Drucken

Kurzinformation

Peter Schneider
Peter Schneider
© Peter Hartwig 

Peter Schneider

Wohnort
Leipzig 
Jahrgang
1975 
Spielalter
37 - 45 Jahre 
Größe
175 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Italienisch (Grundkenntnisse), Russisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Sächsisch  
Heimatdialekt
D - Sächsisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Klarinette / clarinet, Klavier / piano, Saxophon / saxophone  
Gesang
Chanson, Jazz, Klassik, Rock  
Tanz
Jazz, Standard  
Sport
Motocross, Reiten, Wasserski  
Führerschein
B - Pkw, C1 - LKW bis 7,5t  
Besonderes
Komposition, Pantomime, Studiomusiker  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau-grau / blue and gray  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Britta Imdahl Film TV Theater
Britta Imdahl, Mahena Pohlmann-Peters, Margit Pahl
Paddenbett 6
44803 Bochum
fon +49 (0) 234 9 78 97 73
fax +49 (0) 234 9 78 97 74
info@imdahl.com
imdahl.com
Mobil: +49(0)172 - 28 26 640


Agenturprofil:
imdahl.com/agentur/?page_id=7423
Homepage:
peter-schneider.tv/

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Der Usedomkrimi (Reihe) - Nebelwand Stefan Thiel (HR im Hauptcast) Andreas Herzog ARD
2016 Helen Dorn (7) Tomczyk (NR) Alexander Dierbach ZDF
2016 Hummeln im Bauch Uwe König (HR) Lars Montag Kino/ BR/ WDR
2016 Babylon Berlin (NR) Tom Tykwer, Hendrik Handloegten, Achim von Borries ARD/ Sky
2015 2016 Wilsberg - Mord im Supermarkt Franz Jablonski (HR) Martin Enlen ZDF
2015 2015 Der Usedomkrimi (Reihe) - Schandfleck Stefan Thiel (HR im Hauptcast) Oliver Schmitz ARD
2015 2015 Polizeiruf 110 - Ländersache (Zweiteiler) Moritz Richter (HR) Eoin Moore ARD
2015 Königin der Nacht Ludwig Scholz (HR) Emily Atef ARD
2015 Der Usedomkrimi (Reihe) - Engelmacher Stefan Thiel (HR im Hauptcast) Jochen A. Freydank ARD
2015 Der Kriminalist-Manga Girl Jan Berger (EHR) Filippos Tsitos ZDF
2015 Die Chefin (25) Jakob Wiese (EHR) Michael Schneider ZDF
2015 Die Stille danach Michael Rohm (HR) Nicolaus Leytner ORF/ ARD
2014 2015 Nackt unter Wölfen André Höfel (HR) Philipp Kadelbach ARD
2014 2015 Tannbach (in Teil 2 u. 3) Adolf Hermann (NR) Alexander Dierbach ZDF
2014 2015 Schuld - Episode "Der Andere" Staatsanwalt Nuhrmann (NR) Maris Pfeiffer ZDF
2014 2015 Herbert Jobvermittler (NR) Thomas Stuber Kino Departures Film / ARD
2014 2015 Letzte Spur Berlin - Folge 31/32 Uwe Lehmann (HR) Josh Broecker ZDF
2014 2015 Tatort - Côte d'Azur Urs Hahn (HR) Ed Herzog ARD
2014 2015 SOKO Köln Martin Franke (EHR) Christoph Eichhorn ZDF
2014 2014 Der Usedomkrimi (Reihe) - Mörderhus Stefan Thiel (HR im Hauptcast) Andreas Herzog ARD
2013 2015 Als wir träumten Trinker Thilo (NR) Andreas Dresen Kinofilm und ARD
2013 2014 Finn Zehender - Mord in Aschberg Jörg Albrecht (HR) Markus Imboden ZDF
2013 2014 Bornholmer Straße Oberleutnant Jürgen Wiese (NR) Christian Schwochow ARD
2013 2014 Tatort Großer schwarzer Vogel Ulrich Kastner (NR) Alexander Dierbach ARD
2013 2014 Kommissarin Lucas: "Kettenreaktion" Robert Kienle (HR) Tim Trageser ZDF
2013 2013 34. Max Ophüls Preis Saarbrücken verliehen für "Gruppenfoto" (Hauptrolle Thomas) Mareille Klein Kino und ARD
2013 2013 Preis der deutschen Filmkritik für "Summe meiner einzelnen Teile" Nominierung als "Bester Darsteller"
2013 2013 Der Gast Roland (NR) Christian Koch RBB / HFF Potsdam
2013 2013 Ihr und Eure Welt Andy (NR) Janin Halisch RBB / DFFB
2012 2014 Die geliebten Schwestern Christian Körner (NR) Dominik Graf Bavaria-Kinofilm/ ARD
