Drucken

Kurzinformation

Samuel Finzi
Samuel Finzi
 

Samuel Finzi

Wohnort
Berlin 
Jahrgang
1966 
Spielalter
40 - 55 Jahre 
Größe
177 cm 
Sprache(n)
Deutsch (als Fremdsprache) (fließend), Bulgarisch (Muttersprache), Englisch (gut), Französisch (fließend), Russisch (gut)  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Klavier / piano, Schlagzeug / drums  
Gesang
Bühnengesang, Jazz  
Tanz
Jazz, Modern  
Sport
Reiten, Tennis  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
grün / green  
ethn. Erscheinungsbild
osteuropäisch / Eastern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

die agenten GmbH
Beate Wolgast, Marie-Luise Schmidt
Motzstrasse 60
10777 Berlin
fon +49 (0)30 - 28 88 43 30
fax +49 (0)30 - 28 88 43 31
news@die-agenten.de
die-agenten.de


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 ALLMEN UND DER ROSA DIAMANT Thomas Berger ARD
2016 CONNI & CO - RETTET DIE KANINCHENINSEL Til Schweiger
2015 MARIE CURIE Marie Noelle Partisan Film
2015 DER TEL AVIV-KRIMI: SHIV'A Matthias Tiefenbacher ARD
2015 CRO - UNSERE ZEIT IST JETZT Martin Schreier
2015 ALLMEN UND DIE LIBELLEN Thomas Berger ARD
2015 DER AFFENKÖNIG Oliver Rihs Port au Prince
2015 SMS FÜR DICH Karoline Herfurth Hellinger Doll
2014 DAS ZEUGENHAUS Matti Geschonneck ZDF
2014 SCHULD - AUSGLEICH Maris Pfeifer ZDF
2014 TOD DEN HIPPIES, ES LEBE DER PUNK Oskar Roehler X Filme
2014 BLOCHIN - DIE LEBENDEN UND DIE TOTEN Matthias Glasner ZDF
2014 UNTER VERDACHT - BETONGOLD Ulrich Zrenner ZDF
2014 FÜNF FREUNDE 4 Mike Marzuk SamFilm
2014 MACHO MAN Christof Wahl CONRADFILM
2014 OUTSIDE THE BOX Philip Koch Walker+Worm
2014 FRITZ LANG Gordian Maugg Belle Epoque
2013 EIN STARKES TEAM - ZEITNOT Maris Pfeiffer ZDF
2013 TATORT - BOROWSKI UND DAS MEER Andreas Kleinert ARD
2013 QUATSCH - UND DIE NASENBÄRBANDE Veit Helmer Veit Helmer
2012 2008 FLEMMING, 3 STAFFELN Bernhard, Stephan, Claudia Garde, Matthias Tiefenbacher u.a. ZDF
2012 TATORT - BOROWSKI UND DER STILLE GAST Christian Alvart ARD
2012 WAGNERWAHN, DOKU-DRAMA Ralf Pleger SWR/ Arte
2012 KOKOWÄÄH 2 Til Schweiger Barefoot
2012 OKTOBER, NOVEMBER Götz Spielmann Spielmannfilm/ Coop 99
2012 GEORGE Joachim Lang ARD/SWR
2012 WORST CASE SCENARIO Franz Müller Film Boutique
2011 TATORT - BOROWSKI UND DER COOLE HUND Christian Alvart ARD
2011 UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER, 3-TEILER Philipp Kadelbach ZDF
2011 DIE ERFINDUNG DER LIEBE Lola Randl Coin Film
2011 LUDWIG II Peter Sehr Bavaria
2010 TATORT - BOROWSKI UND DER VIERTE MANN Claudia Garde ARD
2010 KOKOWÄÄH Til Schweiger Barefoot
2010 MÄNNERHERZEN UND DIE GANZ GANZ GROßE LIEBE/ MEN IN THE CITY II Simon Verhoeven Wiedemann & Berg
2009 AGHET Erik Friedler NDR
2009 SIEBEN TAGE Petra Maria Wagner ARD/HR
