Drucken

Kurzinformation

Thomas Scharff
Thomas Scharff
© Monic Johanna Wollschläger 

Thomas Scharff

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam  
Jahrgang
1970 
Spielalter
42 - 52 Jahre 
Größe
180 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (fließend)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Berlinerisch, D - Sächsisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Gitarre / guitar, Schlagzeug / drums  
Sport
Aikido, Fechten, Kampfsport  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
grau-grün / grey and green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Hübchen

Pariser Str. 20
10707 Berlin
fon +49(0)30 - 443 418 48
info@agentur-huebchen.de
agentur-huebchen.de
Mobil: 0177 888 96 67


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 Alarm für Cobra 11 Alexander Dierbach RTL
2015 Tierärztin Dr. Mertens Thomas Nennstiel ARD
2015 Der Kriminalist Filippos Tsitos ZDF
2014 In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte Jan Bauer ARD
2014 Crossing Lines Xavier Gens, u.a. intern. Koproduktion
2014 Dr. Klein - Ein neues Leben Gero Weinreuter ZDF
2014 Der Pfad Elke Brugger Diplomfilm, KHM Köln
2014 Es kommt noch besser Florian Froschmayer ZDF
2014 Soko Köln Michael Schneider ZDF
2013 DIE CHEFIN Züli Aladag ZDF
2013 Der 8. Kontinent Serdar Dogan Kino
2012 IN ALLER FREUNDSCHAFT Jürgen Brauer ARD
2012 IM ALLEINGANG Jan Ruzicka SAT.1
2012 JERSEY Hans Jürgen Tögel ZDF
2012 HANSEL & GRETEL: WITCH HUNTERS Tommy Wirkola KINO
2011 SOKO LEIPZIG Robert del Maestro ZDF
2011 COUNTDOWN Heinz Dietz RTL
2011 ALARM FÜR COBRA 11 Franco Tozza RTL
2011 TATORT - EDEL SEI DER MENSCH UND GESUND Florian Froschmayer ARD
2011 KURZZEITHELDEN Hauptrolle Christine Wagner KINO
2010 ALARM FÜR COBRA 11 Franco Topser RTL
2010 COUNTDOWN Heinz Dietz RTL
2010 SOKO LEIPZIG Robert del Maestro ZDF
2010 TATORT - BOROWSKI UND EINE FRAGE VON REINEM GESCHMACK Florian Froschmayer ARD
2010 DER LETZTE BULLE Sebastian Vigg SAT.1
2009 KATIE FORDE FESTTAGSSTIMMUNG Hauptrolle John Delbridge ZDF
2009 LIEBE GEGEN DEN REST DER WELT Hauptrolle Stefan Bartmann ZDF
2008 LIEBE, BABYS UND EIN GROßES HERZ John Delbridge ZDF
2006 2008 NOTRUF HAFENKANTE durchgängige Hauptrolle Bernhard Stephan u.a. ZDF
2005 AUF DEN SPUREN DER LIEBE Hauptrolle Heidi Kranz ZDF
2005 FERIENARZT TOSKANA Hauptrolle Michael Steinke ZDF
2004 KÖNIGIN DER NACHT Hauptrolle Carsten Wichniarz ZDF
2003 ALARM FÜR COBRA 11 Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Carmen Kurz RTL
2002 SUCHE MANN FÜR MEINE FRAU Nebenrolle Stefan Lukschy ARD
2002 DIE SITTE Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Florian Froschmayer RTL
2001 DIE MUTTER MEINES MANNES Hauptrolle Ute Wieland Sat.1
2001 JONATHAN´S LIEBE Hauptrolle Zoltan Spirandelli Sat.1
2000 PARANOIA Hauptrolle Peter Kocyla Kino Kurzfilm
2000 DAS AUßERIRDISCHE PARADIES Hauptrolle Stefan Winkler Kino
1998 2005 DIE KOMMISSARIN durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Rolf Liccini, Uli Möller, Charly Weller u.a. ARD
von bis Stück Rolle Regie Theater
2004 BUTTERBROT Architekt Helmut Fuschl Komödie Düsseldorf
2003 DAS ECHO DER STILLE Johannes v. Westphalen Maxim Gorki Theater Berlin
2003 ABSCHIEBUNG Johannes v. Westphalen Maxim Gorki Theater Berlin
2003 SUPERHELDEN DES GLOBAL VILLAGE Johannes v. Westphalen Maxim Gorki Theater Berlin
2002 FRAGMENTATION Johannes v. Westphalen Maxim Gorki Theater Berlin
2000 MACBETH Donalbain Alexander Lang Residenztheater München
1997 2009 WEGEN REICHTUM GESCHLOSSEN Nebenrolle Alexander Lang Residenztheater München
1997 2009 DREIGROSCHENOPER Nebenrolle Klaus Emmerich Residenztheater München
1997 2009 EIN BLICK VON DER BRÜCKE Hauptrolle Simone Blattner Residenztheater München
1997 2009 MAN SPIELT NICHT MIT DER LIEBE Hauptrolle Simone Blattner Residenztheater München
1997 BRENNENDE FINSTERNIS Carlos Irmgard Lange Staatstheater Dresden
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
 
Besonderes (Auswahl)
1993 - 1995 Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy", Leipzig

1995 - 1997 Studioausbildung am Staatsschauspiel Dresden: Diplom mit Auszeichnung