Drucken

Kurzinformation

Sesede Terziyan
Sesede Terziyan
© Ralf Hiemisch 

Sesede Terziyan

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München, Stuttgart  
Jahrgang
1981 
Spielalter
32 - 40 Jahre 
Größe
161 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse), Türkisch (Muttersprache)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Berlinerisch, D - Norddeutsch, D - Schwäbisch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Instrumente
Klarinette / clarinet  
Gesang
Chanson  
Tanz
Flamenco, Jazz, Orientalischer Tanz, Standard  
Sport
Akrobatik, Fechten, Schwimmsport, Yoga  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
filmmakers.de


Homepage:
sesedeterziyan.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2013 THE CUT Fatih Akin Kino
2013 DAS ENDE DER GEDULD Christian Wagner ARD
2012 TATORT - MELINDA Hannu Salonen ARD
2012 LOSE YOUR HEAD Stefan Westerwelle Kino
2012 EINMAL HANS MIT SCHARFER SOßE Buket Alakus ARD
2011 DER DOC UND DIE HEXE III+IV Vivian Naefe ZDF
2011 VERBRECHEN Jobst Oetzmann ZDF
2010 SOKO KITZBÜHEL - AUF LIEBE UND TOD Olaf Kreinsen ZDF
2009 AGHET Eric Friedler NDR
2009 OHNE PAPIERE - KACAK Christian Werner Filmakademie Baden-Württemberg
2009 ALMANYA Yasemin Samdereli Kino
2009 DER DOC UND DIE HEXE Vivian Naefe ZDF
2008 MORDKOMMISSION ISTANBUL: DIE TOTE IN DER ZISTERNE Michael Steinke ARD
2008 FAMILIE SONNENFELD - ABSCHIED VON OMA Thomas Jacob ARD
2008 DER LETZTE BULLE - DER WEIHNACHTSMANN IST TOT Michael Wenning SAT.1
2008 SOKO LEIPZIG - FAMILIENSACHE Oren Schmuckler ZDf
2008 NINJA ASSASSIN James McTeigue Kino
2008 AYLA Su Turhan Kino
2007 UNSCHULDIG?! - ISABELLA Philip Kadelbach ProSieben
2007 TATORT - SCHATTEN DER ANGST Episodenhauptrolle Martin Eigler SWR
2007 TATORT - WEM EHRE GEBÜHRT Angelina Maccarone NDR
2007 FAMILIE SONNENFELD Christine Kabisch ARD
2007 IN LETZTER SEKUNDE Hauptrolle Johannes Grieser SWR
2007 SPEED RACER Andi&Larry Wachowski Kino
2006 VERTRAUTE ANGST Christiane Balthasar NDR
2006 FAMILIE SONNENFELD - VERTRAUEN/GLÜCK IM UNGLÜCK Christine Kabisch ARD
2006 TATORT: ROTER TOD Christoph Stark SWR
2005 FREUNDINNEN FÜRS LEBEN Buket Alakus ZDF
2005 ABSCHNITT 40 - SEMSIYE Kilian Riedhof RTL
2005 CATARACT Sainath Choudhury Kino
2005 SOKO KÖLN - LETZTE AUSFAHRT CHORWEILER Martin Weinhart ZDF
2004 DIE LETZTEN 10 MINUTEN DES SENOR POMPEJI Robert Besta Kurzfilm
2003 BOOTCAMP Andreas Linke ProSieben
2002 STADTRUNDFAHRT Sascha Marusch Kurzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2014 HÄTTE KLAPPEN KÖNNEN - EIN PATRIOTISCHER LIEDERABEND Ruud Gielens Gorki Theater Berlin
2013 2014 DIE ÜBERGANGSGESELLSCHAFT Lukas Langhoff Gorki Theater Berlin
2013 2014 DER KIRSCHGARTEN Nurkan Erpulat Gorki Theater Berlin
2013 2014 KINDER DER SONNE Nurkan Erpulat Gorki Theater Berlin
2013 2014 FESTES ENSEMBLEMITGLIED Maxim Gorki Theater Berlin
2012 2013 HERR KOLPERT Nurkan Erpulat Düsseldorfer Schauspielhaus
2012 2013 DIE SAISON DER KRABBEN Hakan Savas Mican Ballhaus Naunynstraße
2011 2013 DAS SCHLOSS Nurkan Erpulat Deutsches Theater in Koproduktion mit Ruhrtriennal
2010 2014 VERRÜCKTES BLUT Nurkan Erpulat Ruhrtriennale/Ballhaus Naunynstraße Berlin
2010 2013 LÖ BAL ALMANYA Nurkan Erpulat Ballhaus Naunynstraße Berlin
2010 2013 SCHNEE Hakan Savas Mican Theater Ballhaus Naunystraße
2010 TANGO TÜRK Lotte de Beer Neuköllner Oper
2009 2010 DIE SCHWÄNE VOM SCHLACHTHOF Hakan Savas Mican Theater Ballhaus Naunystraße
2008 2009 EVA BRAUN MEDEA - EIN DEUTSCHES BUNKERMÄRCHEN Sebastian Klink Eigenreich Berlin/100° Festival
2005 2007 LA MANCHA Andreas Nathusius Deutsches Theater Göttingen
2005 2007 HEXENJAGD Ricarda Beilharz Deutsches Theater Göttingen
2005 2007 VOM TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN Jens Schmiedel Deutsches Theater Göttingen
2005 2007 TRILOGIE DES WIEDERSEHENS Mark Zurmühle Deutsches Theater Göttingen
2005 2007 ANATEVKA Mark Zurmühle Deutsches Theater Göttingen
2005 2007 VERBRENNUNGEN Regina Wenig Deutsches Theater Göttingen
2005 ÜBERGANGSGESELLSCHAFT Britta Schreiber Maxim Gorki Theater
2005 EIN SCHIFF FÄHRT ÜBER DIE DONAU Volker Hesse Maxim Gorki Theater
2004 2005 ORESTIE Tilmann Köhler, Kai Tuchmann, Sascha Marusch, Chri bat-Studiotheater/Ruhr Trienale 2005
2004 MACHT DER GEWOHNHEIT Vera Sturm Tübinger Theatersommer
2003 2005 TOD EINES HANDLUNGSREISENDEN Dimiter Gotscheff Deutsches Theater Berlin
2003 2004 DIE VÖGEL Weise/Tschirner Deutsches Theater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2001 2005 Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Berlin
 
Besonderes (Auswahl)
Auszeichnungen (Auswahl)

2009 * 5. Marler Fernsehpreis für Menschenrechte von Amnesty International für den Tatort "Schatten der Angst" in der Sparte Film National für die Darstellung