Info

Philipp Rankl-Bartel

Philipp Rankl-Bartel
Philipp Rankl-Bartel
© Rankl-Bartel 2019/02 

Philipp

Rankl-Bartel

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
30 - 40 Jahre  
Größe
186 cm
Wohnort
München
Unterkunft
München
Steuerlicher Wohnsitz
Bayern 
Sprache(n)
Deutsch | Englisch (fließend)
Dialekte/Akzente
D - Bairisch | Ö - Österreichisch
Stimmlage
Tenor
Instrumente
Djembe | Schlagzeug
Gesang
Bühnengesang
Tanz
Afro Dance | Butoh
Sport
Kampfsport | Qigong | Reiten | Skateboard | Snowboard | Tai-Chi Chuan
Führerschein
B - PKW
Besonderes
Hundesport | Model | Sprecher / Erzähler
Haarfarbe
braun/brünett
Augenfarbe
braun
Statur / Körperbau
durchschnittlich
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
München

Kontakt

CKS-Actorsagency Hamburg

Vlasta Lische
Tesdorpfstrasse 21
20148 Hamburg
fon 00 49 40 - 94 79 20 46
fax 00 49 + (0) 40 - 94 79 20 47
info@actorsagency-hamburg.de


Homepage:
rankl-bartel.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/philipp-rankl-bartel

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2014 Aktenzeichen XY ungelöst Zeuge (TR) David Carreras ZDF
2012 Der blinde Fleck Polizist (TR) Daniel Harrich ARD, Arte, Kino (2014)
2012 Aktenzeichen XY ungelöst Tom Rusche (TR) Thomas Pauli ZDF
2012 Bayern und Napoleon Georg von Eichstetten (HNR) Mathias Sebening Bayerischer Rundfunk
2011 2012 WVV Musketiere Veit (HR) diverse Imagekampagne Raum Würzburg (Internet/Kino/Print
2011 Der Dentist (AT) Dentist M. Orso n.n.
2010 ADAC Testimonial (Print) Model Art in Action ADAC Versicherungen
2008 2009 Walt Disney Special Events Puppeteer Walt Disney International Special Events diverse BRD
2008 Das kalte Buffet (HNR) Linus S. Matjasec Studentenfilm (Salzburg)
2008 Der Lottoeffekt (HR) Alex D.Friedmann Kurzfilm
2008 Der gebrochene Ring (HR) Thomas C. Herzer Studentenfilm
2007 2007 Hilcona Commercial Hilcona-Mann (HR) K.s.Matthias Sat.1/Hilcona AG
2007 Hamlet in Rock Horatio (HR) M. Müller DVD-Produktion
2006 2006 Hilcona Commercial Hilcona-Mann (HR) Moritz Laube Das Vierte
2006 Galileo Spezial - Liebe in den 68ern Tom, Musiker (NR) Pro7
2006 Focus TV Ebay-Betrug Computerexperte (live Moderation) confidential Pro7/Sat.1 Gruppe
1986 Sommer (HR) Sebastian Philip Gröning Kino / Arte / WDR
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2012 2012 Der Sandmann nach E.T.A. Hoffmann Nathanael (HR) Manuela Muschner Studiobühne München
2010 2011 Captain Morgan Spiced Gold Club Tour Captain Morgan ohne diverse Clubs in BRD und Austria
2009 Winterschool Performance/Klang S. Schneider / P. Rankl-Bartel Eli Lilly Pharma (Schweiz) in Holland
2005 Mercedes Magazin (Print) Model H. Hamm DaimlerChrysler AG
2005 TheaterLust und Ana(r)rchie (HR) Hans U. Gudian/diverse Tams Theater München
von bis  
2002 2005 Schauspielstudio Gmelin München 2002-2003, B.A. Pitkin (Theater- u Medienschauspiel) Berufsfachschule, Abschluss 2005
 
Besonderes (Auswahl)
Im Rahmen der Ausbildung:
3 Jahre Stimmtraining nach Kristin Linklater + Schlaffhorst/Andersen;
2,5 Jahre Suzuki Methode
3 Jahre Tai Chi / Qi Gong
1,5 Jahre Kamera-Acting

Rettungssanitäter (nach Bay.RettSanV.)

Fort- und Weiterbildungen: Susan Betson Method-Workshop Berlin, Mark W. Travis Workshop München (Regie), Nancy Bishop/Lana Veenker Workshop Berlin (Filmcasting 2011),

Metier-bezogene Beschäftigungen: 2009-20101 Projektleitung (Theaterprojekt, Trommeln mit Jugendlichen, Deutschkurse) Jugendamt München Kinder- und Jugendarbeit , Computer-Experten-Wissen, eigene Projektarbeiten, Führerschein PKW bis 7,5 to (Kl.3)

Ich liebe es Geschichten zu hören, zu lesen, zu erleben und wiederzugeben.Ich liebe die Natur.

Die Sonne, das Meer, die Berge, die Tiere und Pflanzen.Menschen, Stimmungen, Situationen, Fantasie und Authentizität treiben mich an, und faszinieren mich.

Die Suche nach der Wahrheit, ist immer Teil meiner Arbeit.

Wenn es kalt ist und regnet, fange ich nicht sofort an zu fluchen – weil es trotzdem kalt und nass sein würde.

Ich bin ein begeisterter Djembe-Musiker und die Lust am trommeln begleitet mich seit meiner Kindheit.

Im Schauspiel bin ich klassisch-modern ausgebildet.

Mein Fokus liegt auf Film und Fernsehen. Aber auch die Bühne ist unverzichtbar - für´s Herz, als magischer Ort, wegen der direkten Resonanz, oder wie auch immer man das zu beschreiben versuchen mag.

Schauspielen ist für mich ein kreativer Prozess der von einem Stück, einer Szene und einem selbst ausgeht, und in Verbindung zu - oder mit anderem - steht (Spielpartner/Publikum/Kamera).

„Es gibt keine kleinen oder großen Rollen - nur kleine und große Schauspieler.“ (Konstantin Stanislawski)

Ein Träumer, Bösewicht, Charismatiker, Geistiger, Kämpfer, Romantiker - als Protagonist oder Antagonist - ich selbst sehe mich nicht auf ein Rollenprofil festgelegt und bin immer gespannt auf neue Herausforderungen und Begegnungen.