Info

Peter Knaack

Peter Knaack
Peter Knaack
© Stefan Klüter 

Peter

Knaack

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
42 - 52 Jahre  
Größe
180 cm
Wohnort
Wien
derzeit am Theater engagiert in
Wien - Burgtheater
derzeit am Theater Gast in
Köln - Schauspiel
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache) | Englisch (gut) | Französisch (Grundkenntnisse)
Dialekte/Akzente
D - Hessisch | D - Pfälzisch
Stimmlage
Bariton
Gesang
A cappella | Bühnengesang | Klassik | Pop
Tanz
Pop
Sport
Aikido | Rudern
Führerschein
A - Motorrad | B - PKW
Haarfarbe
braun/brünett
Augenfarbe
grün-braun
Statur / Körperbau
schlank
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
Königstein im Taunus

Kontakt

Scenario Agentur für Film und Fernsehen GmbH

Astride Bergauer, Inga Kerschensteiner, Inga Pudenz, Karin Brandner
Rambergstr. 5
80799 München
fon +49 89 34 02 09 27
fax +49 89 34 02 09 27 86
mail@agentur-scenario.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2016 LETZTE SPUR BERLIN Stefan Kornatz ZDF
2016 LIFE GUIDANCE Ruth Mader
2012 BLUTGLETSCHER Marvin Kren
2010 DAS ROTE ZIMMER Rudolf Thome
2009 A HOUSE IN BERLIN Cynthia Beatt
2008 PORNOGRAPHIE Hannes Rossacher 3sat
2008 EINSAM WACHT Tim Porath
2007 EIN FALL FÜR ZWEI Boris Keidies ZDF
2007 DIE FRAU, DIE IM WALD VERSCHWAND Oliver Storz ARD
2007 IN ALLER FREUNDSCHAFT Celino Bleiweiß ARD
2007 TATORT: ERNTEDANK E.V. Angelina Maccarone ARD
2006 YELLA Christian Petzold
2005 GEISTERSTUNDE Tanja Brzakovic
2005 EIN KINDERSPIEL Claudia Lehmann
2004 DIE ROSENKRIEGER II Ulrich Stark ARD
2003 KLEINRUPPIN FOREVER Carsten Fiebeler
2003 DIE BAHN Martin Schmid
2002 DREI MIT HERZ Oliver Dommenget ARD
2002 DAS DUO Niki Stein ZDF
2002 ST. ANGELA Gudrun Scheerer ARD
2001 HOCHZEITSTAG Tanja Brzakovic
2000 BARGELD LACHT Hajo Gies ARD
2000 DOPPELTER EINSATZ Guido Pieters RTL
2000 DIE HELDEN Erwin Keusch PRO 7
1999 ZEHN WAHNSINNIGE TAGE Christian Wagner ARD
1998 DUELL DER RICHTER Jobst Oetzmann ARD
1997 MEIN KIND MUSS LEBEN Diethard Klante ARD
1997 DIE WACHE Daniel Anderson RTL
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2014 2015 DANTONS TOD Jan Bosse
2014-201 2015 DIE MÖWE Jan Bosse
2014-201 2015 AM BEISPIEL DER BUTTER Alexander Wiegold
2009 2011 FAUST - DER TRAGÖDIE ZWEITER TEIL Matthias Hartmann
2010 2011 PEGGY PICKIT SIEHT DAS GESICHT GOTTES Roland Schimmelpfennig Burgtheater Wien
2009 2010 LULU David Marton
2009 2010 ANTONIUS UND CLEOPATRA Stefan Pucher
2005 2009 DIE WILDENTE Barbara Bürk
2005 2009 DREI SCHWESTERN Jürgen Gosch
2007 2009 DIE SCHMUTZIGEN HÄNDE Rafael Sanchez
2007 2009 WIE ES EUCH GEFÄLLT Jürgen Gosch
2007 2009 PORNOGRAPHIE Sebastian Nübling
2008 2009 GEISTERFAHRER Barbara Bürk
2008 2009 DIE RATTEN Barbara Bürk
2007 2008 DER ZERBROCHNE KRUG Rafael Sanchez
2006 2007 TAUER MUSS ELEKTRA TRAGEN Wilfried Minks
2006 2007 OTHELLO Lars-Ole Walburg
2004 2006 WAS IHR WOLLT Sebastian Nübling
2005 2006 SCHLACHTHOF 5 ODER DER KINDERKREUZZUG Nicolas Stemann
2006 SANFT UND GRAUSAM Christina Paulhofer
2003 2005 ANTIGONE Wanda Golonka
2003 2005 MAMMA MEDEA Sebastian Nübling
2003 2005 WILDE ODER DER MANN MIT DEN TRAURIGEN AUGEN Sebastian Nübling
2004 2005 SOMMERGÄSTE Anselm Weber
2003 2004 DER KAUFMANN VON VENEDIG Thomas Bischoff
2002 2003 RICHARD III. Stefan Pucher
2001 2002 HERMANNSSCHLACHT Thomas Bischoff
2002 ARABERLIN Fadhel Jaibi
2002 HEINRICH IV. Stefan Pucher
2001 KOMÖDIE DER IRRUNGEN Martin Duncan
1999 2000 DIE JUNGFRAU VON ORLÉANS Matthias Hartmann
2000 SOMMERNACHTSTRAUM Stefan Pucher
1996 1999 VOLKSVERNICHTUNG Marlon Metzen
1996 1999 ROMEO UND JULIA Marlon Metzen
1993 1996 KÖNIG ÖDIPUS Gerd Heinz
1993 1996 TORQUATO TASSO Christoph Biermeier
von bis  
1990 1993 Otto-Falckenberg-Schule, München

2014 Nominierung für den Max Opüls Preis mit dem Kinofilm "Blutgletscher" in der Kategorie Langfilm  
2014 Österreichischer Filmpreis 2014 in drei Kategorien