Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Susanne Bredehöft Susanne Bredehöft Susanne Bredehöft Susanne Bredehöft Susanne Bredehöft Susanne Bredehöft Susanne Bredehöft Susanne Bredehöft Susanne Bredehöft
Susanne Bredehöft © Janine Guldener | 2015  Susanne Bredehöft © Janine Guldener | 2015  Susanne Bredehöft © Janine Guldener | 2015  Susanne Bredehöft © Janine Guldener | 2015  Susanne Bredehöft © Janine Guldener | 2015  Susanne Bredehöft © Janine Guldener | 2015  Susanne Bredehöft © Janine Guldener | 2015  Susanne Bredehöft © Janine Guldener | 2015  Susanne Bredehöft © Janine Guldener | 2015 

Susanne Bredehöft

Spielalter
54 - 67 Jahre 
Geburtsjahr
1957 
Größe
168 cm 
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (Grundkenntnisse), Französisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
D - Kölsch, D - Norddeutsch  
Dialekte/Akzente
D - Ruhrdeutsch  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Jazz  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Kleinkunst  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München  
Wohnort
Berlin 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

rw management
Regensburgerstr. 12 A
10777 Berlin
regina.weber@rw-management.com
http://www.rw-management.com
Mobil: +49 (0)172 8515497


Agenturprofil:
http://www.rw-management.com/susanne-bredehoeft.html
Homepage:
http://www.susannebredehoeft.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Der lange Sommer der Theorie - Stadt als Beute 2 Maklerin Irene von Alberti
2016 Schuld II - Familie Frau Schubert Hannu Salonen ZDF
2016 Tempel 1-6 Pfandleiherin Phillip Leinemann ZDF
2016 Dieser Kompromiss konnte nicht länger aufrecht erhalten werden Frau Eberlein Alexander Herzog
2015 Fikkefuchs Wilson (HR) Jan Henrik Stahlberg Poison GmbH
2015 Geschichte Mitteldeutschlands - Lotte Ulbricht Elsa Fenske Pepe Pippig MDR (Saxonia)
2015 Radio Heimat Wirtin Anni Matthias Kutschmann Westside Filmproduktion
2014 Topgirl Lotte (NR) Tatjana Turanskyj Turanskyj & Ahlrichs
2013 Kill Me With A Kiss Elma (HR) Matus I. Krajnak DFFB
2013 Heiter bis tödlich - Zwischen den Zeilen Frau Törner Lars Montag WDR (Crazy Film)
2012 Kiyoshi No Yuro Frau Leonhard Hofmann
2009 Christoph Schlingensief - Die Piloten Susanne Bredehöft Cordula Kablitz-Post Dokumentarfilm (avanti media)
2007 Die Entdeckung der Currywurst Nutte (NR) Ulla Wagner TAG/TRAUM Filmproduktion
2007 Fremdverstümmelung (Kurzfilm) Christoph Schlingensief Theater der Stadt Bonn
2006 Der Letzte macht das Licht aus! Mandys Mutter Clemens Schönborn ZDF (Kaminsky & Stiehm)
2006 Teufelsbraten Giesela (NR) Hermine Huntgeburth WDR/arte (Colonia Media)
2005 Der Elefant Christa Bitz Lars Kraume Sat.1 (teamWorx)
2005 Der Junge in der Waschmaschine Mutter (NR) Tim Großkurth Garagen Film
2004 Schimanski - Sünde Bäuerin (NR) Manfred Stelzer WDR (Colonia Media)
2003 Jazzclub - Der frühe Vogel fängt den Wurm Jaquelin, Teddys Frau (NR) Helge Schneider Westside Film
2003 SK Kölsch - Von Männern und Maschnien Hausmeisterin Mokhadem (NR) Wilhelm Engelhardt Sat.1 (Nostro Film)
2003 Verbotene Liebe (Episode) Helga Schmittke Gefängniswärterin Laurenz Schlüter Grundy Ufa/ARD
2003 Edelweißpiraten Fürsorgerin (NR) Nico Brücher Palladio Film
2002 Die Wache Annika Mertens (NR) Michael Schneider RTL (Endemol)
2002 Tatort - Bermuda Kellnerin (NR) Manfred Stelzer ARD (Colonia Media)
2001 Der Fahnder Die heiße Gertie, Prostituierte Ed Herzog ARD
2000 Schimanski - Tödliche Liebe Wirtin (NR) Andreas Kleinert WDR (Colonia Media)
2000 HAUPTCAST ZECHENBLUES (SERIEN-STAFFEL 1-8) Erna Bellinghausen,Hausmeisterin (Hauptcast) Jürgen Weber MR Film/RTL
1999 Der Krieger und die Kaiserin Zewil (NR) Tom Tykwer X Filme Creative Pool
1992 Terror 2000 - Intensivstation Deutschland Martina Löblich (HR) Christoph Schlingensief DEM Filmproduktion
1989 Das deutsche Kettensägenmassaker - DER FILM Margit Christoph Schlingensief DEM Filmproduktion