2009 DIE AKTE GOLGATHA Zoltan Spirandelli RTL
2009 HEADSHOTS Lawrence Tooley
2009 MONDWÄRTS Aron Lehmann
2008 1999 BELLA BLOCK, 7 FOLGEN Hans Steinbichler, Christian von Castelberg u.a. ZDF
2008 TATORT - BOROWSKI UND DIE HEILE WELT Florian Froschmayer ARD
2008 DAS VATERSPIEL/ KILL DADDY GOOD NIGHT Michael Glawogger
2007 SOKO KÖLN-LACKSCHADEN Michael Schneider ZDF
2007 DIE BESUCHERIN Lola Randl
2007 KDD- KRIMINALDAUERDIENST - LETZTE CHANCE Andreas Prochaska ZDF
2006 WIR SAGEN DU! SCHATZ. Marc Meyer
2006 DER TOTENWÄCHTER/ WARDEN OF THE DEAD Ilian Simeonov
2006 TATORT - MANN ÜBER BORD Lars Becker ARD
2006 EIN SOMMER MIT PAUL Claudia Garde ARD/NDR
2005 WELTVERBESSERUNGSMAßNAHMEN Jörn Hintzer, Jakob Hüfner Datenstrudel
2005 TATORT - BOROWSKI IN DER UNTERWELT Claudia Garde ARD
2005 KUNSTFEHLER Marcus O. Rosenmüller ARD
2005 TATORT - STERNENKINDER Hannu Salonen ARD
2004 EIN GANZ GEWÖHNLICHER JUDE Oliver Hirschbiegel Multimedia/ NDR
2004 ALLER TAGE ABEND Andreas Schimmelbusch Film 1
2004 DELPHINSOMMER Jobst Oetzmann ARD/WDR
2002 DAS WUNDER VON BERN/ THE MIRACLE OF BERN Sönke Wortmann Little Shark
2002 SCHIMANSKI - ASYL Edward Berger ARD
2001 GEBÜRTIG Norbert Schindel und Lukas Stepanik
2001 AM ENDE DER HOCHZEITSNACHT Olaf Kreinsen Sat.1
2000 JETZT ODER NIE - ZEIT IST GELD Lars Büchel Senator Film
2000 OPASHKATA NA DYAVOLA Dimiter Petkov
2000 EINSATZ IN HAMBURG - STUNDE DER WAHRHEIT Matthias Tiefenbacher ZDF
2000 STUDERS ERSTER FALL Sabine Boss
2000 BLUEBERRY HILLS Alexander Mortov BNT
1999 ABSCHIED Jan Schütte
1999 TOLLE LAGE Sören Voigt ZDF
1998 POSSETENI OT GOSPODA Peter Popslatev Canal+
1997 SOFIA - SICK OF IT ALL, KURZFILM Nils Willbrandt
1994 DIE VERBOTENE FRUCHT/ ZABRANENIAT PLOD Krassimir Krumov FK "Petrikov"
1990 DAS LAGER/ LAGERAT Georgi Duelgerov Boyana
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 2015 PEER GYNT Ivan Panteleev Deutsches Theater, Berlin
2016 2015 DIE NASHÖRNER Frank Hoffmann Ruhrfestspiele Recklinghausen
2016 2014 WARTEN AUF GODOT Ivan Panteleev Deutsches Theater, Berlin
2016 2013 DALI VS. PICASSO (FRANCOPHONE) Frank Hoffmann Théâtre National du Luxembourg/ Ruhrfestspiele Rec
2016 2008 TAGEBUCH EINES WAHNSINNIGEN Hanna Rudolph Deutsches Theater, Berlin
2016 MACHT UND WIDERSTAND Duan David Paízek Schauspiel Hannover
2015 2010 KRANKENZIMMER NR. 6 Dimiter Gotscheff Deutsches Theater, Berlin
2015 2006 DIE PERSER Dimiter Gotscheff Deutsches Theater, Berlin
2015 2005 IWANOW Dimiter Gotscheff Volksbühne Berlin
2014 2013 DON JUAN KOMMT AUS DEM KRIEG Luc Bondy Berliner Ensemble/ Ruhrfestspiele Recklinghausen
2013 2012 DER TRINKER Sebastian Hartmann Maxim Gorki Theater / Schauspiel Leipzig
2013 2012 SHAKESPEARE. SPIELE FÜR MÖRDER, OPFER UND SONSTIGE Dimiter Gotscheff Deutsches Theater, Berlin
