Drucken

Kurzinformation

Robert Hunger-Bühler
Robert Hunger-Bühler
 

Robert Hunger-Bühler

Wohnort
Zürich 
Jahrgang
1953 
Spielalter
56 - 64 Jahre 
Größe
177 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Muttersprache), Italienisch (fließend)  
Dialekte/Akzente
Schweiz - Schweizerdeutsch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Posaune / trombone  
Sport
Fußball, Rudern  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
grau / grey  
Augenfarbe
blau-grau / blue and gray  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
schweizerisch  

Kontakt

Baumbauer Actors
Patricia Baumbauer
Theresienstr. 7
82319 Starnberg
fon +49 8151 7463070
fax +49 8151 559068
pb@baumbaueractors.com
baumbaueractors.com
Mobil: +49 151 24051834


Agenturprofil:
baumbaueractors.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Vakuum Christine Repond
2016 Die Unsichtbaren Dr Kaufmann Claus Räfle-Christof Wahl NDR
2016 DIE LEBENDEN UND DIE TOTEN Dr.Ulrich Hausmann Marcus O.Rosenmüller
2016 Kommissarin Lucas Ralf Hüttner ZDF
2015 Tatort Der zweite Mann Roland Suso Richter ARD
2015 Lotte Jäger Ewald Hassel Sherry Hormann ARD
2015 Orpheline Lev Arnaud des Pelliéres Frankreich
2015 Borcherts Fall 2 Dr Reto Zanger Carlo Rola ARD
2014 Im Labyrinth des Schweigens Giulio Ricciarelli Film
2014 Borcherts Fall1 Matthias Steurer ARD
2014 Nackt unter Wölfen Philipp Kadelbach ARD
2013 Erledigung einer Sache Dustin Losse Kurzfilm
2013 UND MORGEN BIN ICH TOD Frederik Steiner KINO
2013 PETIT Anders Morgenthaler FILM
2013 THE HEAVY WATER WAR Per-Olav Sorensen FILM
2013 IM LABYRINTH Giulio Ricciarelli FILM
2013 ERLEDIGUNG EINER SACHE Dustin Loose
2012 STÄRKE 6 Sabine Boss SWF
2012 NUR EIN SCHRITT Alain Gsponer SRF
2012 TATORT - Totensonntag Elmar Fischer SWR
2012 DIE AKTE GRÜNINGER Heinrich Rothmund Alain Gsponer SRF
2012 TATORT - Letzte Tage Elmar Fischer SWF
2011 KOMMISSAR STOLLBERG Andi Niessner ZDF
2010 GIER - Das Duell Anwalt Dr. Thomas Engels Dieter Wedel ARD, ARTE
2010 GIER - Mit Glanz und Gloria Anwalt Dr. Thomas Engels Dieter Wedel ARD, ARTE
2010 GEISTER Robert Schumann Wieland Schulz-Keil ARTE
2010 UNTER DIR DIE STADT Roland Cordes Christoph Hochhäusler KINO
2006 TOD EINES KEILERS Wirt Conny Urs Egger TV-Produktion
2004 LE SACRE DU PRINTEMPS Dr. Bardot Oliver Hermann KINO
2004 GIACOMO CASANOVA Casanova Richard Blank KINO
2003 HAUS OHNE FENSTER Titelrolle Peter Reichenbach TV-Produktion
2002 SEVENTEEN Marcel Waran Hansjörg Thurn & Pia Marais KINO
2000 DICHTERLIEBE Redakteur Oliver Herrmann SFB
1999 GEBOREN IN ABSURDISTAN Innenminister Houchang Allahyari KINO
1999 KOMMISAR REX - Blinde Wut Martin Haller Olaf Kreinsen
1998 PLAYBOYS Pepe Danquart Pepe Danquart KINO
1995 POLIZEIRUF 110 - Alte Freunde Fred Markus Imboden NDR
1995 BOHAI, BOHAU Gerald Didi Danquart
1992 TATORT - Marion Hermann Egner Bruno Kaspar SRG
1992 DIE SCHWACHE STUNDE Ceranikotschewski Danielle Giuliani KINO
1990 BINGO Schorschi Markus Imboden KINO
1986 GEBLENDETER AUGENBLICK – Anton Weberns Tod Der Gast Gert Jonke
1985 SCHWARZ ROT GOLD - Nicht Schiessen! Mr. Howden Dieter Wedel
1984 LEBENSLINIEN Direktor Käthe Kratz
1983 DANNI Martin Martin Gies
1979 TATORT - Mord im Grand Hotel Georg Lhotsky ORF
PASOLINI INSZENIWERT SEINEN TOD Pasolini Houchang Allahyari KINO
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 Nathan der Weise Nathan Daniela Löffner Schauspielhaus Zürich
2015 Die Schmutzigen Hände Stefan Pucher Schauspielhaus Zürich
2015 Der Volksfeind Titelrolle Stefan Pucher Schauspielhaus Zürich
2014 Diener Zweier Herren Barabara Frey Schauspielhaus Zürich
