Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Stefan Kurt Stefan Kurt Stefan Kurt Stefan Kurt Stefan Kurt
Stefan Kurt   Stefan Kurt   Stefan Kurt   Stefan Kurt   Stefan Kurt  

Stefan Kurt

Spielalter
45 - 55 Jahre 
Geburtsjahr
1959 
Größe
177 cm 
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
braun / brown  
Stimmlage
Tenor / Tenor  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
Schweiz - Schweizerdeutsch  
Instrumente
Klavier / piano  
Führerschein
B - Pkw  
Wohnort
Berlin 
Staatsangehörigkeit
schweizerisch  
Geburtsort
Bern/CH  

Kontakt

die agenten GmbH
Motzstrasse 60
10777 Berlin
fon +49 (0)30 - 28 88 43 30
fax +49 (0)30 - 28 88 43 31
news@die-agenten.de
http://www.die-agenten.de


Homepage:
http://www.stefankurt-digitalart.de/

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 PETTERSSON UND FINDUS - FINDUS ZIEHT UM Ali Samadi Ahadi Tradewind
2016 PAPA MOLL Manuel Hendry Zodiac
2015 PETTERSSON UND FINDUS II - DAS SCHÖNSTE WEIHNACHTEN ÜBERHAUPT Ali Samadi Ahadi Tradewind Pictures
2014 DER LIEBLING DES HIMMELS Dani Levy ARD
2014 DENGLER - DIE LETZTE FLUCHT Lars Kraume ZDF
2013 ICH UND KAMINSKI Wolfgang Becker X-Filme
2013 DESASTER Justus von Dohnányi
2012 TATORT - TODESSCHÜTZE Johannes Grieser ARD
2012 AKTE GRÜNINGER Alain Gsponer SF
2012 LOVELY LOUISE Bettina Oberli Hugofilm
2012 TRAUMLAND Petra Volpe Zodiac Pictures, Wüste Film
2010 SPUREN DES BÖSEN Andreas Prochaska ORF/ZDF
2010 DREILEBEN - KOMM MIR NICHT NACH Dominik Graf ARD
2010 DREILEBEN - ETWAS BESSERES ALS DEN TOD Christian Petzold ARD
2010 EIN TICK ANDERS Andreas Rogenhagen
2010 DREILEBEN - EINE MINUTE DUNKEL Christoph Hochhäusler ARD
2010 DER VERDINGBUB Markus Imboden Bremedia Produktion GmbH
2010 RUHM Isabel Kleefeld Little Shark Entertainment GmbH
2009 DER LETZTE WEYNFELDT Alain Gsponer SF/ZDF
2009 DAS DUO - WÖLFE UND LÄMMER Johannes Grieser ZDF
2009 STATIONSPIRATEN Mike Schaerer
2009 GIULIAS VERSCHWINDEN Christoph Schaub T&C
2008 HAUS UND KIND Andreas Kleinert ARD/BR
2008 MENSCH KOTSCHIE! Norbert Baumgarten Junifilm
2007 EIN STARKER ABGANG Rainer Kaufmann ZDF
2007 DIE FRAU, DIE IM WALD VERSCHWAND Oliver Storz ARD
2006 KLEINE FISCHE Petra Volpe SFDRS
2006 MEIN FÜHRER Dani Levy X-Filme
2006 HURENKINDER Andreas Kleinert ARD
2006 BIS ZUM ELLENBOGEN Justus von Dohnányi Element E Film
2005 TOD EINES KEILERS Urs Egger ZDF/SFDRS
2005 VIER MINUTEN Chris Kraus Kordes & Kordes Film
2005 DREI SCHWESTERN MADE IN GERMANY Oliver Storz ARD
2004 ULTIMA THULE Hans-Ulrich Schlumpf
2003 DIE ANDERE FRAU Margarethe von Trotta ARD
2002 MEIER MARILYN Stina Werenfels SFDRS
2001 GROßE MÄDCHEN WEINEN NICHT Maria von Heland Claussen & Wöbke
