Info

Roland Jaeger

Roland Jaeger
Roland Jaeger
© Roland Korner 

Roland

Jaeger

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
43 - 56 Jahre  
Größe
178 cm
Wohnort
Wien
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Wien | Zürich | Paris | Tel Aviv
Steuerlicher Wohnsitz
Österreich 
Sprache(n)
Deutsch | Englisch | Französisch
Dialekte/Akzente
D - Bairisch | Ö - Tirolerisch | Ö - Wienerisch
Stimmlage
Bariton
Instrumente
Gitarre | E-Gitarre | Klavier
Gesang
A cappella | Ballade | Bühnengesang | Chanson | Jazz | Lied | Pop | Schlager | Sprechgesang
Tanz
Bühnentanz
Sport
Bergwandern | Billard | Bühnenfechten | Fußball | Reiten | Ski Alpin | Sportschießen | Tischtennis | Wasserski
Führerschein
A - Motorrad | B - PKW
Besonderes
Gesang | Komposition | Singer-Songwriter
Haarfarbe
braun/brünett
Augenfarbe
grün-braun
Staatsangehörigkeit
Österreich

Kontakt

c/o filmmakers

Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de


Homepage:
roland-jaeger.com
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/roland-jaeger

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2019 Meiberger. Im Kopf des Täters - Die Handleserin Marius Grubeck Peter Baumann Eva Roth Servus TV
2018 Murer - Anatomie eines Prozesses Staatsanwalt Schuhmann Christian Frosch Kinospielfilm
2018 Schnell ermittelt Dr. Hirsch Michael Riebl ORF
2018 Subito - Das Sofortbild Sänger Peter Volkart Kinodokumentarfilm
2017 Mon Amour Musiker Daniella Marxer Kurzspielfilm
2014 Von jetzt an kein Zurück Musikmanager Christian Frosch Kinospielfilm
2013 Henry Geist Daniella Marxer Kurzfilm Musik
2011 Folge mir Herr Blumenthal Johannes Hammel Kinospielfilm/Forum Berlinale
2007 Weisse Lilien Ehemann Christian Frosch Kinospielfilm/Toronto International Film Festival
2007 Tears work Christian Frosch Kurzspielfilm
2005 Klimt Karl Napp Raul Ruiz Kinospielfilm
2004 Ohne Einander Richard Claudia Dermutz Kurzspielfilm
2003 Brief einer Unbekannten Industrieller Jacques Deray ORF/France 3
2003 Die Rückkehr des Tanzlehrers Hereiras Vater Urs Egger ORF
2003 Bibi Blocksberg Eleas Vater Franziska Buch Kinospielfilm
2003 SK - Kölsch Marcus Weimar Michael Schneider SAT 1
2002 Spiel im Morgengrauen Elrief Götz Spielmann ORF
2002 Kommissar Rex - Die Taten der Toten Vergewaltiger Wilhelm Engelhardt
2002 Julia - Eine ungewöhnliche Frau Psychologe Holger Barthel ORF/ARD
1999 Kommissar Rex - Die Todesliste Georg Schanz Peter Carpentier ORF
1998 Geschichten aus dem Wiener Wald Alfred Kurt Ockermüller Landestheater NÖ
1998 Geschichten aus dem Wiener Wald Alfred Kurt Ockermüller Landestheater NÖ
1998 Der Coup Viktor Susanne Zanke HR/ARD
1997 Die totale Therapie Christian Christian Frosch Kinospielfilm
1995 Zigeunerleben Roman Susanne Zanke ORF
1993 Das Glück liegt in Waikiki Roland Peter Patzak ZDF
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2018 Peter Marxer...so wie ich bin Lesung/Buchpräsentation Daniella Marxer (Autorin) Kunstmuseum Vaduz, Liechtenstein
2015 2018 Die stillen Nächte des Ludwig Rainer Ludwig Rainer Hakon Hirzenberger Theater Steudltenn Tirol
2016 Der schöne Heinrich Lesung Lyrik Schiller, Kreisler, Heine u.v.a. Roland Jaeger Schloss Seeburg, Kreuzlingen
2014 Der letzte Ritter Maximilian I. Hakon Hirzenberger Theater Steudltenn Tirol
2012 De toi à moi Drehbuchlesung mit Musik Daniella Marxer Kunstmuseum Vaduz, Liechtenstein
2010 Augenblick des Lebens Lesung Lyrik Robert Schindel mit Musik H. Lauerman Roland Jaeger Schönberg Center Wien
2008 2009 Sein oder Nichtsein Siletzky Harald Posch Landestheater NÖ/Filmhof Asparn
2004 Ein Kuss nach Ladenschluss Arbeitsloser Oliver K. Mazura Galaxy Tower Wien
2002 Cyrano in Buffalo Paul Singer Dietmar Pflegerl Theater in der Josefstadt/Kammerspiele Wien
2001 Ein Sommernachtstraum Theseus Janusz Kica Theater in der Josefstadt Wien
2001 Der grosse Zauber Mariano d'Albino David Mouchtar Samorai Stadttheater Klagenfurt
2000 Das Leben ein Traum Herzog Astolf Janusz Kica Theater in der Josefstadt Wien
2000 Sapporo Dominik Redler Kazuko Watanabe Steirischer Herbst Graz
2000 Tod eines Handlungsreisenden Howard Dietmar Pflegerl Stadttheater Klagenfurt
1999 Zeitgenossen haufenweise Erich Kästner Werner Schneyder Theater in der Josefstadt/Kammerspiele Wien
1999 Picasso im Lapin agile Picasso Hans-Peter Horner Theater in der Josefstadt/Rabenhof Wien
1998 Figaro lässt sich scheiden Juwelier Luc Bondy Theater an der Wien/Wiener Festwochen
1998 Geschichten aus dem Wiener Wald Alfred Kurt Ockermüller Landestheater NÖ
von bis Titel Rolle Regie Casting Director Kommentar
2018 Voices Stimme Daniella Marxer Kurzspielfilm
2010 Augenblick des Lebens/Lyrik von Robert Schindel Erzähler Roland Jaeger/musikalische Leitung René Starr Schönberg Center Wien
von bis  
Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien (Johannesgasse)
Studium klassische Konzertgitarre am Konservatorium der Stadt Innsbruck

