Info

Stefan Kreissig

Stefan Kreissig
Stefan Kreissig
© Andi Huber 

Stefan

Kreissig

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
33 - 43 Jahre  
Größe
186 cm
Wohnort
Berlin
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Dresden | Köln | München | Wien | Zürich
Steuerlicher Wohnsitz
Berlin 
Sprache(n)
Deutsch | Englisch (gut) | Französisch (Grundkenntnisse) | Russisch (Grundkenntnisse)
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch | D - Norddeutsch | D - Sächsisch
Heimatdialekt
D - Berlinerisch
Stimmlage
Tenor
Instrumente
Gitarre | Saxophon
Gesang
Bühnengesang | Chanson | Chor
Sport
Bergwandern | Minigolf | Rudern | Volleyball
Führerschein
B - PKW
Besonderes
Anspielpartner (Casting) | DJ | Sprecher / Erzähler | Theaterpädagogik
Haarfarbe
dunkelblond
Augenfarbe
blau
Statur / Körperbau
normale Statur
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
Berlin Ost

Kontakt

Agentur Tanja Rohmann

Eichendorffstrasse 18
10115 Berlin
fon +49. (0) 178.320 39 30
hello@a-t-r.net


Agenturprofil:
a-t-r.net
Homepage:
stefankreissig-schauspiel.de/
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/stefan-kreissig

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
01.08.20 30.08.20 A Bears Eye The Killer Alex O Shea
2016 Das Tief Gisela Herbert Katja Straub Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
2015 Er ist wieder da! Paul Hugemon David Wnendt Kino
2014 Bornholmer Strasse Viktor Christian Schwochow ARD / MDR
2013 Feuchtgebiete Arzt David Wnendt Kino
2013 GZSZ Gärtner Kerstin Schefberger RTL
2013 König von Deutschland Kontrollmann David Dietl Kino
2012 TATORT - Dinge, die noch zu tun sind Christoph Gerhard Claudia Garde ARD / RBB
2012 Die Reichsgründung Arbeiter Bernd Fischerauer BR
2012 Gestalten Consulter Simon Ritter Kurzfilm
2011 Sexinvaders featuring Knixx: Silent Heart Engel Florian Autzen AMSI Studios / Mozcito - Musikvideo
2009 Schillers Vormittag Schiller Bauhaus Universität, Weimar
2009 Der Rosenpark Junger Mann Christian J. Bach Bauhaus Universität, Weimar
2008 Schiller-Goethe: Die erste Begegnung Schiller Schillerhaus Rudolstadt
2008 Mensch Kotschie Biertischler Norbert Baumgarten Kino
2004 Und über uns schließt sich ein Himmel aus Stahl Gefängnisbeamter Tobias Dörr Filmakademie Wien, Institut für Film und Fernsehen
2003 Kino Trailer Festivalspot Lover Tobias Dörr Filmakademie Wien, Institut für Film und Fernsehen
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2018 2019 de Janeiro ein Punk ertrinkt im Weißensee Rio Jens Heuwinkel Reaktionsraum
2018 2019 Die verlorenen Ehre der Katharina Blum diverse Karin Bares kleines Theater Südwestkorso
2018 2019 Waisen Danny Michael Meichsner Eurocentraltheater Bonn
2016 2019 Das Bildnis des Dorian Gray Basil Boris von Poser Kleines Theater/Berlin
2015 Anders diverse Arne Vogelgesang internil/Theaterdiscounter Berlin
2015 Ambigu diverse diverse alte Kantine Wedding
2013 Fair is foul Macbeth/Hexe Laura Remmler Honolulu Star Köln
2012 Ophelia Hamlet Sonja Kestner Theater/Macht/Staat
2010 Nathans Kinder Tempelherr Thomas Lange thüringer Landestheater Rudolstadt
2008 Blütenträume Jan Jörg Footh thüringer Landestheater Rudolstadt
2007 Sommernachtstraum Demetrius Donald Berkenhoff badisches Staatstheater Karlsruhe
2007 Baal Baal Robert Besta badisches Staatstheater Karlsruhe
2006 Romeo und Julia Romeo Axel Hinz Theater im Denkmal Koblenz
2005 Liebe mich, nein lieber doch nicht... Stefan Kreißig/Rene Pollesch Rene Pollesch Max Reinhardt Seminar Wien
2005 Mutter Courage Eilif Michael Schottenberg Volkstheater Wien
von bis  
2001 2005 Max Reinhardt Seminar, Wien: Hochschulstudium, Abschluss Diplom
2019 2019 Castingworkshop: Eva Roth
1996 1999 Koch, Geselle: Chef de Partie
 
Besonderes (Auswahl)
Vor meinem Hochschulstudium habe ich eine Ausbildung als Koch absolviert, und mit Gesellenprüfung abgeschlossen:
Ich bin in der Lage professionell, in einer Rolle, alle Fähigkeiten eines Kochs zu zeigen. Insbesondere professionelles temporeiches Schneiden von Lebensmitteln und Agieren in einer Küche mit Team.

Vor meinem Schauspielstudium habe ich Koch gelernt. Ich bin grundsätzlich für jedes Projekt offen wenn es interessant ist und Erfahrungen verspricht. Interessant bedeutet: professionell, ambitioniert, konzentriert.

"De Janeiro" in der Brotfabrik Berlin, Waisen am Eurocentraltheater Bonn und "die verlorene Ehre der Katharina Blum" am kleinen Theater Südwestkorso Berlin.


Ensemblepreis deutsches Schauspielschultreffen 2005 Max Reinhardt Seminar