Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Rita Lengyel Rita Lengyel Rita Lengyel Rita Lengyel Rita Lengyel Rita Lengyel Rita Lengyel Rita Lengyel Rita Lengyel
Rita Lengyel © Wolfgang Schmidt  Rita Lengyel © Stefan Klüter  Rita Lengyel © Wolfgang Schmidt  Rita Lengyel © Stefan Klüter  Rita Lengyel © Stefan Klüter  Rita Lengyel © Stefan Klüter  Rita Lengyel © Stefan Klüter  Rita Lengyel © Stefan Klüter  Rita Lengyel © Stefan Klüter 

Rita Lengyel

Spielalter
32 - 42 Jahre 
Geburtsjahr
1973 
Größe
170 cm 
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
bernstein / amber  
Stimmlage
Alt / Contralto  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, sonstige / other  
Sprache(n)
Deutsch (bilingual) (Muttersprache), Englisch (fließend), Ungarisch (Muttersprache)  
Dialekte/Akzente
D - Berlin-Brandenburgisch, D - Kölsch, D - Rheinisch, D - Ruhrdeutsch  
Sport
Laufsport, Reiten, Ski Alpin, Tauchen (Geräte), Yoga  
Instrumente
Klavier / piano, Perkussion / percussion  
Tanz
Klassisch, Lateinamerikanisch  
Gesang
Soul  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Artist, Improvisation, Sprecher, Synchron  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Köln, München, Budapest, Los Angeles, Madrid, New York  
Wohnort
Berlin 
Staatsangehörigkeit
deutsch, ungarisch  

Kontakt

Persönliches Management





Vertreten durch:
Barbarella Entertainment GmbH
Warschauer Straße 39/40,
Hotel Michelberger
10243 Berlin

