Drucken

Kurzinformation

Thomas Kitsche
Thomas Kitsche
© Mia Hennig 2016 

Thomas Kitsche

Wohnort
Düsseldorf 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart, Zürich, Paris  
Jahrgang
1989 
Spielalter
16 - 30 Jahre 
Größe
173 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Sächsisch  
Heimatdialekt
D - Anhaltisch  
Stimmlage
Tenor / Tenor  
Gesang
Chanson  
Tanz
Standard  
Sport
Akrobatik, American Football, Fechten, Inlineskaten, Jonglieren  
Führerschein
AM - Moped bis 45 km/h, B - Pkw, L - Zugmaschinen bis 40 km/h, S - Trike, Quad, Microcars bis 45 km/h  
Besonderes
Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau-grau / blue and gray  
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung München Film/Fernsehen

Kapuzinerstr. 26
80337 München
fon +49(0)89 - 381 707 -10/-12/-13/-17/-19
fax (089) 38 17 07 - 70
zav-muenchen-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


www.ThomasKitsche.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 Dahoam is Dahoam Ulli BR
2010 50/50 Alexander Dietrich Filmakademie Baden Württemberg Ludwigsburg
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 Krieg. Stell dir vor er wäre hier Pinar Karabulut Staatsschauspiel Dresden
2013 Das kalte Herz Peter Munk (HR) Bettina Rehm Theater Augsburg
2013 John Gabriel Borkman Erhart Borkman Ramin Anaraki Theater Augsburg
2012 Reckless II der Krumme, Hippolyte, ... Sandra Strunz Staatsschauspiel Dresden
2012 Szenenstudium: Dantons Tod Danton Matthias Reichwald Staatschauspiel Dresden
2012 Szenenstudium: Die Höhle vor der Stadt in einem Land mit Nazis und Bäumen Fritz Jan Gehler Staatschauspiel Dresden
2012 Die Fliegen Bürger, Wachmann, Erinnye Andreas Kriegenburg Staatsschauspiel Dresden
2011 Der Kaufmann von Venedig Salerio Tillmann Köhler Staatsschauspiel Dresden
2011 Nichts. Was im Leben wichtig ist Tillmann Köhler Staatschauspiel Dresden
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2009 2013 HMT Leipzig Schauspielinstitut Hans Otto
 
Besonderes (Auswahl)
2012 Auszeichnung mit dem Max-Reinhardt Preis beim Schauspielschultreffen in Wien mit der Inszenierung "Nichts. Was im Leben wichtig ist"






2012 Max Reinhardt Preis Schauspielschultreffen 2012