn", Gastrolle, TV-Serie
"Jeder lacht auf seine Weise", TV
"Gerichtsvollzieher", Gastrolle, TV-Serie
"Der lästige Ungar", TV
"Felix Krull", TV-5-Teiler
"Guter Rat ist teuer", mehrere Rollen, TV.Sketch-Abend
"Achterloo", Aufzeichnung der Theatervorstellung (Insz.: F. Dürenmatt)
"Knapp-Familie", TV-Serie
"Wie man sich bettet", TV
"Liebst Du mich?", TV Spiel von Doris Dörrie
"Ariadna", Tschechow-Verfilmung, TV
"Paradies", TV
"Ein gemachter Mann", TV-Film, Regie: M. Grunert
"Krimnistunde", TV
"Liederzirkus", TV-Lieder-Show (u.a. "Zehn Brider", jiddisches Lied)
"Kehraus", Kinofilm von Hanns Christian Müller
"Bei Thea", TV-Film von Dominik Graf


Theaterrollen, u.a.:

"Die Räuber", Spiegelberg, (Insz.: Lietzau) - Gastspiel in Moskau und Leningrad
"Travesties", Tristan Zara, (Insz.: Lietzau)
"Michael Kramer", Arnold, (Insz.: Karl Paryla)
"Lear", Kent, (Insz.: Lietzau)
"Talisman", Titus, (Insz.: 1970:M. Hampe; Insz.:1987: Karl Paryla)
"Die Kunst der Komödie", Campese, (Insz.: Frank Baumbauer)
"Sommernachtstraum", Puck, (Insz.: H.Matiasek)
"Traumspiel", Advokat, (Insz.: Ingmar Bergmann)
"Tartuffe", Tartuffe, (Insz.: Ingmar Bergmann)
"Spiel der Mächtigen", Dauphin, (Insz.: Friedrich Dürenmatt)
"Faust", Mephisto, (Insz.: Harald Buckwitz)
"Urfaust", Mephisto, (Insz.: Nikolaus Paryla)
"Alpenkönig und Menschenfeind", Rappelkopf, (Insz.: Hans Hollmann)
"Diener zweier Herren", Truffaldino (Insz.: Nikolaus Paryla)
"Warten auf Godot", Estragon, (Insz.: W.D. Sprenger)

u.a. Schauspielhaus Zürich, Volkstheater München, Komödie im Bayrischen Hof, München...
1998: 460. Vorstellung von Patrick Süskinds "Der Kontrabaß" (Uraufführung und Inszenierung im Residenztheater, München; Gastspiele in Wien, Lyon, Paris)