2012 2013 Tatort Er wird töten Robert und Joseph Vegener (HR) Florian Baxmeyer ARD
2012 2013 Jedes Jahr im Juni Gregor Pohl (HR) Marcus O. Rosenmüller ARD
2012 2013 Gruppenfoto Thomas (HR) Mareille Klein ARD / Bayrischer Rdfk / HFF München
2012 2012 Nominiert f. Dt. Filmpreis Bester männl. Hauptdarsteller 2012 Martin Blunt in "Die Summe..."
2012 2012 Über uns Elektrizität Hans (HR) Christian Koch RBB/ HFF Potsdam
2010 2012 Die Summe meiner einzelnen Teile Martin Blunt (HR) Hans Weingartner Kino & ARD / arte - Kahuuna Film
2010 2011 Monika Stefan Seifert (NR) Christian Werner ARD/ SWR / Filmakademie Ludwigsburg
2009 2010 Tatort Falsches Leben Ulf Meinert (HR) Hajo Gies ARD
2009 2010 Drei Patienten Patient Nummer 2 (NR) K. G. Eichhorn MDR / Filmwerkstatt Chemnitz
2008 2008 Lila Lila Ron Keller (NR) Alain Gsponer Film hoch1GmbH (Kino und TV)
2007 2008 Berlin Calling (Arte-Publikumspreis 2010) Crystal Pete (HR) Hannes Stöhr Kino+WDR, ARTE / sabotage films / Stöhr Film
2007 2008 Der Baader Meinhof Komplex Gerhard Müller (NR) Uli Edel Constantin Film / Kino und Fernsehen
2007 2007 Vorwärts immer! Polizist (NR) Marko Mittelstaedt Kaminski.StiehmFilm Kino und Fernsehen
2006 2007 Schröders wunderbare Welt Frank Schröder (HR) Michael Schorr Kino+ZDF / Filmkombinat Nordost
2005 2006 Detektive Junge Mann (NR) Andreas Goldstein /Biennale 2006 Next Film TV+Kino
2004 2006 Der Rote Kakadu Theo Schumann (NR) Dominik Graf X-Filme / Kinofilm und Pro7
2004 2005 In aller Freundschaft Ralf Bogner (EHR) Celino Bleiweiss ARD
2004 2005 Speer und Er Albert Speer jun. (NR) Heinrich Breloer ARD
2003 2004 Mein Bruder ist ein Hund Rudi (NR) Peter Timm Tradewind Pictures
2003 2004 Norway.Today August (HR) Klaus G. Eichhorn Akademie-Kurzfilm
2002 2004 Heimat 3 (ARD-Sechsteiler) Tillmann Becker (durchgehende HR) Edgar Reitz (Biennale 2004) ARD / Kino
2002 2003 Daydreaming Mario (NR) Filippo Pintucci Filmwerkstatt Chemnitz
2001 2002 Escape from Colditz (3 Teiler) Peter Allan (HR) Chris Durlaghler Channel 4
2001 2002 Soko Leipzig Wilde Triebe Ronny Haller (NR) Bodo Schwarz ZDF
2001 2002 Geschichte Mitteldeutschlands Carl von Clausewitz (HR) Sebastian Rix MDR
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 FRÜHLINGS ERWACHEN Pete Philippe Besson Theater der jungen Welt Leipzig
2015 ZUNDELS ABGANG Zundel Friederike Köpf Erweiterte Zugeständnisse Leipzig/ Wien
2013 2015 THE ROCKY HORROR SHOW (O´Brien) The Reeder Ralph Reichel Staatstheater Schwerin
2013 2013 RIO REISER - DER TRAUM IST AUS, ABER ICH WERDE ALLES GEBEN... Rio Reiser Uwe Bautz Centraltheater Leipzig (Schauspiel Leipzig)
2012 2013 MEDEA (Gastfreund / Argonauten) Medea Mareike Mikat Staatstheater Karlsruhe
2012 2012 SCHEISS AUF DIE ORDNUNG DER WELT - PETER FATZER Goetz Lars Dreiucker / Aron Kitzig Volksbühne Berlin
2011 2014 BERLIN CALLING - Bühnenversion UA Pete /Jenny Pedro M. Beja Theater & Philharmonie Thüringen
2011 2013 CLOCKWORK ORANGE Lady / Admin Katka Schroth Bühnen der Stadt Halle
2011 2013 DAS BALLHAUS Ensembleprojekt Ute Raab Theater Heilbronn
2011 2012 ZWEI TAGE BRASCH Brasch 2 Mirko Borscht Centraltheater Leipzig (Schauspiel L.)
2011 2011 DIE ROMANTIKER Percinet Tilo Esche Sommertheater Gohliser Schlößchen
2010 2013 "FANZ 89/90 II" Der Mnemonist Mareike Mikat Centraltheater Leipzig (Schauspiel Leipzig)
2010 2012 MFG 2 - NACHRICHT I. D. FLASCHE (U) Vincent Rosch Peter Dehler Staatstheater Schwerin
2010 2012 DER KLEINE HORRORLADEN Seymour Krelborn Axel Stöcker Theater Zwickau Plauen
2009 2012 LOB DES KAPITALISMUS Albert Einstein Peter Dehler / Markus Wünsch Staatstheater Schwerin
