Drucken

Kurzinformation

Stefan Preiss
Stefan Preiss
© M. Ammann 

Stefan Preiss

Wohnort
Köln 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Zürich  
Jahrgang
1955 
Spielalter
48 - 58 Jahre 
Größe
172 cm 
Sprache(n)
Englisch (Grundkenntnisse)  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Tanz
Improvisation, Standard  
Sport
Badminton, Fechten  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Besonderes
Comedy, Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
schwarz / black  
Augenfarbe
grün / green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

WINDHUIS
Anja Windhuis
Eidelstedter Weg 47
20255 Hamburg
fon 040 - 54 80 90 54
fax 040 - 54 80 90 40
info@agentur-windhuis.de
agentur-windhuis.de
Mobil: +49 (0)172 - 868 73 55


Agenturprofil:
agentur-windhuis.de/stefan-preiss.html
Homepage:
agentur-windhuis.de/stefan-preiss.html

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Ein Fall für zwei Nebenrolle Axel Barth ZDF
2016 Die Kanzlei Nebenrolle Miko Zeuschner ARD
2016 Der Staatsanwalt Nebenrolle Ulrich Zrenner ZDF
2015 Der Äthiopier Nebenrolle Tim Trageser ARD/Degeto
2015 Tatort Dortmund "Kollaps" Anwalt Fugger Dror Zahavi ARD
2015 Kaltfront Nebenrolle Lars Henning ARD/Hessischer Rundfunk
2015 Die Füchsin - Dunkle Fährte Nebenrolle Samira Radsi ARD/WDR
2015 Rentnercops Nebenrolle Frauke Thielecke ARD
2014 Alles nach Plan Josef Orr ZDF
2014 Schwester Weiß Dennis Todorovic Kino
2013 ES IST ALLES IN ORDNUNG Gastrolle Nicole Weegmann ARD/WDR
2013 KOSLOWSKI & HAFERKAMP Gastrolle Edzard Onneken ARD
2013 PASTEWKA Joseph Orr Sat.1
2013 HELDT Ulrike Hamacher ZDF
2013 ZWEI MITTEN IM LEBEN Peter Gersina ZDF
2013 NOTRUF HAFENKANTE Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Thomas Jauch ZDF
2013 TATORT: MORDSWUT Gastrolle Thomas Jauch ARD
2012 VERRATENE FREUNDE Stefan Krohmer ARD
2012 EIN FALL FÜR DIE ANRHEINER Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Klaus Knoesel WDR
2012 DER LETZTE MENTSCH Pierre-Henry Salfati Kino, elsani film
2011 SPRINTER - HALTLOS IN DIE NACHT Petra Katharina Wagner ARD
2011 ALARM FÜR COBRA 11 Franco Tozza RTL
2010 MEINE TAGE MIT EUCH Edward Berger HR
2010 SOKO KÖLN Peter Stauch ZDF
2010 KOMMISSAR STOLBERG Ulrich Zrenner ZDF
2010 JOHNNY KÜHLKISSEN Andi Rogenhagen Kino, Wüste Film
2009 UNTER DIR DIE STADT Christoph Hochhäusler Kino, Heimatfilm GmbH & Co KG
2009 SASCHA Dennis Todorovic Kino, eastart pictures
2009 MARIE BRAND UND DAS MÖRDERISCHE VERGESSEN Florian Kern ZDF
2009 STROMBERG Arne Feldhusen Pro Sieben
2009 MORD MIT AUSSICHT - SONNE, MORD UND STERNE Thorsten Wacker ARD
2009 VERHÄLTNISSE Stefan Kornatz ARD/HR
2008 RENNSCHWEIN RUDI RÜSSEL Wolfgang Groos ARD
2008 ROMY Torsten C. Fischer ARD
2008 TRAINING FÜR DIE LIEBE Sibylle Tafel ARD
2008 MEIN LEBEN Dror Zahavi ARD
2008 DANNI LOWINSKI Jorgo Papavassiliou Sat.1
2008 HILDE Kai Wessel Kino, Egoli Tossell
2007 MÜLLENS GANG Hauptrolle Markus Lingemann
2007 DAS GELÜBDE Dominik Graf ARD
2007 LUTTER Peter F. Bringmann ZDF
2007 FINAL STEP Harald Holzenleiter Kino, Lifetime Entertainment
2006 DATING VIETNAM Harald Holzenleiter Kino, Lifetime Entertainment
2006 SPEED DATING Gregor Buchkremer Diplomfilm, KHM Köln
2006 ALARM FÜR COBRA 11 Heinz Dietz RTL
2005 WOHLFÜHLWOCHENENDE Lola Randl Diplomfilm, KHM Köln
2005 SOKO KÖLN Axel Barth ZDF
2005 TRAUM EINES NEUGIERIGEN Sebastian Woithe Kurzfilm, FH Dortmund
2005 LINDENSTRAßE diverse ARD
2005 DIE FAMILIENANWÄLTIN Christoph Schnee RTL
2004 2005 DIE CAMPER Michael Faust, Peter Lichtefeld RTL
2004 WILSBERG (2 FOLGEN) Buddy Giovinazzo ZDF
2004 DAS GEHEIME LEBEN DER SPIELERFRAUEN Christine Wiegand RTL
2002 KANZLER-KRISEN-KOALITIONEN Christian Twente RTL
2002 BÖSE Martin Roelly Diplomfilm, KHM Köln
2001 NIKOLA Uli Baumann RTL
2000 DIE ANRHEINER Adalbert Plica WDR
2000 DER FAHNDER Michael Zens ARD
1998 LINDENSTRAßE diverse ARD
1997 STADTKLINIK Rainer Klingenfuss RTL
1996 LINDENSTRAßE diverse ARD
