Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Susanne Böwe Susanne Böwe Susanne Böwe Susanne Böwe Susanne Böwe Susanne Böwe Susanne Böwe Susanne Böwe Susanne Böwe
Susanne Böwe © Fabian Schellhorn  Susanne Böwe   Susanne Böwe   Susanne Böwe   Susanne Böwe   Susanne Böwe   Susanne Böwe   Susanne Böwe   Susanne Böwe  

Susanne Böwe

Spielalter
47 - 54 Jahre 
Geburtsjahr
1964 
Größe
175 cm 
Haarfarbe
rot-braun / chestnut-red, auburn  
Augenfarbe
blau-grau / blue and gray  
Stimmlage
Alt / Contralto  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Französisch (Grundkenntnisse), Russisch (gut)  
Heimatdialekt
D - Berlin-Brandenburgisch, D - Sächsisch  
Dialekte/Akzente
D - Berlin-Brandenburgisch, D - Sächsisch  
Instrumente
Gitarre / guitar  
Tanz
Ballett, Jazz  
Führerschein
B - Pkw  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Stuttgart  
Wohnort
Berlin 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

GEHRMANN - Agentur für Schauspieler
Gaußstraße 19e
22765 Hamburg
fon 040 - 399 06 407
mg@agentur-gehrmann.de
http://www.agentur-gehrmann.de
Mobil: 0173 - 700 2986


Agenturprofil:
http://www.agentur-gehrmann.de/Susanne-Boewe/index.html
Homepage:
http://www.schauspiel-stuttgart.de/ensemble/susanne-boewe/

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 Herbert Thomas Stuber Kinofilm
2014 Verfehlung Gerd Schneider Kinofilm
2013 Mein Lover, sein Vater und ich NR Holger Haase Fernsehfilm, Sat1
2013 Hauptstadtrevier Episodenhauptrolle Bodo Schwarz Serie, ARD
2013 Ein Reihenhaus steht selten allein NR Titus Selge Fernsehfilm, ZDF
2013 Die Lebenden und die Toten NR Matthias Glasner Fernsehserie, ZDF
2013 Inspector Jury: Der Tote im Pub Edzard Onneken Fernsehfilm, ZDF/ORF
2010 Tatort: Eine bessere Welt NR Lars Kraume Fernsehreihe, ARD
2010 Suzannas Zimmer Hauptrolle Katharina Duve Kurzfilm
2008 Großstadtrevier Episodenhauptrolle Michael Knof Fernsehreihe, ARD
2001 Wie verliebt man seinen Vater NR Karola Hattop Fernsehfilm
2001 Polizeiruf 110: Kurschatten NR Marco Serafini Fernsehreihe, ARD
2000 Zurück auf Los NR Pierre Sanoussi-Bliss Fernsehfilm, ZDF
1998 Tatort: Ein Hauch von Hollywood NR Urs Odermatt Fernsehreihe, ARD
1995 Polizeiruf 110: Der Pferdemörder HR Matti Geschonneck Fernsehreihe, ARD
1990 Stein Egon Günther DEFA
1987 Der Eisenhans Karl-Heinz Lotz DEFA
von bis Stück Rolle Regie Theater
2014 Richard III. Königin Elisabeth Robert Borgmann Staatstheater Stuttgart
2013 Onkel Wanja Maria Wassiljewna Woinitzkaja, Marina Robert Borgmann Staatstheater Stuttgart
2012 Krieg und Frieden Stimmen der Gesellschaft Sebastian Hartmann Centraltheater Leipzig
2011 Fanny und Alexander Helena Ekdahl SEbastian Hartmann Centraltheater Leipzig
2009 Die Fledermaus Dr. Blind Karin Neuhäuser Schauspiel Frankfurt
2007 Heaven zu Tristan Helga Königsforst Armin Petras Schauspiel Frankfurt (Koprod. Maxim Gorki)
2006 Der Prinz von Homburg Kurfürstin Armin Petras Schauspiel Frankfurt (Koprod. Maxim Gorki)
2004 Kätchen von Heilbronn Kunigunde von Thurneck Armin Petras Schauspiel Frankfurt
2003 Die Glasmenagerie Amanda Wingfield Armin Petras Schauspiel Frankfurt
2003 Warum läuft Herr R. Amok Frau Eder Michael Thalheimer Schauspiel Frankfurt
2002 Sommergäste Warwara Michaijlowna Karin Henkel Schauspiel Leipzig
2002 Die Nibelungen Kriemhild Alexander Lang Schauspiel Leipzig
1999 Kasimir und Karoline Erna Michael Thalheimer Schauspiel Leipzig
1997 Schöne Bescherung Phyllis Uwe Eric Laufenberg Maxim Gorki Theater Berlin
1995 Der Hauptmann von Köpenick Plörösenmieze Katharina Thalbach Maxim Gorki Theater Berlin
1992 Don Carlos Prinzessin Eboli Leander Haussmann Schillertheater Berlin
1989 1990 Faust I + II Gretchen u. v. a. Wolfgang Engel Staatsschauspiel Dresden
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1981 1985 Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch"












2014 Einladung zum Berliner Theatertreffen mit Onkel Wanja

2013 Einladung zum Berliner Theatertreffen mit Krieg und Frieden