Sabine Osthoff

Sabine Osthoff
Sabine Osthoff
© Alan Ovaska 

Sabine

Osthoff

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
36 - 43 Jahre 
Größe
165 cm 
Wohnort
Essen 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Bremen / Osnabrück, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, München, Wien, Zürich, London  
Steuerlicher Wohnsitz
Nordrhein-Westfalen 
derzeit am Theater Gast in
Bochum - Schauspielhaus  
Sprache(n)
Deutsch, Englisch (fließend), Russisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Norddeutsch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson, Musical, Pop, Rock, Schlager  
Tanz
Standard  
Sport
Boxen, Karate, Klettern, Marathon, Pilates, Segeln, Snowboard, Wellenreiten, Windsurfen  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
grün / green  
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  
aufgewachsen in
Bremerhaven  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de


Homepage:
sabineosthoff.com
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/sabine-osthoff

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 "Im Treppenhaus" Sylvia Holger Haase ZDF
2015 "Rosenheim Cops"- Endlich tot Episodenhauptrolle: Julia Gassmann Jörg Schneider ZDF
2010 "Steel Guitar" Sylvia RTL
2008 SOKO 5113 - " Identität" Episodenhauptrolle: Nadja Keller Jörg Schneider ZDF / TV-Serie
2007 "Die Rosenheim Cops"- 'Zwielicht, Episodenhauptrolle: Jullia Gauss Jörg Schneider ZDF / TV-Serie / ZDF u. Bavaria "Zwielicht"
2007 "Ego 2" Agent Sue E.A. Eisen Kurzfilm
2006 "Ego" Marie E.A. Eisen Kurzfilm
2001 "Subject Suicide Partner" Pat Frank Lambertz Kurzfilm, DFFB
2001 "Balko" Bibi Ulli Möller RTL
1999 "Perhaps" Mini Randa Chahoud Kurzfilm DffB
1996 "Try it" Pam Tom Zenker Kurzfilm / Dffb
1996 "Benzin im Blut" Betsy Ralf Bohn Sat.1 / TV-Serie
von bis Stück Rolle Regie Theater
2018 „Melancholia“(Lars von Trier) Claire Johanna Wehner Schauspielhaus Bochum
2018 „Träum Weiter“- Uraufführung Fidan Selen Kara Bochumer Schauspielhaus
2017 "Pünktchen und Anton" Frau Pogge-Frau Bremser Brigitte Dethier Bochumer Schauspielhaus
2015 2016 "Das Sams" Frau Rotkohl Barbara Hauck Bochumer Schauspielhaus
2016 "A tribute to Johnny Cash" June Carter T.Kindermann Bochumer Schauspielhaus
2016 "Blaubart-Hoffnung der Frauen" "Die Blinde" Selen Kara Bochumer Schauspielhaus
2015 "Hase,Hase" Marie Malte C. Lachmann Bochumer Schauspielhaus
2012 2015 " Mädchen aus der Streichholzfabrik"-"Entdeckung der Langsamkeit"-"Tuvalu" Jennifer Whigham/ Jens Kerbel Duisburger Akzente
2014 "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs" Candela Barbara Hauck Bochumer Schauspielhaus
2013 "Mutter Kramers Fahrt zur Gnade" Carmen Heike M. Götze Bochumer Schauspielhaus
2012 "Eisenstein" Corin/ Heidi Hufnagel Anselm Weber Bochumer Schauspielhaus
2012 "Yerma" Maria Cilla Back Bochumer Schauspielhaus
2010 "Der Kaiser von China" Franziska T.Ladwig Grillo Theater Essen
2008 "Tartüffe" Dorine R. Sanchez Grillo Theater Essen
2007 "Peepshow" Rotkäppchen S.Khodadadian Theater Bonn
2007 "8 Frauen" Augustine E. Perrig Grillo Theater Essen
2006 "Some Girls" Bobby A. Pullen Grillo Theater Essen
2006 "Ehe der Maria Braun" Betti A. Uitdehaag Wiener Volkstheater
2005 "Hedda Gabler" Hedda P. Wengenroth Wiener Volkstheater
2005 "Kasimir und Karoline" Karoline A. Pullen Wiener Volkstheater
2004 "Marija" Jelena D. Giesing Schauspielhaus Zürich
2004 "Maria Stuart" Maria Stuart J. Bosse Grillo Theater Essen
2004 "Jungfrau von Orleans" Johanna V. Schmalör Grillo Theater Essen
2003 "Nachtasyl" Natascha U. E. Laufenberg Schauspielhaus Zürich
2003 "Väter und Söhne" Katja Stephan Kimmig Maxim Gorki Theater Berlin
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2008 "Wen würde Jesus wählen" Udo Killimann ZDF / Doku zu den Vorwahlen USA / ZDF u. Kilimann
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2015 Das " T"- Die Geliebte
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2018 „Schweppes“ Ankes Freundin Moritz Laube
2015 "Werthers Echte" Freundin
2015 "Billiger Mietwagen" Mutter Werbung
2009 EWE-Zentrum Zukunft Meike Morgen Dino Fetzer
von bis  
1996 2000 Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Berlin
Besonderes (Auswahl)
2001 - 2005

Festengagement
Grillo-Theater Essen

2005 - 2006

Festengagement
Wiener Volkstheater



Diverse weitere Theater Rollen 1999 bis 2015 ( Schauspielhaus Zürich, Bochumer Schauspielhaus, Grillo Theater Essen, Theater Bonn, Wiener Volkstheater u.s.w) z. B.

Geliebte Aphrodite. Rolle: Linda Ash
Puntilla und Matti, Rolle: Eva
Zärtlich, Rolle: Tash
Die Möwe, Rolle: Nina
Amadeus, Rolle: Constanze Mozart
Der zerbrochene Krug, Rolle: Eva







**********************************************************

MADAME NIELSEN

»DER ENDLOSE SOMMER«

Lesung und Gespräch mit der Autorin

Lesung der deutschen Texte: Sabine Osthoff

Moderation: Bettina Böttinger

Montag, 19. März, 19:30 Uhr

Saal im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, Bonn-Zentrum (Hbf-Nähe)

 

Und 22. März

 

TANGUY VIEL

»SELBSTJUSTIZ«

Lesung und Gespräch mit dem Autor
Lesung der deutschen Texte: Sabine Osthoff
Moderation und Übersetzung: Patricia Klobusiczky
Donnerstag, 22. März 2018, 19:30 Uhr
Bücherstube in Sankt AugustinAlte Heerstr. 60, Sankt Augustin (das ist zwischen Bonn und Siegburg)


 2008 " Förderstipendium des Sutterverlages "

 2005  "Förderpreis des Landes NRW für junge Künstlerinnen und Künstler"

 2002 Aalto-Bühnenpreis für junge Künstler