1996 JEDE MENGE LEBEN Norbert Skrovanek ZDF
1995 UNSER MANN Rainer Bär Sat.1
1993 LINDENSTRAßE diverse ARD
1990 TATORT WDR
1990 HERZ IN DER HAND Uwe Janson Kino, Vulcano M. Filmproduktion
1989 TATORT Heinz Schirk ARD / HR
LIEBEN Rouven Blankenfeld Diplomfilm, KHM Köln
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2016 Dinner für Spinner Ludwig Busch René Heinersdorff Theater am Dom/Köln, Contra Kreis Theater/Bonn
2014 2015 Dinner für Spinner Ludwig Busch René Heinersdorff Theater an der Kö, Düsseldorf
2011 Sehstörung Jens Kerbel Theater Bonn
2003 2013 DIE RATTEN Lukas Langhoff Schauspiel Bonn
2003 2012 SEHSTÖRUNG Jens Kerbel Schauspiel Bonn
2003 2012 DER KIRSCHGARTEN Klaus Weise Schauspiel Bonn
2003 2012 GESCHICHTEN AUS DEM WIENER WALD Klaus Weise Schauspiel Bonn
2003 2012 A CHRISTMAS CAROL Barry L. Goldman Schauspiel Bonn
2003 2012 EIN VOLKSFEIND Lukas Langhoff Schauspiel Bonn
2003 2012 LEBEN DES GALILEI Tilan Ritter Schauspiel Bonn
2003 2012 BLUTHAUS Klaus Weise Schauspiel Bonn
2003 2012 KASIMIR UND KAROLINE Michael Lippold Schauspiel Bonn
2003 2010 KABALE UND LIEBE Präsident von Walter Matthias Kaschig Schauspiel Bonn
2003 2010 ZWEI WELTEN Ingrid Müller-Münch Schauspiel Bonn
2003 2010 BENNBAR Jennifer Wigham Schauspiel Bonn
2003 2010 NATHAN DER WEISE Franziska Marie Gramss Schauspiel Bonn
2003 2010 DIE DREIGROSCHENOPER Bettlerplatte Thirza Bruncken Schauspiel Bonn
2003 2010 DIE ZÄHMUNG DER WIDERSPENSTIGEN Michael Helle Schauspiel Bonn
2003 2010 HEXENJAGD Reverend Samuel Parris Michael Helle Schauspiel Bonn
2003 2010 DAS TREIBHAUS Hauptrolle Frank Heuel Schauspiel Bonn
2003 2010 JUNGFRAU VON ORLÉANS Herzog von Burgund Klaus Weise Schauspiel Bonn
2003 2010 DIE KATZE AUF DEM HEIßEN BLECHDACH Ingo Berk Schauspiel Bonn
2003 2010 DER JÜNGSTE TAG Christoph Roos Schauspiel Bonn
2003 2010 DIE HERZOGIN VON CHICAGO Andrea Schwalbach Schauspiel Bonn
2003 2010 DIE GOLDENEN LETZTEN JAHRE Hauptrolle Schirin Khodadadian Schauspiel Bonn
2003 2010 TARTUFFE Klaus Weise Schauspiel Bonn
2003 2010 DER MENSCH, DAS TIER UND DIE TUGEND David Mouchtar-Samorai Schauspiel Bonn
2003 2010 DAS WINTER-MÄRCHEN Cleomenes, Archidamus Stefan Otteni, Klaus Weise Schauspiel Bonn
2003 2009 DER WÜRGEENGEL Klaus Weise Schauspiel Bonn
2003 SKETCH ODER DIE WELTANSCHAUUNG Britta Geister Theater Bielefeld
2002 DAS WINTER-MÄRCHEN Archidamus, Cleomenes Klaus Weise Theater Oberhausen
2002 DER EINGEBILDETE KRANKE Argan Maya Franke Theater Erlangen
2001 RITTER, DENE, VOSS Voss/Ludwig Rupert J. Seidl Theater im Bauturm Köln
2001 NAMASTE ODER GÖTTER, DIE VOM SCHLITTEN RUTSCHEN Sibylle Broll-Pape Prinz Regent Theater Bochum
2000 GIFT Christine Sohn Kranich Produktion Duisburg
1999 DIE ZELLE DES SCHRECKENS Winni Victor Stadt Weimar/3sat
1989 1998 DER MENSCHENFEIND Oronte Rupert J. Seidl Schlosstheater Moers
1988 1998 HAMLET Hamlet Gabriele Gysi Schlosstheater Moers
1988 1998 ENDSTATION SEHNSUCHT Stanley Kowalski Rupert J. Seidl Schlosstheater Moers
1988 1998 DREI SCHWESTERN Tusenbach Laszlo Vandorfi Schlosstheater Moers
1988 VON MÄUSEN UND MENSCHEN Curley Friedrich Schütter Ernst Deutsch Theater Hamburg
1985 1987 WOYCECK Hauptmann Georg Malvius Kinder- und Jugendtheater Essen
1984 1985 LIEBESLIED FÜR EINEN RUHELOSEN MANN Heinz Opfinger Rheinisches Landestheater Neuss
1983 NATHAN DER WEISE Karl Heinz Stroux Bonn-Bad Godesberg
1980 1983 SACKGASSE Peter Timm Städtische Bühnen Lübeck
1980 1983 TROMMELN IN DER NACHT Horst Vincon Städtische Bühnen Lübeck
1980 1983 GLASMENAGERIE Jim O'Connor Eva Niedermeiser Städtische Bühnen Lübeck
1980 1983 WAS IHR WOLLT Sebastian Hans Thoenies Städtische Bühnen Lübeck
1979 SCHWEIG, BUB Markwart Müller-Ellmau Landesbühne Esslingen
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1975 Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main und Stuttgart
Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt
Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart
Theaterregisseur