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 Rumble In The Roter - The Ballad of Muhammad Ali Henning Nass Volksbühne Berlin
2016 The very last days of Marlene - Eine Rekonstruktion Henning Nass Volksbühne Berlin
2016 Der zerbrochne Krug Michael von zur Mühlen Theater Konstanz
2015 Schulden. Eine Befreiung! Dionysien Performance Michael von zur Mühlen Staatstheater Darmstadt - Datterich Festival
2015 Die Bismarck! Moltke Christian Filips Volksbühne Berlin
2015 Neapel, Blicke. Nachts, wenn der Brinkmann in mir erwacht Performance Henning Nass Volksbühne Berlin
2015 Der 2. Tod eines Kollektivs oder Die wunderbare Welt des R.W. Fassbinder Performance Henning Nass Volksbühne Berlin anläßlich des Theatertreffens 20
2015 Iphigenie Träumst du, Mutter? Kassandra, Elektra, Pylades Torsten Fischer Ernst Deutsch Theater Hamburg
2015 Hin und Her Szamek, ein Grenzorgan / Frau Hanusch / X, Chefin Katrin Plötner Schauspiel Frankfurt
2014 Das Göttin-Gen Phillip Andy Bredehöft Rolf Baumgart, Daniel Schüßler Junges Theater Göttingen
2014 Nicht Nichts Die grauhäutige Theaterautorin Maria Viktoria Linke Landestheater Tübingen
2011 2012 Eine Familie Mattie Fae Ingo Berk Theater Bonn Schauspiel
2011 2012 Sehstörung Mondo Jens Kerbel Theater Bonn Schauspiel
2010 2012 Nathan der Weise / G.E. Lessing Daja Franziska M. Gramms Theater Bonn Schauspiel
2010 2012 Lasst Euch überraschen Die Mutter Maaike van Langen Theater Bonn Schauspiel
2009 2012 Solo-Abend "Le Dernier Cri" Susanne Bredehöfts Brigitte Bardot Abend In Zusammenarbeit mit Ziv Frenkel Theater Bonn Schauspiel und Gastspiele
2009 2011 Gott des Gemetzels / Reza Annett Jenn Wigham. London Theater Bonn Schauspiel
2009 2010 Velvet Underground - To all tomorrow parties Nico Ivar van Urk Theater Bonn Schauspiel
2009 2010 Die Goldenen Letzten Jahre Bea Shirin Kodadadian Theater Bonn Schauspiel
2009 2010 John Gabriel Borkmann / H. Ibsen Gunhild Borkmann Maaike van Langen Theater Bonn Schauspiel
2009 2009 Die Odyssee / nach Homer Kirke und Eurykleia Torsten Fischer Festspiele Bad Hersfeld, 3. Jahr in Folge
2007 2009 Drei Groschen Oper / Brecht-Weill Mrs. Celia Peachum Thirza Brunken Bühnen der Stadt Bonn
2007 2008 SOMMERNACHTSTRAUM Helena Generalintendant Klaus Weise Bühnen der Stadt Bonn
2007 2007 WIEDERAUFNAHME FAUST I Marthe Schwerdtlein Thorsten Fischer Bad Hersfelder Festspiele
2007 2007 FREAX - OPER VON M. EGGERT (Libretto & Oper konzertant getrennt aufgeführt) Christoph Schlingensief Bühnen der Stadt Bonn
2006 2007 FAUST I Marthe Schwerdtlein Thorsten Fischer Festspiele Bad Hersfeld (Sommer)
2006 2007 ARIEL Mutter Frances Generalintendant Klaus Weise Bühnen derStadt Bonn
2006 2007 SPLENDOUR Micheline Christoph Ernst Bühnen der Stadt Bonn
2005 2006 CALL MYNUMBER (NUMMERN-REVUE) Ludmilla Pavlovskaja, Russin Nikolaus Büchel Bühnen der Stadt Bonn
2005 2006 ANATEVKA - FIDDLER ON THE ROOF Jente, Heiratsvermittlerin Kirsten Harms Oper der Stadt Bonn
2005 2006 ABSYNTH - LIEDERABEND Claire Waldoff Michael Barfuß Bühnen der Stadt Bonn
2004 2006 UNAUFHALTSAM ...ARTURO UI (BRECHT) Rolle des Schauspielers Kai Voges Bühnen der Stadt Bonn
2004 2006 JUNGFRAU VON ORLEANS (SCHILLER) Isabeau Stephan Otteni Bühnen der Stadt Bonn
2004 2005 KRIEG Mutter Generalintendant Klaus Weise Bühnen der Stadt Bonn
2003 2005 KABALE UND LIEBE (SCHILLER) Mutter Miller Matthias Karschig Bühnen der Stadt Bonn
2003 2005 WOYZECK (BÜCHNER) Großmutter Stephan Otteni Bühnen der Stadt Bonn
2002 DAS HAUS IN MONTEVIDEO Mutter Harald Demmer Gastspiel Theater Koblenz
2000 DAMEN DER GESELLSCHAFT Edith Heinz Kreidl Theater Oberhausen
1998 1999 HASENFRATZ Mutter Stephan Otteni Theater Oberhausen TNT
1997 1998 ROMEO UND JULIA Amme Thomas Goritzki Theater Oberhausen
1996 1997 MUTTER COURAGE Mutter Tabori Helmut Postel/Franz Xaver Zach Theater Oberhausen
1995 1997 GLAUBE, LIEBE, HOFFNUNG (HORVATH) Elisabeth Reinhard Goeber Theater Essen, Schauspiel
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1977 1981 Westfälische Schauspielschule Bochum