Drucken

Kurzinformation

Svea M. Auerbach
Svea M. Auerbach
© Nik Konietzny 

Svea M. Auerbach

Wohnort
Bremen 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München  
Jahrgang
1973 
Spielalter
40 - 47 Jahre 
Größe
176 cm 
Sprache(n)
Englisch, Französisch  
Dialekte/Akzente
D - Norddeutsch, Schweiz - Schweizerdeutsch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Instrumente
Klavier / piano  
Tanz
Ballett, Jazz, Modern  
Sport
Fechten, Reiten, Ski Alpin, Tennis, Windsurfen  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
grün / green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
filmmakers.de


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2009 KAISER BARBAROSSA - GESCHICHTE MITTELDEUTSCHLANDS Königin Beatrix Dirk Otto MDR
2009 HALTET DIE WELT AN Verkäuferin / Zeugin Hartmut Griesmayr ARD
2006 DER MANN VON GEESTERN blonde Bekanntschaft Hannu Salonen ARD / RB
2005 BAKTERIEN Marc O. Seng Werbetrailer
2004 HOMESTORIES Tabea Bernd Reppenhagen B.U.R. Filmproduktion
2004 FLUCHT Lisa Franziska Meletzky / Michael Ballhaus Kurzfilm / HFFB
2003 NACHBARINNEN junge Frau Franziska Meletzky Kino / Eikon-Junifilm
2001 NANO 3SAT - Kurzfilm
1999 BRAUTLAND Conny Avivia Barkourdarian Kurzfilm / HFFB
1998 TRAUMREISE Anna Franziska Meletzky HFFB
1997 KLAUS UND VERA Vera Karsten Fiebeler / Frank Beyer HFFB
1997 SMACK Vera Christoph Gampel HFFB
1996 DURCHBRUCH - SEHNSÜCHTE Carsten Fiebeler HFF
von bis Stück Rolle Regie Theater
2011 Neue Geschichten aus der Heimat - Frohe Weihnachten Frau Becker Mirko Zeuschner NDR
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1994 1998 Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam/Babelsberg
2002 2002 Schauspielworkshop mit Paul Cox, Intern. Filmschule Köln und Philippe Gaulier
 
Besonderes (Auswahl)
ENGAGEMENTS
seit 2004 Bremer Shakespeare Company
2002 - 2003 Theater der Landeshauptstadt Magdeburg
seit 2002 Gast am Theater der Landeshauptstadt Magdeburg und Liechtenstein
2001-2002 Theater am Kirchplatz in Schaan/ Liechtenstein (Stückverträge)
1998-2001 Theater Baden - Baden
1996-1998 Berliner Ensemble, Deutsches Theater Berlin und Hans Otto Theater Potsdam (Stückverträge


GESPIELTE ROLLEN - THEATER

TAMORA - Lothar I (Judith Kuckart) - Regie: Judith Kuckart
KATE - Kiss me Kate (Cole Porter) - Regie: Matthias Schönsee
CELIA, Amien - Wie es Euch gefällt (Shakespeare) - Regie: Carolin Pienkos
BEATRICE, Lady Macbeth - Ein Königreich für einen Ball (Jörg Steinberg) - Regie: Jörg Steinberg
HERMIA, Hypolita, Handwerker - Sommernachtstraum (Shakespeare) - Regie: Sebastian Kautz
JUDITH - Shakespeare in Trouble (Alexander/Darjes) - Regie: Chris Alexander
PIA - Das Fest (Thomas Vinterberg) - Regie: Karl Georg Kaiser
BABETTE - Biedermann und die Brandstifter (Max Frisch) - Regie: Wolfgang Quetes
ANGELIKA - Elite 1 (John von Düffel) - Regie: Hannes Hametner
LADY u.a. - Linie 1 (Volker Ludwig) - Regie: Manfred Repp
DOROTHEA - Das Wunder von Neukölln (P. Lund/W. Böhmer) - Regie: Helmut Palitsch
LYSSA, Göttin des Wahnsinns - Herakles (Euripides/Heyder) - Regie: Georg Rootering
SEKRETÄRIN - Sekretärinnen (Wittenbrink) - Regie: Peter H. Fliegel
OPHELIA - Hamlet (Shakespeare) - Regie: Kai Festersen
EVE - Der zerbrochene Krug (Kleist) - Regie: Kai Festersen
DOKTOR S - Hotel zu den zwei Welten (Eric E. Schmidt)- Dt.EA - Regie: Peter Lüdi
JANE WORTHINTON - Out of Order - (Cooney) - Regie: Christian Ewald
MADELEINE - Piaf (Schauspiel mit Musik von Pam Gems) - Regie: Jürgen Flügge
CECILY - Bunbury (Wilde) - Regie: Hartmut H. Forche
HASI - Übergewicht, unwichtig: Unform (Schwab) - Regie: Johanna Schall
OI - Mercedes (Brasch) - Regie: Veit Schubert