Drucken

Kurzinformation

Robert Gwisdek
Robert Gwisdek
© Leni Wesselman 

Robert Gwisdek

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam  
Jahrgang
1984 
Spielalter
30 - 37 Jahre 
Größe
180 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Gitarre / guitar  
Sport
Jonglieren, Skateboard, Snowboard  
Besonderes
Synchron  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Hobrig Agentur für Schauspieler
Angela Hobrig
Nantesstraße 70
13127 Berlin
fon 030 / 91 14 98 61
fax 030 / 91 14 98 63
hobrig@agenturhobrig.de
agenturhobrig.de
Mobil: +49 (0) 172 - 292 91 39


Agenturprofil:
agenturhobrig.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 Alki Alki Axel Ranisch Kino
2014 Jesus in Brandenburg Dietrich Brüggemann Kino
2013 Weiter als der Ozean Isabel Kleefeld ARD
2013 Kavalier an Dame Franz Dinda Kinokurzfilm
2013 Schoßgebete Sönke Wortmann Kino
2013 Circuit Robert Gwisddek Kino
2011 Kohlhaas Aron Lehmann Kino
2011 DREI ZIMMER, KÜCHE, BAD Dietrich Brüggemann Kino
2011 TATORT "MAUERPARK" Heiko Schier ARD
2011 Das Wochenende Nina Grosse Kino
2010 KASIMIR UND KAROLINE Ben von Grafenstein KIno
2010 VORSPRECHEN Moritz Krämer Kinokurzfilm
2010 NEUE VAHR SÜD Hermine Huntgeburth ARD
2010 DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE Bodo Fürneisen ARD
2010 TATORT "HEIMATFRONT" Jochen Freydank ARD
2009 TOD EINER SCHÜLERIN Marc Schlichter ZDF
2009 OHA Käptn Peng Musikvideo
2009 RENN WENN DU KANNST Dietrich Brüggemann Kino
2009 ARMEE DER STILLE Roland Lang Kino
2008 YESTERDAY Norbert Baumgarten Kino
2008 13 SEMESTER Frieder Wittich Kino
2008 STOLBERG Rene Heisig ZDF
2007 DIE TODESAUTOMATIK Niki Stein ZDF
2007 LAUF UM DEIN LEBEN Adnan Köse Kino
2006 VÄTER, DENN SIE WISSEN NICHT, WAS SICH TUT Hermine Huntgeburth ARD
2005 BERLINER REIGEN Dieter Berner Kino
2005 FIRN Axel Koenzen Kino
2005 ALLES KLEBT AN IHM Philipp Wolf Kinokurzfilm
2004 KOMMISSAR BRUNETTI "VERSCHWIEGENE KANÄLE" Sigi Rothemund ARD
2004 NVA Leander Haussmann Kino
2004 HAMLET FF Rolf Sakulowski Kino
2004 DER BRAND Philipp Fleischmann Kino
2004 DURCH DIESE NACHT SEHE ICH KEINEN EINZIGEN STERN Dagmar Knöpfel Kino
2003 DIE ZWEI PERSPEKTIVEN DES GEORG BUXBAUM Robert Gwisdek Kinokurzfilm
2001 MATILDA Miriam Pfeiffer Kino
1999 STURMZEIT Bernd Böhlich ARD
1998 GRÜNE WÜSTE Anno Saul Kino
1996 IRREN IST MÄNNLICH Sherry Horman Kino
1995 ABSCHIED VON AGNES Michael Gwisdek Kino
1989 TREFFEN IN TRAVERS Michael Gwisdek Kino
von bis Stück Rolle Regie Theater
2009 GEORG BÜCHNER, DANTONS TOD Laurent, Chetouane Schauspiel Köln
2006 DIE NIBELUNGEN Siegfried Nora Schlocker bat Berlin
2005 BRASCH-GANDERSHEIM-BRASCH Nino Sandow HFF Potsdam
2005 MACBETH Macbeth Jan Jochimsky Studioinszenierung HFF Babelsberg
1997 Leben des Galilei/Bertolt Brecht Andrea K. B.Tragelehn Berliner Ensemble
1993 KLEIN EYOLF Titelrolle Fritz Marquardt Berliner Ensemble
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2002 2006 Schauspielstudium an der HFF »Konrad Wolf« Potsdam-Babelsberg
 
Besonderes (Auswahl)
Awards

2005 Darstellerpreis beim Internationalen Schauspielschultreffe
2006 Nominierung "Günter Strack Nachwuchspreis" für Donna Leon "Verschwiegene Kanäle"
2008 Günter Strack Nachwuchspreis für Anton in "Väter, denn sie wissen nicht, was sich tut." Regie Hermine Huntgeburth
2010 Filmkunstpreis Kategorie "Besondere Einzelleistung" für "Renn wenn Du kannst" Filmfest Ludwigshafen
2013 Nominierung Deutscher Filmpreis Kat. Bester Nebendarsteller für "Das Wochenende" R: Nina Grosse