Drucken

Kurzinformation

Pascal Breuer
Pascal Breuer
© Loredana La Rocca 

Pascal Breuer

Wohnort
München 
Unterkunft
München  
Jahrgang
1966 
Spielalter
41 - 51 Jahre 
Größe
178 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch  
Stimmlage
Tenor / Tenor  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Chanson  
Sport
Fallschirm, Fechten, Motocross, Tauchen (Geräte)  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Besonderes
Synchron  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
grün / green  
ethn. Erscheinungsbild
südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
österreichisch, französisch  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
filmmakers.de


Homepage:
pascalbreuer.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 SOKO KITZBÜHEL Kai Zirlinger Maik Zens ORF/ZDF
2011 SOKO 5113 Monty Voss Sebastian Sorger ZDF
2011 PFARRER BRAUN Gackstätter Jürgen Bretzinger ARD
2009 DER BERGDOKTOR Dirk Pientka ZDF
2008 SOKO 5113 Sebastian Sorger ZDF
2008 UNTER DEN HÜGELN VON WALES Andreas Niessner ARD
2007 FERIENHAUS IN SCHOTTLAND Marco Serafini ARD
2006 IM TAL DER WILDEN ROSEN Oliver Dommengest ZDF
2006 DER ALTE Hartmut Grießmayr ZDF
2006 SISKA Vladim Glowna ZDF
2005 LIEBE ZU VERERBEN Gloria Behrens ARD
2005 SISKA Hans Jürgen Tögel ZDF
2005 KÜSTENWACHE Dagmar Chapuis ZDF
2005 KINDER KINDER John Delbridge
2004 DIE ROSENHEIMCOPS Stefan Klisch ZDF
2004 TRAUMSCHIFF (OMAN) Michael Steinke ZDF
2003 SOKO 5113 Zbynek Cerven ZDF
2003 TRAUMSCHIFF (AUSTRALIEN) Michael Steinke ZDF
2003 SOKO KITZBÜHL Karl Lang ZDF
2001 DIE SANDRASITUATION Käthe Niemeyer Kino
2001 JENSEITS DES REGENBOGENS Axel de Roche ARD
2000 DIE KÜSTENWACHE Carl Lang ZDF
2000 DAS CHRISTKIND Peteer Weißpflog ARD
2000 ZEIT DER ERKENNTNIS (PILCHER) Erich Neureuther ZDF
von bis Stück Rolle Regie Theater
2014 OTHELLO DARF NICHT PLATZEN Max Karl Absenger Komödie Bayrischer Hof München
2013 WARTE BIS ES DUNKEL WIRD Mike Tallmann Susanne Kieling Komödie Bayrischer Hof München
2012 WARTE BIS ES DUNKEL WIRD Sam Hendrix Susanne Kieling KOMÖDIE Bayerischer Hof München
2010 DIE 39 STUFEN Richard Hannay Horst Johanning Komödie Bay. Hof
2009 2010 MÄNNERHORT Jens Michael Wedekind Komödie im Bay. Hof München / Berlin Kuhdammtheate
2004 2012 FEUERZANGENBOWLE Pfeiffer mit drei f Karl Absenger Komödie im Bay. Hof München
2004 2012 LADIES NIGHT Craig Folke Braband THEATER IN BERLIN, MÜNCHEN, FRANKFURT
2004 2012 BUTTERBROT Stefan Michael Wedekind KOMÖDIE Bayerischer Hof München
2004 2010 LADIES NIGHT Craig Folke Braband Theater in Berlin, München, Frankfurt
2004 2006 PRIESTERMACHER Rainer Berg Helmut Fuschl Komödie im Bay. Hof München
2002 EIN TRAUM VON HOCHZEIT Bill Folke Braband Komedie an der Kö, Köln
2001 2002 AVANTI AVANTI Baldasare Pantaleone Folke Braband Komödie im Bay. Hof München
2001 2002 AUF UND DAVON Charlie M.P.Preissler Tournee Kempf / Komödie München
1994 2001 DER MUß ES SEIN Bob P.M.Preissler Tournee Kempf / komödie München
1994 1995 DAS GLAS WASSER Masham P.M.Preissler Komödie im Bay. Hof, München
1994 CANDIDA Marchbanks M.P.Preissler Komödie im Bay. Hof, München
1992 EINES LANGEN TAGES REISE IN DIE NACHT Edmund Gunther Tabor Münchner Tournée
1989 SCHULE DER FRAUEN Horaz Roland Bertchi Teamtheater, München
1989 SCHADE DAS SIE EINE HURE WAR Giovanni Liz Verhoeven Freie Bühne, Negerhalle
1987 EINER MUß DER DUMME SEIN Victor Herbert König Residenztheater München
1987 DIE RÄUBER Roller Andras Fricsay Residenztheater München
1986 BARFUß IM PARK Postman Mario Andersen
1986 TORCH SONG TRILOGY David Residenztheater München
1985 VATERMORD Walther Liz Verhoeven Teamtheater, München
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1984 1986 Otto-Falckenberg Schule. Fachakademie für darstellende Kunst
 
Besonderes (Auswahl)
Theater Regie:
2004 "Gebrüllt vor Lachen" im Theater 44 München
2009 "Doppelzimmer" (Uraufführung) Renaissance Theater Berlin / Komödie im Bay. Hof München

Deutsche Synchronstimme von Shah Rukh Khan
Tätig als Synchronautor- und Regisseur






Auszeichnung:
MERKUR Theaterpreis 2006