Drucken

Kurzinformation

Regina Gisbertz
Regina Gisbertz
© Gregory B.Waldis 

Regina Gisbertz

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Rostock, Stuttgart, Wien, Zürich, Amsterdam, Paris  
Jahrgang
1974 
Spielalter
35 - 42 Jahre 
Größe
167 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Rheinisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson, Jazz, Pop, Rock  
Tanz
Jazz, Modern, Tango, Zeitgenössischer Tanz  
Sport
Akrobatik, Boxen, Fechten, Fußball, Inlineskaten, Marathon, Pilates, Reiten, Segeln, Ski Alpin, Triathlon, Turmspringen, Yoga  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Gesang, Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Berlin Film/Fernsehen

Friedrichstr. 39
10969 Berlin
fon +49(0)30 - 55 55 99 68 -30/-32/-34/-43
fax +49(0)30 - 55 55 99 68 39
zav-berlin-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 Letzte Spur Berlin RKI Einsatzleiterin Edzard Onneken ZDF
2013 Alarm für Cobra 11 Frau Bach Heinz Dietz RTL
2013 Exquisite Digressions Woman Justine Kolata Met Film School
2013 Fish Pie Anne Ainsley Bowman Met Film School
2013 Ein neues Leben mit Maurice 13 Anita diverse Met Film School
2009 Tschüss Bulle Petra Michael Breiitsprecher Solis Entertainment
2008 DANNI LOWINSKI Frau Krüger Peter Gersina sat 1
2008 Puck- nicht umkehrbar Puck Maren Elbrechtz Elbrechts Production
2008 Für Miriam Julia Koch Lars-Gunnar Lotz Filmakademie Baden-Württenberg
2007 SOKO KÖLN Jana Limmer Michael Schneider ZDF
2006 Good bye, Amelie! Amelie Alexander Sellschopp Kurzfilm Berlin
2006 Allein Anna/Berta Alexander Sellschopp Kurzfilm Berlin
2003 Baderaum Leonie Julia Kötz FH Mainz
2002 Mein Kind Karen Helmut Förnbacher ZDF
2002 Norwegian Wood Eva Anna Wahlen IFS Köln
1999 Abriss einer Erinnerung Althea Adnan Hadzi Filmakademie Baden-Württemberg
1997 Tatort Schülerin Kaspar Heidelbach ARD
1997 Schutzengel Zimmermädchen Uwe Janson Pro 7
1996 1997 Verbotene Liebe Gina Fröhlich M.Tiefenbacher, Cristoph Klünker ARD
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2015 Du sollst nicht lieben Sonja Anke Rauthmann Kleines Theater am Südwestkorso
2014 Wie es Euch gefällt Oliver, Herzog Ferdinand, Herzog Frederick, Le Bea Andreas Erfurth Shakespeare und Partner
2013 2014 Danton - freies Feld Marion Martin Jürgens Vaganten Bühne Berlin
2012 Scene Bites, Das wundersame Zwischending Anne Matthias Scherwenikas Heimathafen Neukölln
2011 Hope Nina Maria Stoyanova Tanzfabrik Berlin
2011 Der abwesende Held Leitung Chang Nai Wen Festival Exchange Radical Moments
2010 Geschlossene Gesellschaft Ines Roland Schäfer Schaubühne München
2010 Der Diener zweier Herren Smeraldina Uwe Brandt Grenzlandtheater Aachen
2010 Mondscheintarif Cora Hübsch Ulf Dietrich Grenzlandtheater Aachen
2009 Sisyphos der Flugelefant Mascha Chang Nai Wen freie Produktion Berlin
2008 Lily la Tigresse Lily Monika Groth Oxymoron Berlin
2008 Minna von Barnhelm Minna Ingrid Gündisch Grenzlandtheater Aachen
2007 2008 Arsen und Spitzenhäubchen Elaine Harper Dirk Diekmann Stadttheater Koblenz
2007 2008 Roberto Zucco Schwester / Hure Christoph M. Gosepath Club Tipping Point Berlin
2007 Der Menschenfeind Celimene Joby Joppen Theater im Bauturm Köln
2006 Diamonds Marilyn Monroe Ulf Dietrich Grenzlandtheater Aachen
2005 Terrorismus div. Frauen Harald Demmer Theater Dortmund
2005 Love on all the Floors Sally Harald Demmer Theater Dortmund
2005 Maria Stuart Königin Elisabeth Christoph Zapatka Burgfestspiele Bad Vilbel
2004 2005 Mozart Nannerl Inge Brandt KreschTheater Krefeld
2004 Top Dogs Petra Weimar Harald Demmer Theater im Bauturm Köln
2004 Welt im Spiegel Regina Martin Jürgens Theater im Bauturm Köln
2004 Alle geheilt-Schneewittchen Schneewittchen Martin Jürgens Theater im Pumpenhaus Münster
2003 Frühlings Erwachen Wendla Kay Voges Theater Oberhausen
2003 Der Schöne und das Biest Angel Eye M. Barfuß Theater Oberhausen
2002 Werther in New York Zoe Kay Voges Theater Oberhausen
2002 Kommze rauf, kannze gucken Samantha Kay Voges Theater Oberhausen
2002 Der nackte Wahnsinn Poppy Fred Bernd Theater Oberhausen
2002 Ultimo Erika Stute Ullrich Greb Theater Oberhausen
2002 Die göttliche Flamme Lucile Werner Schroeter Theater Oberhausen
2001 Der Zauberer von Oz Dorothy Christina Boeckler Theater Oberhausen
2001 Ein Sommernachtstraum Hermia Annette Kuß Theater Oberhausen
2001 Schicksal ist.... Ensembleprojekt V. Newport Theater der Keller Köln
2001 Der Freigeist Mlle D´Hollbach Meinhard Zanger Theater der Keller Köln
2000 Die Aschenputtler Karfunkel E. Stenzel Theater der Keller Köln
1998 1999 Ein Sportstück Opfer, Autorin Peter Eschberg Schauspiel Frankfurt
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1994 2001 Diplomsportstudium an der DSHS Köln, Schwerpunkt Tanz und Bewegungstheater
1997 2001 Schauspielschule Der Keller Köln
1997 2008 Gesangsausbildung bei Nicole Nagel, Hartmut Singer, Raphael Ortiz
2004 2009 Schauspielworkshops mit Andreas Dresen, Andreas Kleinert, Sherry Hormann IFS Köln // Schauspieler - Workout mit Christian Gillmann, Gerhard Roiß, IFS Köln
2011 Acting-Studio Monika Schubert
2014 Workshop mit Christine Kabisch, Die Tankstelle
 
Besonderes (Auswahl)
Sprecherin für Fernsehen, Hörfunk, Hörspiel, Werbung, Synchron
(ZDF, Arte, 3sat, DLF, WDR, Int. Lit. Fest. Berlin,....)

Auszeichnungen:
2007 Kurt-Sieder-Preis der Stadt Aachen
2003 beste Schauspielerin NRW - Theatertreffen
2000 Kölner Theaterpreis für „Der Freigeist“