Tel: 030/ 577 00 97 – 50
berlin@barbarella.de

Agenturprofil:
http://www.barbarella.de/kuenstler/1798/
Homepage:
http://www.ritalengyel.com
E-Mail Schauspieler:
ritafilm@snafu.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 SOKO Stuttgart Andrea Oellers: Episodenhauptrolle Christoph Eichhorn ZDF
2014 Asche Hauptrolle: Julia Florian Tscharf AKA Ludwigsburg
2013 Global Player - wo wir sind isch vorne Hauptrolle: Silke Bogenschütz Hannes Stöhr KINOfilm / Stoehrfim&Sabotage,Movienet,ARTE,ARD.BR
2012 Edward Hopper - le film! Hauptrolle: L'actrice Hannes Stöhr KINO-Mehrteiler / Stoehrfim&m-Quadrat, ARTE France
2009 Stromberg - Sally Episodenhauptrolle: Sally Arne Feldhusen TV - Serie / Brainpool, Pro7
2008 Berlin Calling Hauptrolle: Mathilde Hannes Stöhr KINOfilm / Stoehrfim&Sabotage,Movienet,ARTE,ARD
2006 Reife Leistung Nebenrolle: Schwester Tanja Martin Gies TV - Film / ARD
2006 Liebes Leid und Lust Hauptrolle: Liane Ulrich Zrenner TV - Film / ZDF
2006 Go Baby go Hauptrolle: Margo Martin Wüste Kurzfilm / Independent
2005 Fünf Sterne Durchgehende Serien-Hauptrolle: Helga Ranke Niki Müllerschön TV - Serie / ZDF
2005 Im Namen des Gesetzes - Bittere Schokolade Episodenauptrolle: Lili Carmen Kurz TV - Serie / RTL
2004 Amio Hauptrolle: Frau Christiane Brunner-Schwer KINO Werbefilm
2004 Soko Wismar Episodenrolle: Schwester Mandy Nils Willbrandt TV - Serie / ZDF
2004 Sonntag im August Hauptrolle: Alex Marc Meyer KINOfilm, Independent
2003 Das allerbeste Stück Hauptrolle: Nicole Matthias Kopp TV - Film / Pro7
2003 3 Lieder Hauptrolle: Margarita Anna Faroqui KINOfilm, Independent
2002 Das beste Stück Hauptrolle: Nicole Oliver Schmitz TV - Film / Pro7
2001 Mortal Beauty Hauptrolle: Alyssa de Espella Markus Goller KINOfilm, Cinemedia Film, Senator
2001 En Fall für zwei - Tod eines Models Episodenhauptrolle: Susanne Lobstett Rüdiger Nüchtern TV - Serie / ZDF
2001 The Truth Hauptrolle: Pia Heesook Sohn KINOfilm / Independent
2000 Die Manns - ein Jahrhundertroman Nebenrolle: Magdi Heinrich Breloer TV - Mehrteiler / ARD
2000 Es geht nicht immer nur um Sex Hauptrolle: Janni Wagner Christine Hartmann TV - Film / Sat.1
1999 Schools out! Hauptrolle: Eva Robert Sigl TV - Film / RTL
1999 Waschen, Schneiden, Legen Nebenrolle: Veronica do Brasil Adolf Winkelmann KINOfilm / Warner Brothers, Neue Impuls Film
1999 Balko - Der Mönch mit der Todeskralle Episodenhauptrolle: Lucy Lubinski Andy Bausch TV - Serie / RTL
1998 Der Schlüssel Hauptrolle: Agathe das Friseurgirl Su Turhan Kurzfilm / Independent
1996 Tatort - Brüder Hauptrolle: Sandra Hartmut Griesmayr TV - Film (Reihe) / ARD
1996 Nadine nackt im Bistro Hauptrolle: Nadine Ekki Ziedrich TV - Film / ARD
1995 2002 Vater wider Willen Durchgehende Serien-Hauptrolle: Beatrice Oldendorf Rainer Wolffahrdt u.a. TV - Serie / Bavaria Film/ ARD
1995 1997 Schwurgericht Durchgehende Serien-Hauptrolle: Franziska Dorn Ulrich Stark, u.a…. TV - Serie / Bavaria Film/ Sat.1
1995 Doppelter Einsatz - Kinder des Saturn Episodenhauptrolle: Sybille Michael Werlin TV - Serie / RTL
1994 Alles ausser Mord - Blutiger Ernst Episodenhauptrolle: Tessa Lautz Sigi Rothemund TV - Film (Reihe) / Pro7
1994 Blut an der Wiege Hauptrolle: Lisa Schneider Markus Fischer TV - Film / Bavaria Film/ RTL
1993 Domenica Hauptrolle: Angelina (Domenicas Schwester) Peter Kern KINOfilm/ Corazon Film, Ufa Cinema
1993 Das Double Hauptrolle: Lisa Eck Ralf Huettner TV - Film / RTL
1993 Stürmische Begegnung (Rosamunde Pilcher Reihe) Hauptrolle: Andrea Helmut Förnbacher TV - Film (Reihe) / ZDF
1991 Pizza Colonia Hauptrolle: Maria Grazia Serboli Klaus Emmerich KINOfilm / Gemini Film, Ufa Cinema + WDR
1988 Liebesgeschichten - Der Eistaucher Hauptrolle: Tochter Oliver Hirschbiegel TV - Film (Reihe) / ARD
1985 Augustas Einladung Hauptrolle: Augusta Renate Holy TV - Film ( Jugend - Reihe) / WDR
von bis Stück Rolle Regie Theater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1994 1997 Theater Trapp, Cologne
1999 1999 MK Lewis, film acting school, Los Angeles
2000 2000 I F S, International Film School / Acting, Cologne
2003 2010 Regie - Studium, HFF - Hochschule Potsdam-Babelsberg, Diplomabschluss mit dem abendfüllenden Dokumentarfilm "My Hungary in Berlin"
 
