Thea Rasche

Thea Rasche
Thea Rasche
© Niklas Vogt/ 2017 

Thea

Rasche

Jahrgang
1990 
Spielalter
20 - 29 Jahre 
Größe
170 cm 
Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Hannover / Kassel, Köln, Leipzig, München  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Sächsisch, D - Thüringisch  
Heimatdialekt
D - Thüringisch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Gesang
Bühnengesang, Chanson, Chor, Lied  
Tanz
Modern, Standard  
Sport
Biathlon, Bühnenfechten, Leichtathletik, Ski Alpin  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Anspielpartner (Casting), Improvisation, Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau-grün / blue and green  
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Berlin Film/Fernsehen
Fr. Sommer, Fr. Karlauf, Hr. Melzer, Fr. Zhao
Friedrichstr. 39
10969 Berlin
fon +49 30 55 55 99 68 -30/-32/-34/-43
fax +49 30 55 55 99 68 39
zav-berlin-kv@arbeitsagentur.de


ZAV-Kuenstlervermittlung-Berlin@arbeitsagentur.de

filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/thea-rasche

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 Home Nina Darren Krockhaus Filmhaus Babelsberg
2017 Blaue Stunde Jule Pia Lamster HfbK Hamburg
2016 Der lange Sommer der Theorie Studentin Irene von Alberti Filmgalerie 451, Filmfest München 2017
2016 Tod einer Kadettin Nadja Scheller Raymond Ley NDR/ ARD Degeto
2015 Mikel Studentin Cavo Kernich Berlinale 2017, Achtung Berlin 2017
2014 Man muss eben auch mal schlucken Lizzy Philine Pastenaci Filmakademie Baden- Württemberg
2014 Bears Larry Anna Roznowska dffb Berlin (Kurzfilm)
2013 Gloria und Lena Gloria Anna Maria Roznowska dffb Berlin (Kurzfilm)
von bis Stück Rolle Regie Theater
2017 Geschlossene Gesellschaft Estelle Rigault V. Erb/L. Füchtenkordt Theaterdiscounter Berlin
2017 Zeit des Kirschrauchs Anna Henning Bochert Tschechisches Zentrum Berlin
2016 Unschuld Frau Habersatt Ariane Kareev bat Studiotheater Berlin
2015 2016 Drei Schwestern Olga Hermann Schmidt- Rahmer uni.t Berlin
2015 Die Zärtlichkeit der Hunde Polly Jessica Steinke Hans-Otto-Theater Potsdam
2015 Als ich einmal Paloma Schmidt in der Kantine traf Doro Müller T. Rasche, J. Israel uni.t
2014 2015 Wassa Schelesnowa Rachel Dieter Giesing Deutsches Schauspielhaus Hamburg
2014 2015 Wunderland Leni, Raupe Fabian Gerhardt uni.t Berlin
2014 Auf der Greifswalder Straße Kiki, Babsi, Chor Peter Kleinert UdK Berlin
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2017 Das Tierreich Britta Gerke Michel Decar Deutschlandradio Kultur
2017 Rolls Royce Revolution Rosa Luxemburg, Dichterin Mareike Maage rbb Kulturradio Hörspiel
2016 Unsere Wünsche gab uns Mao, eure Wünsche könnt ihr kaufen Wang Anni Andrea Getto rbb Kulturradio Feature
2016 Schweigeminute Synchron- Gruppe Thorsten M. Schmidt ZDF
2016 Terror Synchron- Gruppe Lars Kraume ARD Degeto
2016 Familie! Synchron- Gruppe Dror Zahavi ZDF
2015 Schweinesystem- Livehörspiel Elisabeth B. Sonnenbichler tak Berlin
2015 Radio Rhapsodie Nachrichtensprecher O. Sturm
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2012 2016 Universität der Künste Berlin, Abschluss 2016
2017 Workshop mit Andreas Dresen- Improvisation vor der Kamera (ifs Köln)

Thea Rasche steht demnächst unter der Regie von Peter Miklusz im Spielfilm "Roter Mohn" vor der Kamera.







2015   Ensemblepreis für "Wunderland", Theatertreffen deutscher Schauspielstudierender
2015   Preis der Studierenden für "Wunderland", Theatertreffen deutscher Schauspielstudierender