KONZERTE



2018                Solokonzert eigener Lieder zur Premiere von "Mon Amour" von Daniella Marxer in Bielsko-Biala, Polen 


2012                Minikonzert eigener Lieder zur Drehbuchlesung von "De toi à moi" von Daniella Marxer im Kunstmuseum Vaduz, Liechtenstein


2010                Gastauftritt mit Liedern von Jacques Brel u.a. in "Die Auschau" von Michael von Au im Residenztheater München,

                        Schauspielhaus Bochum (Kammerspiele)


2008 - 2009    "Blaue Nacht" (Lieder von Paolo Conte) im Kasino am Schwarzenbergplatz, Wien, Stadttheater Mödling u.a.


2006 - 2008    "Vertraulich" (Chansons von Serge Gainsbourg) im Wiener Akademietheater, Schauspielhaus Wien u.a. mit Johanna Wokalek

                         als Gesangspartnerin   


2007                Auftritt mit Chansons von Serge Gainsbourg im Rahmen der Verleihung des deutschen Theaterpreises "Der Faust" im

                        Prinzregententheater München                             


2000 - 2004    "Immer irgendwo" (Chansons von Jacques Brel) im Rabenhof Wien, Stadttheater Mödling, Porgy & Bess Wien u.a. 


2003                "Tram 33", Einladung nach Brüssel zum 25. Gedenkjahr an Jacques Brel in der Ancienne Belgique


2001                "Von Zeit zu Zeit" (eigene Lieder) in Sofie's Bar in den Sofiensälen Wien



Übersetzungen der Chansons von Serge Gainsbourg, Jacques Brel und Paolo Conte ins Deutsche






           


2019     Deutscher Schauspielpreis in der Kategorie "Ensemble" für "Murer - Anatomie eines Prozesses" von Christian Frosch (Hauptrolle)


2019     Österreichischer Filmpreis für den besten Spielfilm für "Murer - Anatomie eines Prozesses" von Christian Frosch (Hauptrolle)


2018     Grosser Spielfilmpreis der Diagonale für "Murer - Anatomie eines Prozesses" von Christian Frosch

             Spezialpreis der Jury der Viennale (Vienna International Filmfestival) für "Murer - Anatomie eines Prozesses"


2017    Award of Merit Film Short

            Award of Merit Film Experimental, The Best Shorts Competition, Canada

            für "Mon Amour" von Daniella Marxer (Hauptrolle)


2015    Publikumspreis der Diagonale

            Golden Iris Award, Brüssel Filmfestival

            für "Von jetzt an kein Zurück" von Christian Frosch


1997    Publikumspreis International Film Festival Rotterdam für "Die totale Therapie" von Christian Frosch (Hauptrolle)