Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Richard Lingscheidt Richard Lingscheidt Richard Lingscheidt Richard Lingscheidt Richard Lingscheidt Richard Lingscheidt Richard Lingscheidt Richard Lingscheidt Richard Lingscheidt
Richard Lingscheidt © Urban Ruths  Richard Lingscheidt © Urban Ruths  Richard Lingscheidt © Urban Ruths  Richard Lingscheidt © Urban Ruths  Richard Lingscheidt © Urban Ruths  Richard Lingscheidt © Urban Ruths  Richard Lingscheidt © Urban Ruths  Richard Lingscheidt © Urban Ruths  Richard Lingscheidt © Urban Ruths 

Richard Lingscheidt

Spielalter
19 - 28 Jahre 
Geburtsjahr
1990 
Größe
180 cm 
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Afrikaans (gut), Englisch (fließend), Französisch (gut), Italienisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
D - Ruhrdeutsch  
Dialekte/Akzente
D - Ruhrdeutsch  
Sport
Akrobatik, Ballett, Bogenschießen, Faustball, Fechten, Fitness, Reiten, Tanzsport, Yoga  
Instrumente
Blockflöte / recorder, Holzblasinstrumente / woodwinds, Klavier / piano  
Tanz
Afro Dance, Ballett, Bühnentanz, Contact Improvisation, Hip-Hop, Jazz, Modern, Standard, Szenisch, Theatertanz  
Gesang
Belcanto, Bühnengesang, Chanson, Chor, Lied, Musical, Pop, Rock  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Anspielpartner (Casting), Gesang, Maskenspiel, Sprecher, Tanz  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Bremen / Osnabrück, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Kiel, Köln, Leipzig, München, Münster, Stuttgart  
Wohnort
Neuss/Köln 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Siewert und Knittel GbR
Raabestr. 16
10405 Berlin
fon +49 (0)30-48 62 34 62
fax +49 (0)30-48 62 50 53
agentur@siewertundknittel.de
http://www.siewertundknittel.de


Agenturprofil:
http://www.siewertundknittel.de/vita-schauspieler.php?klient

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 PUSH UP 2 HR Jörg Pintsch Kurzfilm HFF Potsdam
2014 2014 Herzensbrecher Episodenhauptrolle Sabine Bernardi ZDF
2014 2014 Wahlrolle 1 (AT) HR Bodo Fürneisen Kurzfilm HFF Potsdam
2014 2014 FB (AT) HR Kerstin Stutterheim Kurzfilm HFF Potsdam
2014 FB Hauptrolle Kurzfilm Kerstin Stutterheim
2014 WAHLROLLE 1 HR Bodo Fürneisen Kurzfilm HFF Potsdam
2013 2013 Zusammen HR Edward Berger Kurzfilm HFF Potsdam
2013 2013 Probezeit NR Sabine Bernardi Kurzfilm HFF Potsdam
2012 2012 Das Treffen HR, Tänzer Kristine Keil Tanzkurzfilm
2012 DRAG€™N€™DROP Hauptrolle Kurzfilm Lorenz Fischer
2012 EINGABE! HR Victor Brimm Kurzfilm HFF Potsdam
2012 360 GRAD HR Peymann Ghalambor HFF Potsdam
2012 Drag n Drop HR Lorenz Fischer Kurzfilm HFF Potsdam
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 2017 Corpus Delicti Bell, Methodenbeschützer Bettina Jahnke Rheinisches Landestheater Neuss
2016 2016 Ramayana Ravana Silvia Sobottka Rheinisches Landestheater Neuss
2016 2016 Richard III Catesby, Mörder Bettina Jahnke Rheinisches Landestheater Neuss
2016 2016 Tatort Oberstraße Vol.2 Lehmann, Sänger Kai Wolters Rheinisches Landestheater Neuss
2015 2017 DAS DOPPELTE LOTTCHEN Joerg Bitterich Landestheater Neuss
2015 2016 Joseph und seine Brüder Juda, Chamat, Kaufmann Bettina Jahnke Rheinisches Landestheater Neuss
2015 2016 Das Doppelte Lottchen Diverse Jörg Bitterich Rheinisches Landestheater Neuss
2014 2014 Hoffnung kommt nicht vor der Trauer Sänger Michael Schenk Filmuniversität Konrad Wolf/Hans Otto Theater
2014 CHANSON MIT GINA PIETSCH Gina Pietsch/ Uwe Streibel Kino Babylon im Rahmen des 90. Geburtstags von Gis
2013 2014 Kaspar Hauser Vater/Sänger Fabian Gerhardt Hans Otto Theater
2013 AUFSTAND PROBEN II Thomas Donndorf Maxim Gorki Theater Berlin
2013 ELEKTRAELEKTRA Orest Robert Gallinowski Filmuniversität Potsdam
2013 ELEKTRA ELEKTRA Orest Robert Gallinowski Filmuniversität Potsdam
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2011 2015 Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
 
Besonderes (Auswahl)
Fortbildungen am Lichtenberger Institut für angewandte Stimmphysiologie (seit 2014)












Jurypreis beim Treffen deutscher Schauspielschulen für die Inszenierung "Kaspar Hauser"