2009 2011 THE WHO´S TOMMY (Rockoper) Tommy Ute Raab Theater Halle
2009 2010 MÜTTER (WITTENBRINK) Roland G. Mieroph Theater Zittau und Görlitz
2009 2010 MACBETH Hekate / Propolos Uwe Dag Berlin Bühnen Gera / Theater Altenburg
2009 2010 "FANZ 89/90 I" Der Mnemonist Mareike Mikat Schauspiel Leipzig (Centralth./Skala)
2008 2009 DER KLEINE HORROR-LADEN Seymour Krelbourn Frank Voigtmann G.-Hauptmann-Theater Zittau
2008 2009 ELVIS LEBT! Elwood Blues Peter Dehler Staatstheater Schwerin
2008 2008 DIE FESTUNG Wittgenstein/ Lemmy Motörhead Rainald Goetz HAU2 Berlin
2007 2011 "ENDSPIEL" (SAMUEL BECKETT) Clov Annegret Hahn Thalia Theater Halle
2007 2009 "MENDY - DAS WUSICAL" (HELGE SCHNEIDER) Helge, das Pferd Frieder Venus Thalia Theater Halle
2007 2008 "ANTON REISER" . ROCK MEETS BAROCK (HÄNDEL/REISER) Rio Reiser Annegret Hahn Händelfestspiele / Thalia Th. Halle
2007 2008 DREILAND o. DIE PROPHEZEIHUNG RIESENS (TRINATIONAL) Pete Ralph Reichel / Gesamt-Ltg: Roland May Dt.-Poln.-Tschech. Koprod. Bundeskulturstiftung
2006 2015 EMIL UND DIE DETEKTIVE Erzähler Marion Firlus Theater der jungen Welt Leipzig
2006 2008 PARADISE LOST Belial / Uriel / Adam Annegret Hahn Händel-Festspiele Halle / Thalia Th. Halle
2006 2008 DIE RÄUBER Franz Moor Annegret Hahn Thalia Theater Halle
2005 2006 VOM SCHNEE / DESCARTES IN DTLD. Gillot Annegret Hahn Thalia Theater Halle / Händel-Festspiele HALLE
2005 2005 DAS BALLHAUS Ensembleprojekt Gilbert Mieroph G.-Hauptmann-Th. Zittau
2005 2005 SONNENALLEE Rockmusiker Frieder Venus Thalia Theater Halle
2004 2008 GANZE TAGE GANZE NÄCHTE Mousse Annegret Hahn Thalia Theater Halle
2004 2006 SONNENALLEE Rockmusiker Ralph Reichel Schauspiel Chemnitz
2004 2006 ROCKY HORROR SHOW Mehrere Rollen (Ensemble-Besetzung) Ralph Reichel Staatstheater Schwerin
2004 2005 MARXUNDMURX Böck Jürgen Zielinski Theater der jungen Welt Leipzig
2004 2005 PARASITEN Petrik Annegret Hahn Thalia Theater Halle
2004 2005 AB HEUTE HEIßT DU SARA Petra Dannhoefer Theater der jungen Welt Leipzig
2004 2005 TARTUFFE VON MOLIERE Cleante Carlos Manuel Thalia Theater Halle
2003 2005 SONNENALLEE Rockmusiker Birte Restemeyer G.-Hauptmann-Theater Zittau
2002 2004 SOLO SUNNY Peter Peter Dehler Schauspiel Chemnitz
2002 2004 CABARET Jüdische Transe Peter Dehler Staatstheater Schwerin
2002 2004 ROCKY HORROR SHOW Mehrfach-Rollen Wolfgang Hagemann Hauptmann-Theater Zittau
2000 2002 DIE GLASMENAGERIE Jim O' Conner Thomas Martin Schauspiel Chemnitz
2000 2002 SOMMERNACHTSTRAUM Demetrius Nils Brück Schauspiel Chemnitz
2000 2002 ROMEO UND JULIA Bruder Johannes Matthias Brenner Schauspiel Chemnitz
2000 2002 THE ROCKY HORROR SHOW Eddie Fernando Oper Chemnitz
2000 2002 PHILOKTET / HEINER MÜLLER Neoptolemos Nils Brück Schauspiel Chemnitz
2000 2002 KÖNIG JOHANN Dauphin Louis Birte Restemeyer Schauspiel Chemnitz
2000 2002 MINNA VON BARNHELM Hauptmann Werner Gabriele Gysi Projekt Theater
2000 2002 GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN Azolan Lechos Manuel Soubeyrand Schauspiel Chemnitz
2000 2002 DIE UMSIEDLERIN Siegfried Elvira Grecki Schauspiel Chemnitz
2000 2002 WOYZECK (BÜCHNER) Arzt Nils Brück Schauspiel Chemnitz
2000 DRACULA! Mehrfach-Rollen Matthias Brenner Schauspiel Chemnitz
1995 1998 VOLL AUF DER ROLLE Metin Martin Lieb Theater Zeitz
1995 1998 EINER FLOG ÜBERS KUCKUCKSNEST McMurphy Christian Himmelbauer Theater Zeitz
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1995 2002 Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig Musikstudium/ Schauspielstudium; Abschluss: Diplom