2013 Der Schwarze Hecht Herbert Fritsch Schauspielhaus Zürich
2013 Woyzeck Stefan Pucher Schauspielhaus Zürich
2013 Richard Wagner - Wie Ich Welt Wurde Hans Neuenfels Schauspielhaus Zürich
2012 AMERIKA Frank Castorf Schauspielhaus Zürich
2012 BAUMEISTER SOLNESS Barabara Frey Schauspielhaus Zürich
2011 A DREAM WITHIN A DREAM Barbara Frey Schauspielhaus Zürich
2010 TOD EINES HANDLUNGSREISENDEN Willy Loman Stefan Pucher Schauspielhaus Zürich
2009 WAS IHR WOLLT Narr Barbara Frey Schauspielhaus Zürich
2009 HOFMEISTER Major Frank Castorf Schauspielhaus Zürich
2008 MAJOR BARBARA Andrew Undershaft Peter Zadek Schauspielhaus Zürich
2007 KAUFMANN VON VENEDIG Shylock Stefan Pucher Schauspielhaus Zürich
2007 SOMMERNACHTSTRAUM Theseus/Oberon Christian Weise Salzburger Festspiele
2006 TRIUMPH DER LIEBE Hermokrates Barbara Frey Deutsches Theater Berlin
2005 ELEMENTARTEILCHEN Michel Johan Simons Schauspielhaus Zürich
2005 HOMO FABER Homo Faber Stefan Pucher Schauspielhaus Zürich
2005 NACH DER LIEBE BEGINNT IHRE GESCHICHTE Astel Matthias Hartmann Schauspielhaus Zürich
2005 OBLOMOV Titelrolle Peter Zumthor Schauspielhaus Zürich
2004 DANTONS TOD Danton Christoph Marthaler Schauspielhaus Zürich
2003 RICHARD III Richard III Stefan Pucher Schauspielhaus Zürich
2002 UNERWARTETE RÜCKKEHR Der Andere Mann Luc Bondy Berliner Ensemble (Uraufführung)
2000 DON JUAN KOMMT AUS DEM KRIEG Don Juan Klaus Michael Grüber Open Air Hannover
1999 2001 FAUST I UND II INTEGRAL Mephisto Peter Stein Hannover (EXPO), Berlin, Wien
1999 DIE FAHRT IM EINBAUM ODER DAS STÜCK VOM FILM ZUM K Machado Claus Peymann Burgtheater Wien (Uraufführung)
1998 DIE ÄHNLICHEN Rüdiger Peter Stein Theater in der Josefstadt Wien (Uraufführung)
1997 VON EINEM DER AUSZOG DAS FÜRCHTEN ZU LERNEN Titelrolle Michael Simon Schaubühne Berlin
1996 DER POL Kingsley Klaus Michael Grüber Schaubühne Berlin (Uraufführung)
1995 BLEICHE MUTTER, ZARTE SCHWESTER Blum Klaus Michael Grüber Kunstfest Weimar (Uraufführung)
1995 DIE HOCHZEIT Horch Christoph Marthaler Schauspielhaus Hamburg
1994 1995 DER EINDRINGLING Orchesterwart/Herr Robert Christoph Marthaler Volksbühne Berlin (Uraufführung)
1993 1994 DER STURM Ariel Christoph Marthaler Volksbühne Berlin
1993 1994 ALKESTIS Admetos Frank Castorf Volksbühne Berlin
1992 PRINZ VON HOMBURG Homburg Jürgen Kruse Theater Freiburg
1992 ORESTES Apollon Günter Gerstner Theater Freiburg
1992 SANFTWUT oder DER OHRENMASCHINIST Beethoven Ensemble Schauspielhaus Graz (Uraufführung)
1990 EINES LANGEN TAGES LANGE REISE IN DIE NACHT Edmund Jürgen Kruse Freiburger Theater
1988 LEONCE UND LENA Valerio Christoph Nel Freie Volksbühne Berlin
1987 DER DAUERKLAVIERSPIELER Titelrolle Ulrich Heising Schauspielhaus Düsseldorf
1987 MISS SARA SAMPSON Mellefont David Mouchtar Samorai Schauspiel Bonn
1986 AMPHITRYON Amphitryon Jossi Wieler Schauspiel Bonn
1980 HÖLDERLIN Hölderlin Dieter Haspel Wiener Festwochen in der Stadthalle
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1972 1975 Schauspielakademie Zürich
 
Besonderes (Auswahl)
Auszeichnungen

1986 - Einladung zum Theatertreffen, Berlin
1987 - Einladung zum Theatertreffen, Berlin
1988 - "Schauspieler des Jahres" BZ
2003 - Einladung zum Theatertreffen, Berlin
2003 - "2. Schauspieler des Jahres" Theater Heute
2004 - Einladung zum Theatertreffen, Berlin
2004 - "Bester Schauspieler" Filmfest Varna (Bulgarien)
2005 - Einladung zum Theatertreffen, Berlin
2010 - Einladung zum Theatertreffen, Berlin
2011 - "2. Schauspieler des Jahres" Theater Heute


Sendetermin:

1.4.15 Nackt unter Wölfen 20:15h