2011 2010 AM BEISPIEL DES HUMMERS Ivan Panteleev Volksbühne Berlin
2011 2010 DER MANN OHNE VERGANGENHEIT Dimiter Gotscheff Deutsches Theater, Berlin
2009 2008 UBUKÖNIG Dimiter Gotscheff Volksbühne Berlin
2009 DER STURM Maja Kleczewska Deutsches Theater
2008 2006 DREI STERNE SUCHEN EINEN KOCH Ivan Panteleev Deutsches Theater, Berlin
2007 DIE FLEDERMAUS Michael Thalheimer Deutsches Theater, Berlin
2007 SELBSTMÖRDER Dimiter Gotscheff Volksbühne Berlin
2006 2005 AMPHITRYON Stefan Bachmann Deutsches Theater
2006 VOLPONE Dimiter Gotscheff Deutsches Theater, Berlin
2006 DAS GROßE FRESSEN Dimiter Gotscheff Volksbühne
2005 2002 DER LEUTNANT VON INISHMORE Dimiter Gotscheff Burgtheater
2004 ZOCKER Johan Simons Volksbühne Berlin
2004 GIER NACH GOLD Frank Castorf Volksbühne Berlin
2003 PLATONOV Dimiter Gotscheff Schauspielhaus Frankfurt
2003 KAMPF DES NEGERS UND DER HUNDE Dimiter Gotscheff Volksbühne Berlin
2002 AUF DEM WEG ZUR HOCHZEIT Brigitte Landes Schauspielhaus Hamburg
2002 KÖNIGSBERG Andrei Nekrasov Volksbühne Berlin
2002 AMPHITRYON Jürgen Gosch Schauspielhaus Hamburg
2001 PULVERFAß Dimiter Gotscheff Koproduktion Steirischer Herbst/ Schauspielhaus Gr
2000 1999 PHÄDRA Werner Schroeter Schauspielhaus Bochum
2000 1998 BLAU IN BLAU Stefan Moskov Thalia Theater
2000 1997 GERMANIA 3 Dimiter Gotscheff Schauspielhaus Hamburg
2000 1997 DAS HAUS NR. 13 Stefan Moskov Thalia Theater
1999 1996 TIME ROCKER Robert Wilson Thalia Theater
1999 DON QUIXOTE Miguel de Cervantes Schauspielhaus Bochum
1998 DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHÖFE Benno Besson Schauspielhaus Zürich
1997 1993 DIE MÖWE Dimiter Gotscheff Schauspielhaus Köln
1996 AUF DER GROßEN STRAßE Dimiter Gotscheff Thalia Theater Hamburg
1996 DER GLÄSERNE PANTOFFEL Jürgen Flimm Thalia Theater
1996 DREIGROSCHENOPER Katharina Thalbach Thalia Theater
1995 DER KIRSCHGARTEN Dimiter Gotscheff Schauspielhaus Düsseldorf
1995 DAS WEITE LAND Jürgen Flimm Thalia Theater
1994 CALLIGULA Werner Schroeter Schauspielhaus Köln
1994 WOYZECK Dimiter Gotscheff Schauspielhaus Düsseldorf
1994 STRAßENECKE Dimiter Gotscheff Thalia Theater
1992 LEONCE UND LENA Dimiter Gotscheff Schauspielhaus Düsseldorf
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
 
Besonderes (Auswahl)
Awards

2011 Theaterpreis Berlin 2011, Stiftung Preußische Seehandlung
2001 Golden Chest, Bester männlicher Darsteller, International Television Festival Plovdiv, Bulgarien
1996 Förderpreis der Stadt Düsseldorf für darstellende Kunst
1995 Kritikerauszeichnung, Bester Darsteller des Jahres Nordrhein-Westfalens
1994 13. Theatertreffen NRW, Preis für den besten Nachwuchsdarstelller
1993 Kritikerauszeichnung, Bester Nachwuchsdarsteller Nordrhein-Westfalens