Drucken

Kurzinformation

Sandra Nedeleff
Sandra Nedeleff
© Heike Steinweg 

Sandra Nedeleff

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, Hamburg, Köln, München, Wien, Zürich  
Jahrgang
1970 
Spielalter
43 - 53 Jahre 
Größe
160 cm 
Sprache(n)
Bulgarisch (Grundkenntnisse), Englisch (fließend), Französisch (fließend), Italienisch (Grundkenntnisse), Spanisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, Ö - Österreichisch  
Heimatdialekt
D - Bairisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Gesangsausbildung, Blues, Chanson, Chor, Jazz, R´n´B  
Tanz
Ballett, Jazz, Modern  
Sport
Ski Alpin, Tauchen (Geräte)  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
grün-braun / green and brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, osteuropäisch / Eastern European, südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

CRUSH AGENCY

Bochumer Straße 10
10555 Berlin
fon +49 30 27581073 / 74
me@crush.de
crush.de


Agenturprofil:
crush.de/klient/sandra-nedeleff/
Homepage:
sandranedeleff.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Einstein- schweres Wasser Irina Orlow Thomas Jahn Sat 1
2016 Love toy Alicia Mithra Mandana Grünberg Met film school
2016 Die Spezialisten - Heroes Corinna Hehling Sven Fehrensen ZDF
2016 Hubert und Staller Ursula Neubert Holger Gimpel ARD
2016 In aller Freundschaft Anne Becker John Delbridge
2015 Tatort- Du gehörst mir Birte Rainders Roland Suso Richter SWR
2015 Die vierte Gewalt Claudia Witzlau Brigitte Maria Bertele arte, NDR
2015 Coke. Champagne. & Cigarettes Anne Mariana-Ivana Jukica Kino
2015 Familie Dr. Kleist Dr. Leistner Stefan Bühling MDR
2015 Auf kurze Distanz Ramona Philipp Kadelbach WDR / ARD
2014 In your Dreams Miss Wimperschinkel ( englisch) Ralph Strasser Kika
2014 Aus der Haut Fr. Tamen Stefan Schaller MDR
2013 The Book Thief Sarah (englisch) Brian Percival Kinofilm international
2013 Letzte Spur Berlin Dr. Beate Preetz Peter Stauch ZDF
2013 Soko Köln Josephine Schierle Christoph Eichhorn ZDF
2013 Dyslexie Rebekka Kamenz Marc-Andreas Bochert BR
2012 Heiter bis tödlich - Akte Ex Luise Schörger Christoph Klünker MDR/ARD
2012 Heldt - Zwischen Gesetz und Gerechtigkeit Anette Decker Buddy Giovinazzo ZDF
2012 Das Grosse Heft / The Notebook János Szász Kinofilm
2011 General Paulus: Das Trauma von Stalingrad Constanze Paulus Pepe Pippig MDR
2011 SOKO Köln Dr. Verena Steinbach Thorsten Wacker ZDF
2011 Stillstand / Deadlock Helena Rieck Benjamin Teske Hamburg Media School
2011 friendship Kate Maria Angerman/ Miha Erman Kurzfilm (engl.)
2010 LOTTE TV Fr. Becker Joseph Bolz Webserie
2010 DIE PFEFFERKÖRNER Jutta Andrea Katzenberger ARD
2010 DR.KETEL Reporterin Linus de Paoli Kino
2009 FLEMMING Claudia Garde Serie, RTL
2009 SOKO WISMAR Peter Altmann Serie, ZDF
2009 ROSENHEIM COPS Holger Gimpel Serie, ZDF
2009 DAS GETEILTE GLÜCK Thomas Freundner TV-Film, SWR
2009 SOKO LEIPZIG Jörg Mielich Serie, ZDF
2009 IN ALLER FREUNDSCHAFT Mathias Luther Serie, ARD
2008 MAGNUS Barbara Gördes Kurzfilm
2008 12KOMMA36 Stjepan Marina Kurzfilm
2008 FALL FÜR ZWEI Boris Keidies Serie, ZDF
2008 ABGEKOCHT Andreas Senn TV Film
2008 DER LETZTE BULLE Dennis Satin Serie, Sat.1
2007 ZIRRUSSOMMER Markus Kaatsch Kurzfilm
2007 HURRA, DIE SCHULE BRENNT Zoltan Spirandelli Serie
2006 TATORT - DAS ENDE DES SCHWEIGENS Buddy Giovanazzo ARD
2006 HERZTON Felix Hassenfratz IFS Köln, Kurzfilm
2006 TATORT - UNTER FREUNDEN Jürgen Bretzinger ARD
2006 AUS DER HAUT Donald Houwer Kurzfilm
2006 MARIA Stephanie Doehle Kurzfilm
2006 DIE REVOLUTION SIND WIR Alexa Höber Kurzfilm
