Info

Rebecca Junghans

Rebecca Junghans
Rebecca Junghans
© Maurice Bender  

Rebecca

Junghans

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
24 - 31 Jahre  
Größe
174 cm
Wohnort
Hamburg
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Frankfurt/Main / Rhein-Main | Hamburg | Köln | München | Stuttgart | Zürich
Steuerlicher Wohnsitz
Hamburg 
Sprache(n)
Deutsch | Englisch (fließend) | Französisch (gut) | Spanisch (Grundkenntnisse)
Stimmlage
Mezzosopran
Instrumente
Blockflöte | Gitarre | Klavier
Gesang
Gesangsausbildung | Chanson | Jazz | Klassik | Musical | Pop | Rock
Tanz
Ballett | Jazz | Modern | Standard | Step | Tango Argentino
Sport
Aikido | Akrobatik | Ballett | Jonglieren | Reiten | Yoga
Führerschein
B - PKW
Besonderes
Anspielpartner (Casting)
Haarfarbe
dunkelblond
Augenfarbe
blau-grün
Staatsangehörigkeit
Deutschland

Kontakt

agenturFILMGOLD

Eva Wirth
Haubachstrasse 19
22765 Hamburg
fon +49 (0)40 38 90 79 57 und +49 (0) 40 85 74 66
fax +49 (0)40 85 37 20 65
info@agenturFILMGOLD.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2018 Die Trauerrede Hanna Maurice Bender Kurzfilm
2016 Muso feat. Ali As-Ultimatum HR David Buchholz Musikvideo
2015 I see you Lina Jan Jessen Kurzfilm (HAW Hamburg)
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2018 Auf dem Mond, weil es so schmerzhaft wäre, wie auf der Erde - nach R.W.Fassbinder Miss Violett Rieke Süßkow Thalia Theater in der Gaußstraße, Hamburg
2018 Agent im Spiel von David Craig Melanie Sascha Bunge Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven
2017 "Raskolnikow - humanity is overrated" Sonja Lena Kußmann Theater an der Glocksee, Hannover
2016 2017 Der Lebkuchenmann Fräulein Pfeffer Dietrich Trapp (TfN Hildesheim)
2016 Winterreise Braut Elsa Jach Vagantenbühne Berlin
2016 Sechzigmal Erzählerin, Eddie Saskia Kaufmann Thalia Theater Hamburg
2015 Bier für Frauen Bella Saskia Kaufmann (Tide-Studios Hamburg)
2012 Planet der Frauen Prinzessin Viola Hasselberg Theater Freiburg
von bis  
2013 2016 Schauspiestudio Frese
2016 ZAV Prüfung
2018 Die Tankstelle - 10er Block Intensivkurs bei Sigrid Andersson

"How to make a Stranger - das Haus" nach G.M.Marquez

Regie: Camilla Ferraz

12.4., 13.4., 14.4. jewels 20 Uhr

Open Space e.V. Hannover


2016: Lara-Förderpreis für die jahrgangsbeste Absolventin

2006: Jugend musiziert Baden-Württemberg, 2. Preis, Gesang

2005: Jugend musiziert Baden-Württemberg, 1. Preis, Gesang