Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Pius Maria Cüppers Pius Maria Cüppers Pius Maria Cüppers
Pius Maria Cüppers   Pius Maria Cüppers   Pius Maria Cüppers  

Pius Maria Cüppers

Spielalter
52 - 62 Jahre 
Geburtsjahr
1956 
Größe
168 cm 
Haarfarbe
schwarz / black  
Augenfarbe
blau / blue  
Sprache(n)
Englisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Rheinisch  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Zauberei  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München  
Wohnort
Nürnberg 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

c/o filmmakers
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
http://filmmakers.de


Agenturprofil:
http://www.pius-maria-cueppers.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2005 HUNGER Kurzfilm / FH Ludwigsburg
1999 KOMIKER Markus Matzrath Brigitte Müller Kino
1999 INA + LEO Marijan Vajda
1998 BALKO Clown Quex Matthias Tiefenbacher RTL
1998 MARIA Jakob Hüfner Kurzfilm FH Köln
1997 GELIEBTE SCHWESTERN Peter Hill
1997 UNTER UNS Igor Mühl diverse RTL
1996 SAMSTAG, SONNTAG, MONTAG Attilio David Mouchtar-Samorai WDR
1996 ALLES PRIMA, NINA Hacki Frenzel Martin Nowak RTL
1993 SOMMERGÄSTE Tichon David Mouchtar-Samorai ZDF
1986 HEINRICH ODER DIE SCHMERZEN DER PHANTASIE Bernhard Hartmann WDR
von bis Stück Rolle Regie Theater
2000 2005 EMILIA GALOTTI Conti Petra Luisa Meyer Theater Nürnberg
2000 2005 LUSTGARTEN Mertens Tina Geißinger Theater Nürnberg
2000 2005 FEELGOOD Simon Klaus Kusenberg Theater Nürnberg
2000 2005 DREI SCHWESTERN Kulygin Klaus Kusenberg Theater Nürnberg
2000 2005 DAS FEST Kim Albert Lang
2000 2005 TOP DOGS Herr Matschuk André Bücker Theater Nürnberg
2000 2005 VOR SONNENUNTERGANG Erich Klamroth Andreas von Studnitz Theater Nürnberg
2000 2004 SEIN ODER NICHTSEIN Schulz Tamara Kafka Theater Nürnberg
2000 2004 DIE ZWÖLF GESCHWORENEN Nr. 2 Torsten Bischof Theater Nürnberg
2000 2003 DIE ALTRUISTEN Ronald André Bücker Theater Nürnberg
2000 2003 DAS URTEIL VON NÜRNBERG (EUROP. ERSTAUFFÜHRUNG) Rudolf Petersen Klaus Kusenberg Theater Nürnberg
2000 2003 REPUBLIK VINETA Hans Montag Klaus Kusenberg Theater Nürnberg
2000 2003 BASH - STÜCKE DER LETZTE TAGE Junger Mann Ralf Baedecker Theater Nürnberg
2000 2003 MÄNNER Liederabend Stefanie Mohr Theater Nürnberg
2000 2003 GESCHICHTEN AUS DEM WIENER WALD Oskar Georg Schmidleitner Theater Nürnberg
2000 ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN Egon Baumgarten Comödie Bochum
1999 DER FÜHRER SCHENKT DEN JUDEN EINE STADT Eine Montage vo Ulrich Mokrusch Alte Zollhalle, Düsseldorf
1998 KUNSTSTÜCKE Patrick Guinand Badisches Staatstheater Karlsruhe
1996 1997 DREI SCHWESTERN Andreas Nathusius Städtische Bühnen Osnabrück
1996 1997 DIE RÄUBER Klaus Kusenberg Städtische Bühnen Osnabrück
1994 DIE GOLDBERGVARIATIONEN Charls Müller Kapuziner Theater, Luxemburg
1994 EIN SOMMERNACHTSTRAUM Georges Delnon Wuppertaler Bühnen
1988 1995 SAMSTAG, SONNTAG, MONTAG David Mouchtar-Samorai Düsseldorfer Schauspielhaus
1988 1995 DIE MARX BROTHERS RADIO SHOW Klaus Kusenberg Düsseldorfer Schauspielhaus
1988 1995 DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK Klaus Kusenberg Düsseldorfer Schauspielhaus
1988 STÄRKER ALS SUPERMANN Lukas Popovic Stadttheater Aachen
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1983 1987 Schauspielschule Düsseldorf
 
Besonderes (Auswahl)
THEATER - AUSZUG ROLLEN
1988 - 1995 Schauspielhaus Düsseldorf
-Page der Königin in „DON KARLOS", F. Schiller
-Popow in "BOYKOTT", W. Shelesnikow
-Peter in "DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK", Goodrich/Hackett
-Der alte Dogsborough, Ignatius Dullfeet in "DER AUFHALTSAME AUFSTIEG DES ARURO UI"
-Chico in DIE MARX--BROTHERS-RADIO-SHOW“, Groucho und Chico Marx
-Oman in "EIN SELTSAMER KAMPF UM DIE STADT SAMARKAND“, H. Müller
-Schnock in "EIN SOMMERNACHTSTRAUM", W. Shakespeare
2000 Deutsches Theater München
-André Cassel in „Victor/Victoria“
2000 Burgfestspiele Bad Vilbel
-Zettel in „Ein Sommernachtstraum“, William Shakespeare
seit 2000 Staatstheater Nürnberg
Somerset in „Margaretha di Napoli“, Shakespeare/Lanoye/Perceval
-Top Dogs, Urs Widmer
-Riccaut de la Marliniere in “Minna von Barnhelm, Lessing
-Selicour in „Der Parasit“, Friedrich von Schiller
-Junger Mann in „Bash – Stücke der letzten Tage“, Neil la Bute
-Peter Kaspar in „Shakespeares sämtliche Werke (leichtgekürzt)“
-Yvan in „Kunst“, Yasmina Reza
-Wagner in „Faust“, Johann Wolfgang von Goethe
-Peter Squenz in „Ein Sommernachtstraum“, William Shakespeare
-Prof. Cyprian in „Prof. Bernhardi”, Arthur Schnitzler
-Enrique Font in “Die Grönholm Methode, Jordi Galceran
-St. Just in „Dantons Tod“, Georg Büchner
-Tartuffe in „Tartuffe“, Moliere
-Ernesto Roma in „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“, B. Brecht


Zauberkünstler - Weltmeister 1997 (Sparte Comedy)


SPRECHER/SYNCHRON
Seit dem Jahr 2000 umfangreiche Tätigkeit als Sprecher beim BR.
Erfahrungen beim Synchronisieren von Videospielen (u.a. Monkey Island, Baphomets Fluch)
Sprecher bei mehreren TV-Werbespots (u.a. Tempo, Betty-Fernbedienung, Ferrero Garden)


*******************************************************************