Saskia Schwarz

Saskia Schwarz
Saskia Schwarz
© Jan Sobottka 

Saskia

Schwarz

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
36 - 46 Jahre 
Größe
168 cm 
Wohnort
Köln 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München, Stuttgart  
Steuerlicher Wohnsitz
Nordrhein-Westfalen 
Sprache(n)
Deutsch, Englisch (US) (fließend)  
Dialekte/Akzente
D - Alemannisch, D - Hamburgisch, D - Schwäbisch  
Heimatdialekt
D - Norddeutsch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Instrumente
Klarinette / clarinet  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson  
Tanz
Tanzausbildung, Standard, Tango Argentino  
Sport
Fechten, Reiten, Rollschuh, Ski Alpin  
Führerschein
AM - Moped bis 45 km/h, B - PKW, C1 - LKW bis 7,5t  
Besonderes
Bildender Künstler, Poetry Slam, Regie, Sprecher / Erzähler, Tanz  
Haarfarbe
rot-blond / strawberry blond  
Augenfarbe
grau-grün / grey and green  
Statur / Körperbau
normale Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  
aufgewachsen in
Hamburg, Bochum, Freiburg  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49 221 55 403 -300/-301/-303
fax +49 221 55 403 - 333
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 Der Lehrer NR Peter Gersina RTL-Serie
2014 Heiter bis tödlich – Koslowski & Haferkamp NR Peter Gersina ARD-Serie
2012 Danni Lowinski Anwältin Bärbel Mai Peter Gersina Sat1-Serie
2012 Q AND A Ensemble-Rolle Hans Steinbichler Spielfilm Karibu Film
2011 Aktenzeichen XY Kommissarin Wilhelm Engelhardt ZDF
2009 Das Duo Angestellte Markus Imboden ZDF-Fernsehfilm
2007 Kein Spiel Mutter Johannes Fabrick ARD-Fernsehfilm
2006 Ein letztes Stück Himmel Maskenbildnerin Jo Baier BR, SWR
2003 2004 Samt & Seide Manuela Pfisterer Gunter Friedrich TV-Serie
2004 Crude lullaby Vero Saskia Schwarz Kurzfilm
2003 Paradise Now! Moderation Jan Bosse K.V.D. house 45
2002 Mein bester Feind Kollegin Peter Gersina ARD
2001 Männerliebe Beste Freundin Maris Pfeiffer SAT 1
1997 Die Männer vom K3 Geliebte des Mordopfers Andreas Thiel TV - Serie
2006 Stadt, Land, Nacht Frau (Hauptrolle) Minh Duong Kurzfilm HFF München
2004 Unter Verdacht 5 - Das Karussell Tatjana Ulrich Zrenner TV-Serie
2002 Wash and Go die P (Hauptrolle) Bettina Blümer Filmakademie Ludwigsburg
2002 Ein starkes Team Peggy Petrowna Maris Pfeiffer TV - Serie
2001 Therapie und Praxis Renè Heisig ARD
1997 Cut Torsten Kirves Kurzfilm
1997 Die Wache Episodenhauptrolle Christoph Klünker TV - Serie RTL
1998 Mann bleibt Mann Markus Bräutigam TV - Film
von bis Stück Rolle Regie Theater
2005 2006 Standortschließung Ralf Hinterding Muffathalle München u. Kulturreferat
2003 2004 Microsklaven / Coupland Karla Matthias Günther Theater Basel
2000 2001 Lulu Klaus Emmerich Residenztheater München
2000 2001 Der Fremde / Camus u.a. Roboterfrau Simon Glattner Residenztheater München
2000 2001 Ein Volksfeind Petra Thirza Brunken Residenztheater München
2000 2001 Einer flog über das Kuckucksnest / Kesey, Forman Klaus Emmerich Residenztheater München
1999 2000 Deutschland, bleiche Mutter / Sander-Brahms Lydia Robert Ciulli Residenztheater München
1996 1997 Ein Sommernachtstraum Titania Peter Fitz Schauspielhaus Bochum
1995 1996 Der Streit Adine Andrei Serban Schauspielhaus Bochum
2004 Umherschweifende Produzentinnen Claudia Hamm Sophiensäle Berlin
2003 Katakomben Monika Gintersdorfer Schauspiel Frankfurt a. M.
2001 Die blauen den Kleinen... / Müller Wanda Golonka Schauspiel Frankfurt a.M.
1998 Mutter Courage / Brecht Stumme Kattrin Hermann Schein Staatstheater Mainz
1999 Making of B. Movie / Ostermeier Wilfried Minks Bayrisches Staatsschaupiel
von bis  
1994 1998 Schauspielausbildung an der Westfälischen Schauspielschule Bochum_Diplom ZBF (ZAV)
2010 2014 BA Filmregie ifs_internationale Filmschule köln

1998 - Nominierung Theater heute: beste Nachwuchsschauspieler in  "der Streit" Schauspielhaus Bochum