siehe unter http://www.peter-schneider.tv/aktuelles/




2016 Nominierung "International Emmy Award 2016" für NACKT UNTER WÖLFEN Regie: Philipp Kadelbach

2016 Nominierung "Grimmepreis 2016" für NACKT UNTER WÖLFEN Regie: Philipp Kadelbach

2016 Deutscher Fernsehpreis "Bester Fernsehfilm 2016" für NACKT UNTER WÖLFEN Regie: Philipp Kadelbach

2015 Bambi für das "TV-Ereignis des Jahres" mit BORNHOLMER STRASSE Regie: Christian Schwochow

2015 Grimmepreis 2015 für BORNHOLMER STRASSE Regie: Christian Schwochow

2013 Nominierung für den Preis der Deutschen Filmkritik als Bester Darsteller in Hans Weingartners
DIE SUMME MEINER EINZELNEN TEILE

2013 Max Ophüls-Preis für Mareille Kleins GRUPPENFOTO mit Peter Schneider in der Hauptrolle des Vaters Thomas

2012 Nominierung für den Deutschen Filmpreis als "Bester Darsteller männliche Hauptrolle" Hans Weingartners
DIE SUMME MEINER EINZELNEN TEILE

2010 ARTE-Publikumspreis für Hannes Stöhrs BERLIN CALLING mit Peter Schneider in der Hauptrolle Crystal Pete

2013 24. Palm Springs International Film Festival GRUPPENFOTO Regie: Mareille Klein

2013 61. Internationales Fimfestival San Sebastian UBER UNS ELEKTRIZITAT Regie: Christian Koch

2013 Fimfestival Anger im Wettbewerb UBER UNS ELEKTRIZITAT Regie: Christian Koch

2013 Max Ophuls Preis 2013 fur GRUPPENFOTO Regie: Mareille Klein

2012 DIE SUMME MEINER EINZELNEN TEILE - Festivals u.a.: Rio de Janeiro, London, Goteborg, Moskau, Madrid, Shanghai, Graz, Bozen etc.

2010 ARTE Publikumspreis, BERLIN CALLING, Regie: Hannes Stohr

2009 Zonser Horspielpreis fur ALTER FORD ESCORT DUNKELBLAU (Dirk Laucke) Regie: Matthias Matschke, (MDR)

2005 HEIMAT 3 Nominierung Adolf Grimme Preis Kategorie Serien/ Mehrteiler Regie: Edgar Reitz

2004 HEIMAT 3 Beitrag Bienale 2004 Regie: Edgar Reitz