Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Thorsten Heidel Thorsten Heidel Thorsten Heidel Thorsten Heidel Thorsten Heidel Thorsten Heidel Thorsten Heidel Thorsten Heidel Thorsten Heidel
Thorsten Heidel © Jeanne Degraa  Thorsten Heidel © Jeanne Degraa  Thorsten Heidel © Jeanne Degraa  Thorsten Heidel © Jeanne Degraa  Thorsten Heidel © Jeanne Degraa  Thorsten Heidel © Jeanne Degraa  Thorsten Heidel © Jeanne Degraa  Thorsten Heidel © Jeanne Degraa  Thorsten Heidel © Jeanne Degraa 

Thorsten Heidel

Spielalter
45 - 53 Jahre 
Geburtsjahr
1967 
Größe
178 cm 
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Tenor / Tenor  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, nordeuropäisch / Northern European  
Sprache(n)
Englisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
D - Nordhessisch  
Dialekte/Akzente
D - Berlin-Brandenburgisch, D - Hessisch  
Sport
Fechten, Fitness, Ski Alpin, Taekwondo  
Gesang
Bühnengesang, Chor  
Führerschein
AM - Moped bis 45 km/h, B - Pkw, C1 - LKW bis 7,5t  
Spezielles
Feuershow, Rollstuhlfahren, Synchron  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München, Wien, Zürich, London, Paris  
Wohnort
Berlin 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

rw management
Regensburgerstr. 12 A
10777 Berlin
regina.weber@rw-management.com
http://www.rw-management.com
Mobil: +49 (0)172 8515497


Agenturprofil:
http://www.rw-management.com/thorsten-heidel.html

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 Top Girl oder la déformation professionnelle John (NR) Tatjana Turanskyj Kino
2014 Kinderspiel Bandit 1 (NR) Sven Gielnik Kurzfilm
2010 Eine flexible Frau Max (NR) Tatjana Turanskyj Kino
2007 Fremdverstümmelung Christoph Schlingensief Kurzfilm
2005 Korleput Alex (NR) diverse Kino
2005 Remake Chet (HR) diverse Kino
2003 24 Stunden sind kein Tag Thorsten (HR) René Pollesch Serie
2002 Südostpassage Ein Spießer im Schrank (NR) Ulrike Ottinger Dokumentarfilm
1995 Herr Puntila und sein Knecht Matti Matti Einar Schleef Berliner Ensemble
1988 Judas und Erwin HR Jürgen Meissl Kurzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 Von Affen und Engeln (Uraufführung) Kornack Bernarda Horres Ruhrfestspiele 2015
2012 Simplicissimus Oliver Peter Atanassow Flughafen Tempelhof Berlin
2010 Rede des toten Christus Erzähler, Christus Christian Filips Gethsemanekirche Berlin
2010 Penthesilea Odysseus Peter Atanassow Museumsinsel Berlin
2009 Wolokolamsker Chaussee Vater, Liss Peter Atanassow Aufbruch Gefängnis Kunst Theater
2009 Anaparastasis I Sabrina Hölzer Zeitgenössische Oper Berlin
2009 Der Zerbrochene Krug Licht Tina Engel Ernst Deutsch Theater Hamburg
2008 Hölderlin Mensch Torsten Fischer Staatsoper Unter den Linden Berlin
2007 Freax Christoph Schlingensief Opernhaus Bonn
2006 Die Räuber Karl Moor Annegret Hahn Thalia Theater Halle
2006 Paradise Lost Satan Annegret Hahn Händel-Festspiele
2005 Vom Schnee René Descartes Annegret Hahn Händel-Festspiele
2004 Sehnsucht nach Schüssen Bestboy Hangover ltd* Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz
2003 Kein schöner Land Prosa von Einar Schleef Andre Bücker Schleef Block 1 Festival
2002 Quodlibet CIA Agent Philip Tiedemann Berliner Ensemble
2002 Ein Fest für Boris Krüppel Achim Freyer Berliner Ensemble
2001 Das Lebewohl Der Sprecher Ulrike Ottinger Berliner Ensemble
2001 Die Kurve Anton Alexander May Tacheles
2001 Ödipus Laios/Teiresias George Tabori Berliner Ensemble
2000 Die Verfolgung und Ermordung das Jean Paul Marat Patient/Lavoisier Philip Tiedemann Berliner Ensemble
1999 Die Fahrt im Einbaum oder das Stück zum Film vom Krieg Einheimischer Claus Peymann Burgtheater Wien
1998 Wilder Sommer Ferdinando Einar Schleef Burgtheater Wien
1997 Ein Sportstück Sportler/Täter Einar Schleef Burgtheater Wien
1996 Die Umsiedlerin Senkpiel Klaus Tragelehn Berliner Ensemble
1994 Quartett Fragment/Valmont Heiner Müller Berliner Ensemble
1993 Faust Faust im Sextett Einar Schleef Schillertheater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1992 Unterricht bei Heidi Walliser, Reiner Beck und Prof. Erika Dannhoff / Abschluss: Bühnenreifeprüfung