2006 IM NAMEN DES GESETZES Rolf Wellingerhoff Serie RTL
2006 KRIMI.DE Mathias Luther Kika
2006 VERRRÜCKT NACH CLARA Sven Bohse Serie, Pro7
2006 VERDAMMTES LEBEN Andreas Senn TV Film, ZDF
2005 VIER TÜREN Christian Moris Müller Kino
2005 KUNSTFEHLER Markus Rosenmüller ZDF, TV-Film
2005 DAS TRIO Andreas Senn ProSieben, Serie
2005 MÜNCHEN 7 Franz Xaver Bogner BR / ARD, Serie
2005 DRESDEN Roland Suso Richter ZDF, TV-Film
2005 MUTTERMAL Hakan Savas Mican Kurzfilm
2005 GOODBYE REAGAN Oliver Rihs Kino
2005 DAS LUSTPRINZIP Tonia Budelmann Kurzfilm
2005 TATORT - SCHWARZES HERZ Thomas Jauch ARD
2004 HOCHZEITSZONE Carolin Thummes Kurzfilm
2004 ZURÜCK IN DIE STADT VON MORGEN Michaela Schweiger Diplomfilm, KHM Köln
2004 SOKO KÖLN Axel Barth Serie
2004 GAME OVER Jette Müller, Franziska Schlotterer Kurzfilm
2004 GESTERN ENDET HEUTE Oscar Pizano Kurzfilm
2003 DIE TÜR Rita Glória-Curvo Dffb, Kurzfilm
2003 MITFAHRER Nicolai Albrecht arte, Kinofilm
2003 BIG BANG Jun Schäffer Kurzfilm
2003 DER REGEN Dana Novak Dffb, Kurzfilm
2003 KÜSTENWACHE Zbynek Cerven ZDF, Serie
2003 SOKO LEIPZIG Christoph Eichhorn Serie
2003 PRAXIS BÜLOWBOGEN Lou Binder ARD, Serie
2003 KLASSENTREFFEN Marc Hertel HR / ARD, TV-Film
2002 ALPHATEAM John Delbridge Sat.1, Serie
2002 IN ALLER FREUNDSCHAFT Peter Vogel ARD, Serie
2002 DER ABSCHIED Sören Schulz Kurzfilm
2002 SAVE ME Ben von Grafenstein Filmakademie Ludwigsburg, Kurzfilm
2002 IM NAMEN DES GESETZES Peter Adam RTL, Serie
2002 CAFE MEINEID Franz Xaver Bogner BR, Serie
2001 DIE CLEVEREN Bernhard Stephan RTl, Serie
2001 POWDER PARK Michael Riebl RTL, Serie
2001 MEIN VATER, DER PORTIER Peter Svolis dffb, Kurzfilm
2000 ROHAT - SONNE DIE DIE NACHT VERTREIBT Juliane Hohl Diplomfilm, Filmak. Ludwigsburg, swr/ARD/Kino
2000 KRANKE SCHWESTERN Rita Glória-Curvo Kurzfilm
2000 WAS TUN WENN'S BRENNT Gregor Schnitzler Kinofilm
2000 SOKO 5113 Peter Adam ZDF, Serie
2000 TRAUMPRINZEN Marc Hertel RTL, TV-Film
2000 POWDER PARK Georg Schiemann ARD, Serie
2000 JANNES Carolin Thummes BR, TV-Film
2000 KLINIKUM BERLIN MITTE Andreas Thiel Serie
1999 TÖDLICHE WILDNIS Jorgo Papavassiliou RTL, TV-Film
1999 T.E.A.M. BERLIN Ulrich Zrenner ZDF, TV-Film
1998 DER BUNKER Hans Horn ProSieben, TV-Film
1998 ALARM FÜR COBRA 11 Diethard Küster RTl, Serie
1997 DER REGENGOTT Maggie Ruile Hff München, Kurzfilm
1997 JETS Michael Kennedy ProSieben, Pilotfilm
1996 KOMMISSAR REX Oliver Hirschbiegel Sat.1 / ORF, Serie
1996 TRICKSER Oliver Hirschbiegel ARD / arte, TV-Film
1996 LIEBE, HAß UND LEIDENSCHAFT Brigitta Ashoff BR, Semi-Dokumentarfilm
1996 IN DEN OP DR. BRUCKNER Udo Witte Sat.1, Serie
1995 SCHWURGERICHT - BRUDER ICH BRAUCHE DEIN BLUT Erwin Keusch Sat.1, TV-Film
1995 BERGDOKTOR Uli König ARD, Serie
1995 SOLANGE ES DIE LIEBE GIBT Detlef Rönfeld ARD, Serie
1994 EIN UNVERGESSLICHES WOCHENENDE IM TEGERNSEER TAL Erich Neureuter ZDF, TV-Film
1994 2 PARTNER AUF 6 PFOTEN Pete Ariel RTL, Serie
1994 TÖDLICHES GELD - DAS GESETZ DER BELMONTS Detlef Rönfeld Sat.1, Dt.-Franz. TV-Film
1993 HAPPY HOLIDAY Michael Hinz ARD, Serie
1992 MADAME BÄURIN Franz Xaver Bogner ARD, TV-Film / Kinofilm
1992 FRAU MIT PFIFF Carlo Rola ZDF, TV-Film
1991 LIEBE NACH MAß Wigbert Wicker ZDF, TV-Film
2016 Die Spezialisten - Heroes Corinna Helling Sven Fehrensen ZDF
von bis Stück Rolle Regie Theater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1989 1993 <b>Schauspielausbildung</b> am <i>Konservatorium der Stadt Wien</i>
1995 <b>bis heute</b>, Seminare bei Susan Batson, Robert Louis, Keith Johnstone, Anatoly Vassiliew, Ida Kelerova
1999 2001 <b>GITIS-Meisterklasse</b> bei Juri Alschitz, Berlin/Moskau
 
