Drucken

Kurzinformation

Oliver Urbanski
Oliver Urbanski
© Dirk Ossig 2017 

Oliver Urbanski

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, München, New York  
Jahrgang
1975 
Spielalter
32 - 42 Jahre 
Größe
177 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Englisch (US) (fließend), Französisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch  
Stimmlage
Tenor / Tenor  
Instrumente
Akkordeon / accordion, Gitarre / guitar, Klavier / piano, Querflöte / flute, Saxophon / saxophone, Schlagzeug / drums, Singende Säge / singing saw, Ukulele / ukulele  
Gesang
Jazz, Klassik, Lied, Musical  
Tanz
Jazz  
Sport
Akrobatik, Fechten, Fußball, Kampfsport  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
dunkelbraun / dark brown  
Augenfarbe
grün-braun / green and brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Baumbauer Actors
Patricia Baumbauer
Bräuhausweg 7
82335 Berg
fon +49 8151 448852
fax +49 8151 559068
pb@baumbaueractors.com
baumbaueractors.com
Mobil: +49 151 24051834


Agenturprofil:
oliverurbanski.com
Homepage:
oliverurbanski.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 Raid Der Führer Andree Wallin Black Productions
2016 Music War and Love Gestapo Oberst Martha Coolidge Kino
2016 Lotta und der Ernst des Lebens Phillipp Johne Florian Gärtner ZDF / Nova Film
2014 Frau Roggenschaubs Reise Autoverkäufer Kai Wessel UFA Fiction / ZDF
2013 Letzte Spur Berlin Bernd Hellmann Felix Herzogenrath ZDF / novafilm
2013 Heiter bis tödlich-Alles Klara Jan Gurris Thomas Freundner ARD/ndf
2011 NOTRUF HAFENKANTE-"Yesterdays" Florian Hubbe Jörg Schneider ZDF
2010 DIE STEIN Sören Hartmann Edzard Onneken novafilm/ARD
2008 TATORT - IM SOG DES BÖSEN Karl Mackert Didi Danquart ARD/SWR
2007 UNSCHULDIG?! Rechtsanwalt Philipp Kadelbach Pro7
2004 COVER Timm Judith Angerbauer Jucca Film
2004 MUXMÄUSCHENSTILL Bodo Marcus Mittermeier Schiwago Film
2004 DIE AMERIKANISCHE BOTSCHAFT Junger Mann David Sieveking Arte
von bis Stück Rolle Regie Theater
2017 Johanna von Orleans Graf Dunois, Bastard von Orleans Bettina Bruinier Landestheater Vorarlberg
2016 2017 Parsifal Hühnermann / Sänger Gustav Rueb Schauspiel Essen
2016 2017 Cabaret Conferencier Vincent Paterson TIPI / Bar Jeder Vernunft, Berlin
2016 2017 Arsen und Spitzenhäubchen Mortimer Brewster Ullrich Waller St. Pauli Theater
2016 Schwanengesänge Bogdan Bor Anouschka Trocker Saarländisches Staatstheater/SR
2015 2016 Victoria und ihr Husar Graf Ferry Hegedüs auf Doroszma Armin Holz Landestheater Linz
2015 2015 Cabaret Conferencier Vincent Paterson TIPI / Bar Jeder Vernunft, Berlin
2014 2014 Zersplittert Teamleiter-Dakar Anouschka Trocker Saarländisches Staatstheater/Festival Primeurs
2013 2016 Tod eines Handlungsreisenden Bernhard Wilfried Minks St.Pauli Theater/Ruhrfestspiele
2013 2014 Ihre Version des Spiels Roland Boulanger Ulrich Waller St. Pauli Theater / Ruhrfestspiele
2013 Cabaret Conferencier Vincent Paterson TIPI / Bar Jeder Vernunft
2013 KEEP ME IN MIND Erzähler Christina Friedrich Stiftung neue Synagoge-Centrum Judaicum Berlin
2012 2013 Sonny Boys Ben Ulrich Waller St. Pauli Theater
2011 Anatevka Perchik Ulrich Waller St. Pauli Theater, Ruhrfestspiele Recklinghausen
2009 2015 Arsen und Spitzenhäubchen O'Hara Ulrich Waller St. Pauli Theater Hamburg
2009 Romeo und Julia Romeo Rosee Riggs Freilichtspiele Schwäbisch Hall
2009 Das letzte Weh (Soloabend) Mr.Mercy Eike Hannemann Ruhrfestspiele Recklinghausen,Radialsystem V
2008 2009 Was Ihr Wollt Feste, ein Narr Peter Zadek Wiener Festwochen
2008 2009 Cabaret Conferencier Vincent Paterson Bar jeder Vernunft, Staatsoper Hannover
2006 2008 Der Bittere Honig Geoffrey Peter Zadek St. Pauli Theater Hamburg
2006 2008 Die Eine und die Andere Nagel Luc Bondy Berliner Ensemble
2005 2007 Die Kleinbürgerhochzeit Der Freund Philip Tiedemann Berliner Ensemble
2004 2008 Peer Gynt Junger/Alter Trollkönig, Hassan-die Feder, u.a. Peter Zadek Berliner Ensemble
2003 2006 Leonce und Lena Der Sänger Robert Wilson Berliner Ensemble
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1999 2003 Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin
2007 2015 Gesang bei Jonathan Kinsler
2011 2014 Susan Batson Master Class "Creating Characters"
seit 2015 Gesang bei Christian Schleicher
 
