Drucken

Kurzinformation

Stefano Bernardin
Stefano Bernardin
© mato johanik 

Stefano Bernardin

Wohnort
Wien 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Köln, München, Wien, Madrid, Rom  
Jahrgang
1977 
Spielalter
28 - 41 Jahre 
Größe
177 cm 
Sprache(n)
Deutsch (bilingual) (Muttersprache), Englisch (fließend), Italienisch (Muttersprache), Spanisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, Ö - Österreichisch  
Heimatdialekt
Ö - Wienerisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Gitarre / guitar, Perkussion / percussion, Schlagzeug / drums  
Sport
Billard, Boxen, Darts, Reiten, Ski Alpin, Snowboard, Tischtennis  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
arabisch, orientalisch / Arab, Middle Eastern, mittel-, südamerikanisch / Central-, South Am., südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
italienisch  

Kontakt

Agentur Kelterborn

Schwedter Strasse 77
10437 Berlin
fon +49 (0)30 - 375 92 999
fax +49 (0)30 - 375 92 997
info@agenturkelterborn.com
agenturkelterborn.com
Mobil: +49 (0)178 - 459 40 36


Agenturprofil:
agenturkelterborn.com/filter/actors/STEFANO-BERNARDIN
Homepage:
stefanobernardin.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 POILZIOTTO Uwe Janson TV
2015 EGON SCHIELE Dieter Berner
2013 DER LETZTE TANZ Houchang Allahyari Kino
2013 TANZCAFE JENSEITS Deniz Arslan Kino
2013 DOLDRUMS Michel Komzak Kino
2013 DIE DETEKTIVE Michi Riebl TV
2012 TODESPOLKA Michael Pfeifenberger Kino
2012 DIE VERRÜCKTE WELT DER UTE BOCK Houchang Allahyari Kino
2012 DIE FRAU IN MIR Julius Micky Rowitz TV
2012 FREISCHWIMMER Holger Barthel TV
2012 DIE WÜSTENÄRZTIN Faisal Jörg Grünler TV
2011 SOKO WIEN: ENDSTATION Ben Traxler Holger Gimpel TV
2011 SCHNELL ERMITTELT: IVONNE WERNER Klaus Klein Andreas Kropriva TV
2011 DIE TÄNZERIN - LEBE DEINEN TRAUM Ricardo Hans-Günther Bücking TV
2010 LILLI SCHÖNAUER: LIEBE MIT HINDERNISSEN Martin Gies TV
2008 ZILLERTAL Siegi Jonas TV
2007 A POSSIBLE END Deniz Arslan Kino
2007 VIER TAGE TOSKANA Bruno Tomasi Michael Keusch TV
2007 FAST TRACK Axel Sand TV
2006 SOKO WIEN: FLUSSPIRATEN Lukas Endress Michel Bielawa TV
2006 MUTIG IN DIE NEUEN ZEITEN - ALLES ANDERS Rafi Berkowitz Harald Sicheritz TV
2006 DIE STERNEKÖCHIN Mario Manfred Stelzer TV
2006 SOKO KITZBÜHEL: TÖDLICHE WANDERUNG Hartmut Richter Gerald Liegel TV
2005 WAKE UP DEAD MAN Mario Schweiger, Christoph Stadlhofer Kino
2004 DAS TRAUMHOTEL: ZAUBER VON BALI Jan Otto Retzer TV
2003 ... AUF WOLKE 7 Michael Grimm Kino
2003 KÜSS MICH PRINZESSIN Michael Grimm Kino
2003 KOMMISSAR REX: EIN TOTER UND EIN BABY Thomas Meisner Gerald Liegel TV
2003 DIE SITTE: DER LETZTE KUNDE Tobias Kissler Daniel Helfer TV
2003 MEDICOPTER 117: DAS FEUERWERK Florian Thomas Nikel TV
2002 2006 SCHLOSS ORTH Max Prinz (durchgehend) diverse TV
2002 MEDICOPTER 117: DIE FLAMMENFALLE Gero Thomas Nikel TV
2001 LUST AUF LEBEN / LIEBESLEBEN Christoph Brunner Kino
2000 ROCCO Houchang Allahyari Kino
2000 JULIA - EINE UNGEWÖHNLICHE FRAU Holger Barthel TV
2000 KOMMISSAR REX Christian Görlitz TV
von bis Stück Rolle Regie Theater
2012 Theater in der Josefstadt
Metropol
Lustspielhaus
3-Raum-Theater
Volkstheater Wien
Theater im Zentrum (Wien)
Sommerspiele Perchtoldsdorf
CRASH Artie Rizzo caroline Pienkos Stadttheater Walfischgasse
Simpl Revue Conferencier Leo Bauer Kabarett Simpl
Die Zähmung des Widerspenstigen Bernardo Vicki Schubert Metropol Wien
Macbeth Macduff Hakon Hirtzenberger Sommerspiele Perchtoldsdorf
Campiello Anzoletto Herbert Föttinger Theater in der Josefstadt
Sein oder nicht sein Stanislav Sobieski Peter Wittenberg Kammerspiele Wien
Der tolle Tag Cherubin Januz Kica Theater in der Josefstadt
Norway Todax August Alexander Brill Theater im Zentrum
Komödie der Irrungen Antipholus von Syrakus/Ephesus Thomas Birkmeir Theater im Zentrum
Bunbury Algernon Moncrieff Hubsi Kramar 3-Raum
Ein idealer Gatte Hubsi Kramar 3-Raum
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1999 2003 Studium Schauspiel am Konservatorium der Stadt Wien, Diplom mit Auszeichnung
 
Besonderes (Auswahl)
workshops mit Michael Margotta (Lee Strasberg), Robert Castle (Lee Strasberg)






2014 Grosser Preis Diagonale, "Der Letzte Tanz"- Bester Film

2011 Bronze Palm Award auf dem Int. Mexico Filmfestival (Baja California) für TODESPOLKA (R: Michael Pfeifenberger)

2005 NESTROY als Bester Nachswuchsdarsteller 

2003 ROMY als Beliebtester Männlicher Shootingstar