Stefanie Rösner

Stefanie Rösner
Stefanie Rösner
© Bernd Brundert 2015 

Stefanie

Rösner

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
30 - 38 Jahre 
Größe
167 cm 
Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Basel, Hamburg, Köln, Wien, Zürich  
Steuerlicher Wohnsitz
Berlin 
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch  
Heimatdialekt
D - Berlinerisch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Tanz
Ballett, Hip-Hop, Jazz, Mambo, Salsa, Tango  
Sport
Ballett, Fechten, Kampfsport  
Besonderes
Improvisation, Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
grün-braun / green and brown  
Statur / Körperbau
schlanke Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  
aufgewachsen in
Berlin  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/stefanie-roesner

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2018 SOKO Köln Britta Vogt (ER) Christoph Heininger ZDF
2016 Rentnercops Frau Kuhlen (ER) Thomas Durchschlag ARD
2016 Biete Zimmer, suche... HR Paula Moritz Matzmorr youtube-Serie
2016 Frau Temme sucht das Glück Christine Höffner (ER) Fabian Möhrke ARD
2014 2015 Verbotene Liebe HR Mila von Draskow div. TV-Serie
2014 2014 Wenn's kommt, dann kommt's Nachbarin Sebastian Tarcan
2010 2010 Morgen das Leben Heino Weßflog mittellanger Spielfilm | Bauhaus Universität Weima
2010 2010 Krimi.de Erfurt | Folge: "Schuldig" Castingagentin KIKA
von bis Stück Rolle Regie Theater
2018 Nationalstraße Sylva Felix Sommer Theater Aachen(Gast)
2018 Die bitteren Tränen der Petra von Kant Marlene Martin Schulze Theater Aachen (Gast)
2018 Liliom Marie Nina Mattenklotz Luzerner Theater (Gast)
2018 Ronja Räubertochter Lovis Max Merker Luzerner Theater (Gast)
2017 Und jetzt: Die Welt! Und dann kam Mirna HR Nele Weber Vorarlberger Landestheater Bregenz (Gast)
2017 Romeo und Julia Amme Nina Mattenklotz Luzerner Theater (Gast)
2016 2017 Der Menschenfeind Célimène (HR) Niklaus Helbling Luzerner Theater (Gast)
2016 Wir sind keine Barbaren Barbara / Anna (HR) Mona Kraushaar Düssseldorfer Schauspielhaus (Gast)
2015 2016 Der Hauptmann von Köpenick Frau Marie Hoprecht Christian von Treskow Düsseldorfer Schauspielhaus (Gast)
2015 2016 Verbrennungen Sawda (HR) Martin Schulze Schauspiel Essen (Gast)
2011 2014 "Eine Orestie" Klytaimestra Nora Schlocker Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 "Bunbury oder Ernst sein ist wichtig" Honourable Gwendolyn Fairfax Sarantos Zervoulakos Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 "Wenn ich das 7. Geißlein wär´" Ottinka Henner Kallmeyer Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 "Illusion" Rosine Marie Louise Bischofberger Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 "Herr Kolpert" Sarah Dreher Nurkan Erpulat Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 "Delhi, Ein Tanz" Krankenschwester Felix Rothenhäusler Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 "Swchwrm" V. Brit Bartkowiak Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 "Wunder des Alltags" Spinne Peter Kastenmüller Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 "Die Schöne und das Biest" Belle Marc Prätsch Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 "Peer Gynt" Trollprinzessin Staffan Valdemar Holm Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 "Kasimir und Karoline" v. Ödon v. Horváth Erna Nurkan Erpulat Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 "Der Parasit" Robineau Nurkan Erpulat Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 "Betrunkene" von Wyrypajew Magda Viktor Ryschakow Düsseldorfer Schauspielhaus
2008 2011 "Ronja Räubertochter" Ronja Matthias Reichwald Deutsches Nationaltheater Weimar
2008 2011 "Ritzen"(Solostück) Fritzi Markus Fennert Deutsches Nationaltheater Weimar
2008 2011 "Don Carlos" Eboli Felix Ensslin Deutsches Nationaltheater Weimar
2008 2011 "Romeo und Julia" Julia Matthias Reichwald Deutsches Nationaltheater Weimar
2008 2011 "Effi Briest" Effi Marie Mühlan Deutsches Nationaltheater Weimar
2008 2011 "Woyzeck" Marie Nora Schlocker Deutsches Nationaltheater Weimar
2008 2011 "Die schmutzigen Hände" Jessica Nora Schlocker Deutsches Nationaltheater Weimar
2008 2011 "Kabale und Liebe" Luise Grazyna Kania Deutsches Nationaltheater Weimar
2008 2011 "3 Schwestern" Natalja Iwanowna Matthias Reichwald Deutsches Nationaltheater Weimar
von bis  
2005 2009 Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelsohn Bartholdy", Leipzig | Diplom mit Auszeichnung
Besonderes (Auswahl)
Auszeichnungen:

Föderpreis für Darstellende Kunst 2014 der Landeshauptstadt Düsseldorf

Gastengagement am Theater Aachen vom 1.10.2018 - 1.02.2019


2014 Preis für Darstellende Kunst der Landeshauptstadt Düsseldorf