Besonderes (Auswahl)
Musiker und Komponist für mehr als 30 Theaterproduktionen
(siehe www.oliverurbanski.com)

Oliver Urbanski, geboren in einer Arbeiterfamilie in Berlin, studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch.

Sein erstes Engagement führte ihn ans Berliner Ensemble, wo er u.a. mit Luc Bondy, Claus Peymann, Robert Wilson und Peter Zadek arbeitete, unter dessen Regie er nach Peer Gynt in zwei weiteren Produktionen zu sehen war (Der Bittere Honig und Was Ihr Wollt).

Peter Zadek schrieb in seiner Biographie über diese Zeit: Wir hatten eine perfekte Besetzung für alle Rollen(...). Der Narr zum Beispiel war ein junger genialer Schauspieler, Oliver Urbanski, der einfach alles kann. Er spielt fünf Instrumente perfekt, er hat eine eigene Jazzgruppe, inszeniert selbst und ist noch keine dreißig Jahre alt.

Oliver stand von 2008,2013,2015/16 in dem Musical "Cabaret" in der Regie des Michael Jackson-Choreographen Vincent Paterson als Conferencier auf der Bühne der Bar Jeder Vernunft und des TIPI. 

Weitere Rollen im Theater waren u.a. Roland Boulanger in Yasmina Rezas Ihre Version des Spiels , neben Hannelore Hoger, Regie Ulrich Waller, im Landestheater Linz Graf Ferry Hegedüs von Doroszma in Paul Abrahams Jazzoperette Victoria und ihr Husar Regie Armin Holz und zuletzt im Renaissancetheater Berlin und St. Pauli Theater Hamburg in Arsen und Spitzenhäubchen Mortimer Brewster neben Eva Mattes und Angela Winkler

Gastspiele und Tourneen führten Ihn u.a. zu den Wiener Festwochen, dem Edinburgh Festival, den Ruhrfestspielen, der Ruhrtriennale,  dem Teatro Almada, Lissabon und dem europäischen Theaterpreis in Thessaloniki.

Neben seiner Tätigkeit an deutschen Theatern ist Oliver Urbanski auch in Kino- und Fernsehfilmen zu sehen, zuletzt in der amerikanischen Kinoproduktion "Music, War and Love" neben Stellan Skarsgard in der Regie von Martha Coolidge, in dem Kinofilm Muxmäuschenstill, im Tatort oder in dem Kurzfilm Die amerikanische Botschaft, der auf dem Filmfest in Cannes gezeigt wurde und zwei Nachwuchspreise gewann.

Als Sprecher arbeitet er für alle deutschen Sendeanstalten.

Als Theatermusiker komponierte und spielte er für ca. 30 Produktionen u.a. für die Ruhrfestspiele Recklinghausen, Deutsches Theater Berlin, Schauspiel Frankfurt, Schauspielhaus Bochum und das Münchner Volkstheater, die Regisseure Peter Zadek, Claus Peymann, Bettina Bruinier und Christoph Mehler.

Oliver Urbanski spricht fließend Englisch und etwas Französisch. Neben der Theater- und Filmarbeit studiert er bei der New Yorker Schauspiellehrerin Susan Batson . Außenseiterfiguren die zwischen Tragik und Komik changieren faszinieren ihn am meisten.

Oliver Urbanski lebt in Berlin.

www.oliverurbanski.com