Besonderes (Auswahl)
HÖRSPIEL

2015 Global Player - Wo wir sind isch vorne, Hörspiel von Felix Huby & Hannes Stöhr

2007 Kältezone, Regie: Martin Zylka, WDR


PREISE / AUSZEICHNUNGEN

2010 ARTE-Publikumspreis für BERLIN CALLING, Hauptrolle: Mathilde

2006 BEST Film, St.Petersburg, für BERLIN BUDAPEST, Buch/Regie:Rita Lengyel

2007 DEFA Förderpreis für BERLIN, BUDAPEST, Buch/Regie: Rita Lengyel

2005 Hauptpreis "Goldener Reiter" - Filmfest Dresden für SONNTAG IM AUGUST, Hauptrolle: Alex




Die Liebe zum Schauspiel, zum Schreiben und Inszenieren werden bei Rita Lengyel früh geweckt, bereits als Teenager steht sie vor der Kamera. Auch durch ihren Ziehvater, Filmemacher Gábor Bódy, erhält sie erste Eindrücke von der Arbeit am Set. 1989 wird das schauspielerische Talent der damals 16-jährigen entdeckt: Regisseur Oliver Hirschbiegel besetzt sie für eine Rolle in seinem Film DER EISTAUCHER und schon ein Jahr später arbeitet sie zusammen mit Klaus Emmerich in dem Kinofilm PIZZA COLONIA. Die Jungschauspielerin nimmt Unterricht in Köln und Los Angeles, wirkt in TV-Filmen namhafter Regisseure wie    DIE MANNS von Heinrich Breloer, DAS DOUBLE von Ralf Huettner, ALLES AUSSER MORD von Sigi Rothemund, BLUT AN DER WIEGE von Markus Fischer und DAS BESTE STÜCK von Oliver Schmitz mit. Sie erhält Hauptrollen in Kinoproduktionen wie DOMENICA von Peter Kern, NADINE von Ecki Ziedrich oder MORTAL BEAUTY von Markus Goller. In dem zum Kultfilm avancierten Werk BERLIN CALLING von Hannes Stöhr spielt Rita Lengyel an der Seite von Paul Kalkbrenner die weibliche Hauptrolle. Später arbeitet sie erneut mit Hannes Stöhr im ARTE Projekt EDWARD HOPPER LE FILM in der einzigen Hauptrolle und dem Kinofilm GLOBAL PLAYER zusammen.

Rita Lengyel wird in Düsseldorf in eine Patchwork-Familie hinein geboren. Die Familie zieht nach West-Berlin und Rita lebt abwechselnd zwischen Köln, Berlin und Budapest. Ihre Zugehörigkeit zu verschiedenen Kulturen mit vielen Sprachen prägen auch ihre eigenen filmischen Arbeiten. Denn ihre zweite Leidenschaft gilt dem Schreiben und Inszenieren. 2003 beginnt sie Regie an der Filmuniversität HFF Potsdam-Babelsberg zu studieren und schließt ihr Studium mit dem abendfüllenden Dokumentarfilm MEIN UNGARN IN BERLIN ab. Für ihren Film BERLIN BUDAPEST wird Rita Lengyel u.a mit dem Förderpreis der DEFA-Stiftung ausgezeichnet. Aktuell schreibt sie am Drehbuch für ihren nächsten Langfilm. Und zusammen mit Hannes Stöhr an einem Theaterprojekt.


English Version:

The love for acting, for writing and directing are awakened early in Rita Lengyel, already as a teenager she stands in front of the camera. Also with her step father, filmmaker Gábor Bódy, she gets first impressions from working on the set. In 1989 the acting talent of the then 16-year-old is discovered: Director Oliver Hirschbiegel casts her for a role in his film THE LOON and a year later she is working with Klaus Emmerich in his movie PIZZA COLONIA. The young actress takes acting lessons in Cologne and Los Angeles, acts in several TV films by renowned directors like DIE MANNS by Heinrich Breloer, THE DOUBLE by Ralf Huettner, ANYTHING BUT MURDER by Sigi Rothemund, BLOOD ON THE CRADLE by Markus Fischer or THE BEST PIECE by Oliver Schmitz. She receives leading roles in cinema productions like DOMENICA by Peter Kern, NADINE by Ecki Ziedrich or MORTAL BEAUTY by Markus Goller. In the cult cinemamovie BERLIN CALLING by Hannes Stoehr she plays alongside Paul Kalkbrenner the female lead. Later, she stars in the ARTE project EDWARD HOPPER - LE FILM playing the single main role and plays in the movie GLOBAL PLAYER, both films again by Hannes Stoehr. 

Rita Lengyel was born in Düsseldorf into a patchwork family. The family moves to West Berlin and Rita lives between Cologne, Berlin and Budapest. Belonging to different cultures with many languages also shape her own cinematic works as her second passion becomes writing and directing. In 2003, she studies directing at the Film University HFF Potsdam-Babelsberg and closes her studies with the feature documentary MY HUNGARY IN BERLIN. For her film BERLIN BUDAPEST Rita Lengyel is awarded the DEFA Foundation prize among others. Currently she is writing her next feature film screenplay. Additionally she works together with Hannes Stöhr on a theater project.

 











2010 ARTE-Publikumspreis für BERLIN CALLING, Hauptrolle: Mathilde

2007 DEFA Förderpreis für BERLIN, BUDAPEST, Buch/Regie: Rita Lengyel 

2006 BEST Film, St.Petersburg, für BERLIN BUDAPEST, Buch/Regie:Rita Lengyel

2005 Hauptpreis "Goldener Reiter" - Filmfest Dresden für SONNTAG IM AUGUST, Hauptrolle: Alex