Drucken

Kurzinformation

René Schoenenberger
René Schoenenberger
© Jon Ailes 

René Schoenenberger

Wohnort
Zürich 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, München  
Jahrgang
1946 
Spielalter
60 - 70 Jahre 
Größe
180 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (gut)  
Heimatdialekt
Schweiz - Zürichdeutsch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Tanz
Standard  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
grau / grey  
Augenfarbe
braun / brown  

Kontakt

Agentur Gotha (VDSA)
Mieke Gotha
Elisabethstr. 19
80796 München
fon +49 (0)89 - 20 32 17 07
fax +49 (0)89 - 20 32 17 08
mail@agenturgotha.com
agenturgotha.com
Mobil: +49 (0)176 - 61 77 98 21


Agenturprofil:
agentur-gotha.de
Homepage:
rene-schoenenberger.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Pilcher: Haustausch Albert Argyle Stafan Bartmann ZDF
2015 Die Füchsin - Dunkle Fährte Reinhardt Papst Samira Radsi ARD
2014 Der Staatsanwalt- Tödlicher Ehrgeiz Hanno Borowski Jakob Schäuffelen ZDF
2013 Der Rücktritt Lothar Hagebölling Thomas Schadt Sat.1
2013 Der Weg zur Macht Brüning Bernd Fischerauer BR alpha
2013 Alles Chefsache! Hochberger Edzard Onneken ARD / DEGETO
2012 Keine Zeit für Träume Bauherr Holm Christine Hartmann ARD
2012 Der Minister (AT) Staaatssekretär Uwe Janson SAT.1
2012 Alles Klara Dr. Ewald Friedrich Jakob Schäuffelen ARD
2011 Der Kriminalist - Ohnmacht Chefarzt Vogt Christian Görlitz ZDF
2010 ROSAMUNDE PILCHER - WOHIN DU AUCH GEHST Mr.Paddington Hans-Jürgen Tögel ZDF
2010 UNSER CHARLY -BEKENNTNISSE Konrad Tillmann Axel Hanemann ZDF
2009 ZWISCHEN HEUTE UND MORGEN Ehemann Fred Breinersdorfer Kino
2009 SATURN RETURNS Vater Lior Shamriz Kino
2009 KÜSTENWACHE - DUELL OHNE GNADE Henning Thorwesten Zbynek Cerven ZDF
2008 HINDERNISSE DES HERZENS Ehemann Dietmar Klein ARD
2008 UNSCHULDIG - ISABELLA Augenarzt Philipp Kadelbach Sat 1
2006 DONNA ROMA Küster Castello Jakob Schäuffelen ZDF
2006 DAS GEHEIMNIS MEINES VATERS Oskar Kämpe Hans Liechti ua. Serie ARD
2006 TATORT - SCHLAFLOS IN WEIMAR Wöffer Uwe Janson ARD
2005 MEINE MUTTER TANZEND Heinrich André Jan Ruzicka ZDF
2004 TATORT - DER SCHWEDISCHE FREUND Kommissar Urs Uli Möller
2004 DIE LIEBE KOMMT SELTEN ALLEIN Günther Zimmermann Jan Ruzicka ZDF
2004 KANZLERAMT Franz. Botschafter Jakob Schäuffelen ZDF
2002 EVA BLOND Hotelmanager Urs Egger ZDF
2001 2002 HERZSCHLAG - DIE RETTER Dr. Schneider S.Monk, A.Westermann, N.Skrovanek, J.Delbridge Serie- ZDF
2001 ZWEI ALTE GAUNER Bürgermeister Pecheur Sabine Landgräbe ZDF
2001 FAMILIE UND ANDERE GLÜCKSFÄLLE Rüdiger Dahlmann Dror Zahavi ZDF
2001 ALPHATEAM - DER FEHLSCHLAG Thomas Heinrich Gunter Krää ZDF
2000 ALARM FÜR COBRA 11 - DER RENNSTALL Craven Raoul Heimrich RTL
2000 SOKO LEIPZEIG - TOD IM INTERNAT Dr. Hübchen Bodo Schwarz ZDF
1999 2005 LÜTHI UND BLANC Pfarrer Rohner U.Bernhard, W.Weber, M.Fischer, S.Boss u.a. SF1
1999 LIEBE IST STÄRKER ALS DER TOD Richter Dominique Othenin-Gerard ZDF
1999 DIE UNBERÜHRBARE Arzt Oscar Roehler Kino
1998 TODFEINDE - DIE FALSCHE ENTSCHEIDUNG Erich Pohlmann Oliver Hirschbiegel ZDF
1998 IM NAMEN DES GESETZES - MITGIFT Wellmann Carsten Wichniarz ARD
1997 DIE ZWEITE HAND Arzt Urs Bühler - Bhende Kurzfilm
1997 DR. MARKUS MERTIN Pierre Vandré Werner Masten ZDF
1997 KINDERÄRZTIN LEAH Arzt Hartmut Griesmayer ZDF
1997 TESTFAHRER Herr John Rolf von Sydow ZDF
1996 VERBRECHEN, DIE GESCHICHTE MACHTEN - DIE NITRIBITT Richter Gunter Scholz ZDF
1996 WINTERSCHLÄFER Gerd Tom Tykwer Kino
1996 NUR EINE HURE Ulrich Ratdke Rainer Wolffhardt ZDF
1995 DER KÖNIG - AUCH MÖRDER MÜSSEN STERBEN Vollmer Rainer Wolffhardt ZDF
1995 SONNTAGS GEÖFFNET Johann Schering Christian Stier ZDF
1995 EINE FRAU WIRD GEJAGT - DER ROTE TOD Gauthier Vadim Glowna ZDF
1994 STADTINDIANER - TEUFELSBRUT Wallisch Urs Egger ZDF
1994 IMKEN, ANNA UND MARIA Haemi Gunter Scholz ZDF
1993 SOKO 5113 - DAS WORT EINES BULLEN Böderich Kai Borsche ZDF
1993 POLIZEIRUF 110 - SAMSTAG, WENN KRIEG IST Anwalt Knut Roland Suso Richter ZDF
1993 KOMMISSAR REX - FLUCHT IN DEN TOD Wallisch Oliver Hirschbiegel ZDF
1992 AIR ALBATROS Zwirner- Copilot Eberhard Itzenplitz, Hans Liechtl ARD
1991 DIE TIGERIN Count Beowulf Karin Howard Kino
1991 DIE WAHRE GESCHICHTE VON MÄNNERN UND FRAUEN Cha -Matal Robert von Ackeren Kino
von bis Stück Rolle Regie Theater
1989 1991 Theater am Neumarkt Zürich
1987 Theater am Turm Frankfurt
1984 1986 Wuppertaler Bühnen
1982 Freie Volksbühne Berlin
1979 1980 Städtische Bühnen Dortmund
1977 1978 Atelier Theater Bern
1974 1976 Schaupielhaus Zürich
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1964 1967 Otto Falckenberg Schule München
 
Besonderes (Auswahl)
Theater:

Theater am Neumarkt,Theater am Turm Frankfurt,Wuppertaler Bühnen,Städtische Bühnen Dortmund, Schauspielhaus Zürich, Freie Volksbühne Berlin


********************Stand Mai 2007*********************