Besonderes (Auswahl)
Sandra Nedeleff im Internet auf <a href="http://www.sandranedeleff.de" target="_blank">www.sandranedeleff.de</a>

THEATERARBEIT: Engagements am Burgtheater Wien, Stadttheater Hildesheim, Grenzlandtheater Aachen, div. freie Theater

WEITERE TÄTIGKEITEN: Lehrerin für Camera Acting an der Mallorca Film Academy (MFA), Palma de Mallorca

SPRECHERTÄTIGKEIT: Diverse Arbeiten für das Deutschlandradio Berlin, den Bayrischen Rundfunk, Hörbücher, darunter Die weisse Massai von Corinne Hofmann, szenische Lesungen

*** PREISE & AUSZEICHNUNGEN *** für Rohat - Sonne die die Nacht vertreibt (HR)

- Publikumspreis der Highlights 2001, Ludwigsburg
- Nachwuchsförderpreis der Biberacher Filmfestspiele
- First Steps Award 2001: Nominierung Bester Film
- Publikumspreis Filmschau Stuttgart 2001

**********************************************************






Curiosity Channel
Best Actress Award 48hour Filmfestival


Rohat Sonne die die Nacht vertreibt (Hauptrolle): Publikumspreis der Highlights 2001, Ludwigsburg, Nachwuchsförderpreis der Biberacher Filmfestspiele, First Steps Award 2001: Nominierung, Bester Film Publikumspreis Filmschau Stuttgart 2001