Info

Sophie Köster

Sophie Köster
Sophie Köster
© Lenja Schultze 

Sophie

Köster

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
25 - 35 Jahre  
Größe
176 cm
Wohnort
Bremen
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Hamburg | München
Steuerlicher Wohnsitz
Bremen 
derzeit am Theater Gast in
Oldenburg - Oldenburgisches Staatstheater
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache) | Englisch (Grundkenntnisse)
Dialekte/Akzente
D - Norddeutsch | D - Plattdeutsch
Heimatdialekt
D - Norddeutsch
Stimmlage
Sopran
Instrumente
Violine
Gesang
Lied | Musical
Tanz
Höfisch | Jazz
Sport
Reiten | Fechten | Schlittschuh | Volleyball | Voltigieren
Führerschein
B - PKW
Haarfarbe
blond
Augenfarbe
blau
Statur / Körperbau
schlank
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
Oldenburg (Oldb)

Kontakt

c/o filmmakers

Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/sophie-koester
Instagram:
instagram.com/_nursophie_/

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2017 2017 Tatort - Mord ex Machina Sekretärin Christian Theede ARD, SR
2011 2011 Um Himmels Willen Junge Frau Ulrich Ulli König ARD
2010 2010 Elea Elea Anatol Schuster Hff München
2009 2009 Walter bleibt stehen Johanna Markus Wulf Kurzspielfilm
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2019 2020 "Medea" Franz Grillparzer Chor der Frauen Mirja Biel Oldenburgisches Staatstheater
2016 2017 "La Révolution #1 - Wir schaffen das schon" Joel Pommerats Divers Wolfram Apprich, Klaus Gehre, Christoph Hanninger, Marcus Lobbes Saarländisches Staatstheater
2016 2017 "King Kong #weißefrau" Klaus Gehre weißefrau Klaus Gehre Saarländisches Staatstheater
2016 2017 "Ronja Räubertochter" Astrid Lindgren Ronja Brigitte Dethier Saarländisches Staatstheater
2015 2015 "Der Standhafte Zinnsoldat" Diem / Schröder nach Hans Christian Andersen R2D2 Christoph Diem Saarländisches Staatstheater
2014 2015 "Penthesilea" Heinrich von Kleist Penthesilea Kristo Sagor Saarländisches Staatstheater
2014 2015 "Volpone" Stefan Zweig nach Ben Jonsons Colomba Thomas Schulte-Michels Saarländisches Staatstheater
2014 2015 "Fräulein Julie" August Strindberg Kristin Christoph Mehler Saarländisches Staatstheater
2014 2015 "Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone" Simon Stephens nach dem Roman von Mark Haddon / Shioban Antje Thoms Saarländisches Staatstheater
2013 2014 "Gespräche mit Astronauten" Felicia Zeller Olanka / Irina Daniela Kranz Saarländisches Staatstheater
2013 2014 "Wassa Shelesnowa" Maxim Gorki Ljuda Michael Talke Saarländisches Staatstheater
2013 2014 "Ephebiphobia - Angst vor Teenagern" Tamsin Oglesby Fran Jörg Wesemüller Saarländisches Staatstheater
2013 2014 "Die Vögel" Aristophanes Iris Thomas Schulte-Michels Saarländisches Staatstheater
2013 2014 "Die Dreigroschenoper" Bertold Brecht / Kurt Weill Lucy Dagmar Schlingmann Saarländisches Staatstheater
2013 2013 "Der Jude von Konstanz" Wilhelm von Scholz Bellet Stefan Otteni Theater Konstanz
2012 2013 "Findline" Daniel Mezger Joana Thorhildur Thorleifsdóttir Theater Konstanz
2012 2013 "Das kalte Herz" Wilhelm Hauff Lisbeth Johannes Schmied Theater Konstanz
2012 2013 "Tschick" Wolfgang Herrndorf Isa Wulf Twiehais Theater Konstanz
2012 2013 "Das brennende Dorf" Rainer Werner Fassbinder nach Lope de Vega Mosca Andrej Woron Theater Konstanz
2012 2012 "Tartuffe" Molière Elmire Marion Portman Theater Konstanz
2011 2012 "Die Vorläufigen" Ivna Zic Lena Christine Eder Theater Konstanz
2011 2012 "Weil du nicht da bist" Liederabend Frau Jan Langenheim Theater Konstanz
2011 2012 "Mutter Afrika" Ad de Bont Ada Bernd Schlenkrich Theater Konstanz
2011 2012 "Ruiniert" Lynn Nottage Josephine Oliver Vorwerk Theater Konstanz
2011 2012 "Othello" William Shakespeare Desdemona Wulf Twiehaus Theater Konstanz
von bis  
2009 2011 Schauspielstudium / Otto Falckenberg Schule München

Sophie Köster wurde 1988 in Oldenburg geboren.
Sie studierte Schauspiel an der Otto Falckenberg Schule in München. Bereits während ihres Studiums gastierte sie am Bayerischen Staatsschauspiel und an den Münchner Kammerspielen. Außerdem erhielt sie ein Stipendium des Deutschen Bühnenvereins, Landesverband Bayern.
Sie war festes Ensemblemitglied am Stadttheater Konstanz und am Saarländischen Staatstheater. Dort spielte sie unter anderem die Desdemona in Othello, Penthesilea, Ronja Räubertochter, Ljuda in Wassa Shelesnowa und Fran in Ephebiphobia - angst vor teenagern.
Sie arbeitete unter anderem mit den Regisseur*innen wie Stefan Otteni, Michael Talke, Dagmar Schlingmann, Christoph Mehler, Jörg Wesemüller, Antje Thoms und Brigitte Dethier.
Neben ihren Bühnenengagements wirkt sie auch in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen mit.
Seit August 2019 ist Sophie Köster freischaffend.