Info

Sarah-Ann Kempin

Sarah-Ann Kempin
Sarah-Ann Kempin
© Meike Kenn, 2019 

Sarah-Ann

Kempin

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
31 - 39 Jahre  
Größe
165 cm
Wohnort
Stuttgart
Unterkunft
Berlin / Potsdam | München | Nürnberg | Stockholm
Steuerlicher Wohnsitz
Baden-Württemberg 
Sprache(n)
Deutsch | Englisch (fließend) | Französisch (gut)
Dialekte/Akzente
D - Allgäuerisch | D - Schwäbisch
Heimatdialekt
D - Schwäbisch
Stimmlage
Mezzosopran
Instrumente
Klavier | Ukulele
Gesang
Gesangsausbildung | Chanson | Pop
Tanz
Flamenco | Standard | Tango Argentino
Sport
Akrobatik | Badminton | Bühnenkampf | Fechten | Klettern | Qigong | Reiten | Schlittschuh | Ski Alpin | Snowboard | Tai-Chi Chuan | Tischfußball
Führerschein
A - Motorrad | B - PKW
Besonderes
Anspielpartner (Casting) | Sprecher / Erzähler
Haarfarbe
braun/brünett
Augenfarbe
grün-braun
Statur / Körperbau
durchschnittlich
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
Kempten, Allgäu

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung München Film/Fernsehen

Kapuzinerstr. 26
80337 München
fon +49 89 - 381 707 -10/-12/-13/-17/-19
fax +49 89 38 17 07 - 70
zav-muenchen-kv@arbeitsagentur.de


Homepage:
sarahkempin.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/sarah-ann-kempin

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2016 2016 The State is a Lady Security Anna Gates Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
2015 2015 Zu klein für diese Welt Anna Keno Bültena SWR
2014 2014 Die Stille Danielle Lily Erlinger Filmakademie BW / ARTE
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2015 heute diverse diverse Citizen.KANE.Kollektiv
2017 2018 Was hält uns zusammen wie ein Ball die Spieler einer Fußballmannschaft? Chor (wir sind 15) René Pollesch Staatstheater Stuttgart
2008 2018 diverse diverse diverse Junges Ensemble Stuttgart
2017 2017 Remote Viewer The Art School Girl Tyler Coburn / Ian Hatcher Theater Rampe Stuttgart
2012 2012 Hexenjagd Abigail Ryan McBryde Altes Schauspielhaus Stuttgart
von bis Titel Rolle Regie Casting Director Kommentar
2017 heute Stadt Land Kunst Voice-Over Linda Lorin Diverse ARTE
von bis  
2016 Masterclass Lenard Petit
2014 Susan Batson Masterclass
2008 Filmschauspielworkshop der Filmakademie Baden-Württemberg
2004 2008 Staatliche Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart
2003 2004 Filmstudies an der Concordia University, Montréal

GIRLS BOYS LOVE CASH vom Citizen.KANE.Kollektiv in Berlin beim Augenblick Mal! Festival 2019

wann?

11.5.2019 um 15 Uhr 11.5.2019 um 20 Uhr 12.5.2019 um 17 Uhr

wo?

Theater an der Parkaue

was?

https://www.augenblickmal.de/de/programm/Jugendtheater/girls-boys-love-cash

GIRLS BOYS LOVE CASH ist ein Theaterstück für Jugendliche zum Thema Sexarbeit. Aber nicht nur. Mindestens im selben Maße geht es um Konsum und Körper, Sexualität und Scham, Geschlecht und Macht. Prostitution ist für uns kein Nischenthema, sondern ein Brennglas, in dem sich zahlreiche gesellschaftliche Fragen bündeln lassen. In welchem Spannungsverhältnis stehen Körper und Konsum in einer durch und durch kapitalistischen Welt? Was erzählt uns der Blick auf dieses Gewerbe über das Verhältnis der Geschlechter? Welches Machtgefälle herrscht zwischen denen, die konsumieren und denen, die (sich) anbieten? Und ist der menschliche Körper als Ware letztendlich nur der Höhepunkt einer Ökonomisierung, die längst alle Lebensbereiche der Gesellschaft erfasst hat? Entstanden ist ein Stück, das sich mit performativen Szenen, Video-Sequenzen, Choreografien und dokumentarischen Erzählungen dem Thema Sexarbeit in seinen verschiedenen Facetten nähert. Die Spieler*innen geben Einblicke in die zweijährige Recherchephase zum Thema Sexarbeit, die dem Stück vorausging. Wir trafen Sexarbeiter*innen, Bordellbetreiber und Sozialarbeiter*innen, stellten Fragen, erhielten Antworten und versuchten zu verstehen. Im Frühling 2016 reisten wir gemeinsam mit Stuttgarter Jugendlichen nach Rumänien – das Land, aus dem ein großer Teil der Sexarbeiter*innen in Deutschland stammt.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes im Fonds Doppelpass. Mit freundlicher Unterstützung der Ott-Goebel-Jugendstiftung und der Martin-Schmälzle-Stiftung.


  • Einladung zum Augenblick Mal! - Festival mit „GIRLS BOYS LOVE CASH“ (Mai 2019)

Einladung zum IETM Munich Plenary Meeting mit „GIRLS BOYS LOVE CASH“ (2018)


Einladung zum 17th ASSITEJ World Congress and Performing Arts Festival for Young Audience mit „Berlin 61“ (2011)


Einladung zum Augenblick Mal! - Festival mit „Nach Schwaben, Kinder!“ (2010)


  • Vontobel-Preis, beste Ensembleleistung beim Schauspielschultreffen für "Weihnachten bei Ivanovs" (2005)