Sandra Willmann

Sandra Willmann
Sandra Willmann
© Steffi Henn 

Sandra

Willmann

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
24 - 34 Jahre 
Größe
160 cm 
Wohnort
Stuttgart 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, München, Prag  
Steuerlicher Wohnsitz
Baden-Württemberg 
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Schwäbisch  
Heimatdialekt
D - Bairisch, D - Schwäbisch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Gesang
Gesangsausbildung, Ballade, Bühnengesang, Chanson, Chor, Musical, Operette, Pop, Wienerlied  
Tanz
Ballett, Jazz  
Sport
Ballett, Yoga  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Anspielpartner (Casting), Gesang, Improvisation, Regie, Sprecher / Erzähler, Synchron, Tanz, Theaterpädagogik  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau-grün / blue and green  
Statur / Körperbau
schlanke Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  
aufgewachsen in
Stuttgart  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49 221 55 403 -300/-301/-303
fax +49 221 55 403 - 333
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de


Homepage:
sandrawillmann.com
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/sandra-willmann
E-Mail Schauspieler:
mail@sandrawillmann.com

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 2016 Rauchen kann tödlich sein Linda Steffen Grohmann
2013 Noch nicht das Ende Winnie Richard Dilger
2010 Brutzeln Zwanzig-Zehn Lea Nils Hartlef
2010 Das ist ja das Leben selbst! Vorsprecherin Björn Last
von bis Stück Rolle Regie Theater
2014 2018 Der Idiot Aglaja Jepantschina Vladislav Grakowski Theaterhaus Stuttgart, Theater Atelier Stuttgart
2017 Dinner for One - EXPRESS Sophia Lämmle Rüdiger Erk Kunstzentrum Karlskaserne Ludwigsburg
2013 Schöne neue Welt Weltaufsichtsrat Fabian Piwonka KulturWelt Ludwigsburg
2011 Ganze Tage, ganze Nächte Sie Lutz Graf Societhaetstheater Dresden
2009 Radio Rhapsodie Pflegerin Andreas Kriegenburg Thalia Theater Hamburg
2008 Othello darf nicht platzen Mrs. Leverette Cornelia Schirmer Winterhuder Fährhaus Hamburg
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2003 2003 Ludwigs Tafel e.V. - Ein kurzer Film über Essen und was man... Auszubildende Frederike Jehn Filmakademie Ludwigsburg