Drucken

Kurzinformation

Rick Okon
Rick Okon
© Stefan Klueter 

Rick Okon

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Hamburg  
Jahrgang
1989 
Spielalter
19 - 27 Jahre 
Größe
182 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Norddeutsch  
Heimatdialekt
D - Berlinerisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Gesang
Hip Hop, Rap  
Tanz
Freestyle  
Sport
Badminton, Bowling, Bühnenkampf, Fitness, Fußball, Snowboard, Tischtennis, Volleyball  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
grün / green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Cdreikauss-Schauspieler Management
Christiane Dreikauss
Legienstrasse 10
22111 Hamburg
fon 04073674243
fax 04046774007
info@cdreikauss-schauspieler.de
cdreikauss-schauspieler.de
Mobil: +49 (0) 177 - 29 79 052


Agenturprofil:
cdreikauss-schauspieler.de/schauspieler/rick-okon.php
Homepage:
rickokon.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Letzte Spur Berlin Episodenhauptrolle Florian Kern ZDF
2016 Wilsberg Nebenrolle Dominic Müller ZDF
2016 Marie Brand Nebenrolle Josh Broecker ZDF
2016 Der Kriminalist Episodenrolle Theresa von Eltz ZDF
2016 Über die Grenze - Alles auf eine Karte Hauptrolle Micky Rowitz ARD
2016 Die Unsichtbaren Nebenrolle Claus Räfle Kino/ARD
2016 Soko Leipzig Episodenhauptrolle Sven Fehrensen ZDF
2015 DRESDEN MORD Nebenrolle Hannu Salonen ZDF
2015 LAIM II Nebenrolle Michael Schneider ZDF
2015 SPREEWALDKRIMI Episodenhauptrolle Christian Görlitz ZDF
2015 X COMPANY II Episodennebenrolle Kelly Makin CBC / Kanada
2015 TATORT KÖLN Episodenhauptrolle Sebastian Ko ARD
2015 DIE STADT UND DIE MACHT Dauernebenrolle Friedemann Fromm ARD
2015 JAGDGESELLSCHAFT Nebenrolle Sherry Hormann ARD
2015 DER ALTE Episodennebenrolle Michael Kreindl ZDF
2014 KOMMISSARIN HELLER Hauptrolle Christiane Balthasar ZDF
2014 X COMPANY Episodenhauptrolle (2 Folgen) Jamie Stone CBC / Kanada
2014 MORDKOMMISSION ISTANBUL Nebenrolle Thomas Jauch ARD
2014 SCHULD Episodennebenrolle Hannu Salonen ZDF
2014 SOKO LEIPZIG Episodenhauptrolle Oren Schmuckler ZDF
2014 NOTRUF HAFENKANTE Episodenhauptrolle Samira Radsi ZDF
2013 EIN GESCHENK DER GÖTTER Hauptrolle Oliver Haffner Kino, if ..productions
2013 HELDT Episodenhauptrolle Andreas Morell ZDF
2013 DIE CHEFIN Episodennebenrolle Michael Schneider ZDF
2013 SCHNITZEL FÜR ALLE Hauptrolle Manfred Stelzer ARD
2013 HELEN DORN Nebenrolle Matti Geschonnek ZDF
2013 SOKO KÖLN Episodennebenrolle Lars G. Lotz ZDF
2013 LETZTE SPUR BERLIN Episodenhauptrolle Peter Stauch ZDF
2012 FLEMMING Episodennebenrolle Florian Kern ZDF
2012 TATORT - FREUNDE BIS IN DEN TOD Nebenrolle Nicolai Rohde ARD
2012 STUFE DREI Hauptrolle Nathan Nill Kino, Hamburg Media School
2012 KOMMISSAR STOLBERG Episodenhauptrolle Michael Schneider ZDF
2011 STUBBE Nebenrolle Marcus O. Rosenmüller ZDF
2011 FLIEGEN LERNEN Nebenrolle Christoph Schewe ARD
2011 BISSIGE HUNDE Hauptrolle Alex Eslam Sat.1
2011 BELLA BLOCK Nebenrolle Thorsten C. Fischer ZDF
2011 ALLES BESTENS Nebenrolle Christiane Theede ZDF
2010 ROMEOS Hauptrolle Sabine Bernadi Kino, Boogiefilm
2009 UNTER ANDEREN UMSTÄNDEN Nebenrolle Judith Kennel ZDF
2009 ROCK IT! Nebenrolle Mike Marzuk Kino, Sam Film
2008 EINSATZ IN HAMBURG Nebenrolle Marcus O. Rosenmüller ZDF
2007 TATORT - UND TSCHÜSS Nebenrolle Thomas Bohn ARD
von bis Stück Rolle Regie Theater
2012 DRAUSSEN VOR DER TÜR Hauptrolle Peter Zimmermann Hans Otto Theater Potsdam
2012 DURSTIGE VÖGEL Hauptrolle Caroline Scholze Maxim Gorki Theater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2005 2010 Coaching bei Patrick Dreikauss / New Talent Schauspielschule Hamburg
2010 2014 Schauspielstudium an der Filmuniversität Potsdam Babelsberg "Konrad Wolf"






2016

Nominierung Canadian Screen Awards in der Kategorie "Best Performance in a guest Role" für "X Company"

2015

Deutscher Schauspielerpreis in der Kategorie "Bestes Ensemble" für "Ein Geschenk der Götter"

2014

Deutscher Comedypreis in der Kategorie "Beste TV Komödie" für "Ein Schnitzel für alle"

Nominierung für den Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen in der Kategorie "Beste Nebenrolle" für "Ein Schnitzel für alle"

Nominierung für den Günter-Strack-Fernsehpreis in der Kategorie "Bester Schauspieler" für "Ein Schnitzel für alle"

2013

Nominierung zum "besten Nachwuchsschauspieler" auf dem Max Ophüls Festival für " Stufe Drei" & "Bissige Hunde"

Nominierung beim Deutschen Schauspielerpreis in der Kategorie "männlicher Nachwuchs" für "Romeos"