Svea M. Auerbach

Svea M. Auerbach
Svea M. Auerbach
© Nik Konietzny 

Svea M.

Auerbach

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
42 - 49 Jahre 
Größe
176 cm 
Wohnort
Bremen 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München  
Sprache(n)
Englisch, Französisch  
Dialekte/Akzente
D - Norddeutsch, Schweiz - Schweizerdeutsch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Instrumente
Klavier / piano  
Tanz
Ballett, Jazz, Modern  
Sport
Fechten, Reiten, Ski Alpin, Tennis, Windsurfen  
Führerschein
B - PKW  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
grün / green  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/svea.m.-auerbach

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2009 KAISER BARBAROSSA - GESCHICHTE MITTELDEUTSCHLANDS Königin Beatrix Dirk Otto MDR
2009 HALTET DIE WELT AN Verkäuferin / Zeugin Hartmut Griesmayr ARD
2006 DER MANN VON GEESTERN blonde Bekanntschaft Hannu Salonen ARD / RB
2005 BAKTERIEN Marc O. Seng Werbetrailer
2004 FLUCHT Lisa Franziska Meletzky / Michael Ballhaus Kurzfilm / HFFB
2004 HOMESTORIES Tabea Bernd Reppenhagen B.U.R. Filmproduktion
2003 NACHBARINNEN junge Frau Franziska Meletzky Kino / Eikon-Junifilm
2001 NANO 3SAT - Kurzfilm
1999 BRAUTLAND Conny Avivia Barkourdarian Kurzfilm / HFFB
1998 TRAUMREISE Anna Franziska Meletzky HFFB
1997 KLAUS UND VERA Vera Karsten Fiebeler / Frank Beyer HFFB
1997 SMACK Vera Christoph Gampel HFFB
1996 DURCHBRUCH - SEHNSÜCHTE Carsten Fiebeler HFF
von bis Stück Rolle Regie Theater
2011 Neue Geschichten aus der Heimat - Frohe Weihnachten Frau Becker Mirko Zeuschner NDR
von bis  
1994 1998 Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam/Babelsberg
2002 2002 Schauspielworkshop mit Paul Cox, Intern. Filmschule Köln und Philippe Gaulier
Besonderes (Auswahl)
ENGAGEMENTS
seit 2004 Bremer Shakespeare Company
2002 - 2003 Theater der Landeshauptstadt Magdeburg
seit 2002 Gast am Theater der Landeshauptstadt Magdeburg und Liechtenstein
2001-2002 Theater am Kirchplatz in Schaan/ Liechtenstein (Stückverträge)
1998-2001 Theater Baden - Baden
1996-1998 Berliner Ensemble, Deutsches Theater Berlin und Hans Otto Theater Potsdam (Stückverträge


GESPIELTE ROLLEN - THEATER

TAMORA - Lothar I (Judith Kuckart) - Regie: Judith Kuckart
KATE - Kiss me Kate (Cole Porter) - Regie: Matthias Schönsee
CELIA, Amien - Wie es Euch gefällt (Shakespeare) - Regie: Carolin Pienkos
BEATRICE, Lady Macbeth - Ein Königreich für einen Ball (Jörg Steinberg) - Regie: Jörg Steinberg
HERMIA, Hypolita, Handwerker - Sommernachtstraum (Shakespeare) - Regie: Sebastian Kautz
JUDITH - Shakespeare in Trouble (Alexander/Darjes) - Regie: Chris Alexander
PIA - Das Fest (Thomas Vinterberg) - Regie: Karl Georg Kaiser
BABETTE - Biedermann und die Brandstifter (Max Frisch) - Regie: Wolfgang Quetes
ANGELIKA - Elite 1 (John von Düffel) - Regie: Hannes Hametner
LADY u.a. - Linie 1 (Volker Ludwig) - Regie: Manfred Repp
DOROTHEA - Das Wunder von Neukölln (P. Lund/W. Böhmer) - Regie: Helmut Palitsch
LYSSA, Göttin des Wahnsinns - Herakles (Euripides/Heyder) - Regie: Georg Rootering
SEKRETÄRIN - Sekretärinnen (Wittenbrink) - Regie: Peter H. Fliegel
OPHELIA - Hamlet (Shakespeare) - Regie: Kai Festersen
EVE - Der zerbrochene Krug (Kleist) - Regie: Kai Festersen
DOKTOR S - Hotel zu den zwei Welten (Eric E. Schmidt)- Dt.EA - Regie: Peter Lüdi
JANE WORTHINTON - Out of Order - (Cooney) - Regie: Christian Ewald
MADELEINE - Piaf (Schauspiel mit Musik von Pam Gems) - Regie: Jürgen Flügge
CECILY - Bunbury (Wilde) - Regie: Hartmut H. Forche
HASI - Übergewicht, unwichtig: Unform (Schwab) - Regie: Johanna Schall
OI - Mercedes (Brasch) - Regie: Veit Schubert