2000 DIE AFFÄRE SEMMELING, 6-TEILER Dieter Wedel ZDF
1999 FRAU2 SUCHT HAPPY END Edward Berger box! Filmproduktion
1999 TÖDLICHE SCHATTEN Diethard Klante ARD
1998 BERESINA Daniel Schmid T&C Film
1998 LONG HELLO AND SHORT GOODBYE Rainer Kaufmann Studio Hamburg
1998 GANGSTER Volker Einrauch arte
1998 DER VULKAN Ottokar Runze Aurora-Film / Ottokar Runze GmbH
1998 DIE STUNDE DES LÖWEN Niki Stein ProSieben
1998 BELLA BLOCK - GEFLÜSTERTE MORDE Christian Görlitz ZDF
1998 UND ALLES WEGEN MAMA Hermine Huntgeburth ARD
1997 GEGEN ENDE DER NACHT Oliver Storz ARD
1994 1995 DER SCHATTENMANN, 5-TEILER Dieter Wedel ZDF
von bis Stück Rolle Regie Theater
2017 2016 JAKOB VON GUNTEN Barbara Frey Schauspielhuas Zürich
2017 2013 PETER PAN Robert Wilson Berliner Ensemble
2017 2007 DIE DREIGROSCHENOPER Robert Wilson Berliner Ensemble
2016 2014 CLIVIA Stefan Huber Komische Oper
2016 2011 SATIESFACTIONEN Jürgen Flimm Staatsoper Berlin
2016 DIE SPOLIANSKY-REVUE Stefan Huber Komischer Oper
2015 2014 DREI SCHWESTERN Barbara Frey Schauspielhaus Zürich
2013 2011 ORPHEUS IN DER UNTERWELT Philipp Stölzl Staatsoper Berlin
2012 DIE BIENEN. EINE SCHNEISE Nicolas Liautard Salzburger Festspiele
2011 2003 LEONCE UND LENA Robert Wilson Berliner Ensemble
2009 2006 GESCHICHTEN AUS DEM WIENERWALD Christoph Marthaler Volksbühne Berlin
2009 SING FÜR MICH TOD David Herrmann Ruhrtriennale
2006 EINFACH, EBEN: SO! Stefan Kurt, David Moss, Hans Peter Kuhn, Junko Wada Ruhrtriennale
2005 BRAND Niklaus Helbling Schauspielhaus Zürich
2004 2001 DIE SCHÖNE MÜLLERIN Christoph Marthaler Schauspielhaus Zürich
2004 DIE GESCHWISTER TANNER Anna Viebrock Schauspielhaus Zürich
2003 2004 ENDSPIEL Wolf-Dietrich Sprenger Schauspielhaus Zürich
2002 THERAPIE ZWECKLOS Christoph Marti Bar jeder Vernunft
2000 RHYTHM IN THE 21. CENTURY Hans-Peter Kuhn, Stefan Kurt, David Moss Theater am Neumarkt, Zürich
1999 1997 OZEANFLUG Robert Wilson Berliner Ensemble
1999 1996 TIME ROCKER Robert Wilson Thalia Theater
1998 1996 EIN SOMMERNACHTSTRAUM Barbara Neureiter Kampnagelfabrik Hamburg
1996 1990 THE BLACK RIDER Robert Wilson Thalia Theater
1993 1994 ALICE Robert Wilson Thalia Theater
1991 WAS IHR WOLLT Jürgen Flimm Thalia Theater
1990 ROBERTO ZUCO Wilfried Minks Thalia Theater
1988 CLAVIGO Alexander Lang Thalia Theater
1986 DER DIENER ZWEIER HERREN Jürgen Flimm Thalia Theater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
 
Besonderes (Auswahl)
Awards

2010 Swissperform-Preis für "Der letzte Weynfeldt"
2006 Swissperform-Preis für "Tod eines Keilers"
1999 Adolf-Grimme-Preis für "Gegen Ende der Nacht"
1997 Adolf-Grimme-Preis und Telestar für "Der Schattenmann"
1987 Boy-Gobert-Preis für "Der Diener zweier Herren"